Essenszeit – Die leckere SPIEL steht an

Essenszeit – ab an Tisch und lasst euch die Spiele schmecken

Leute, ich halte es im Kopp nicht aus. In so einem Jahr ist ja einfach nichts drin. Gerade fertig mit der Messe 2017 gewesen, dann noch eben Weihnachten auf die Hüften gekleistert, schnell ins Neue gesüppelt, dann so was wie Frühling erlebt, im Sommer die Nase von der Sonne verbrannt und jetzt rascheln wir durchs Laub auf den Weg zur nächsten Spiel. Da ist ja nichts drin in so einem Jahr, oder? Für manche unvorstellbar, wie dermaßen festgeklemmt die Vorspultaste des Films „Leben“ hakt, und für andere ist diese rasante Zeitverfliegung ein gefundenes Fressen, denn die nächste Essenszeit steht an, und vom 25.10.2018 bis zum 28.10.2018 wird allerhand Spielgaumenschmaus auf den Tischen der (Bretter)Welt serviert, nach denen mehr als 100.000 Menschen wankeln werden. Auch in diesem Jahr laden die Messehallen Menschen weltweit ein, Teil eines unvorstellbaren Spiel-Spektakels zu werden. Die #SPIEL18 steht an, und wir freuen uns ebenfalls außerordentlich.

Damit ihr da draußen für euren Einkaufskorb ein Zettelchen parat habt, und worauf ihr euch frittesque futterfreudig freuen könnt, haben wir, wie jedes Jahr, eine kleine Zusammenstellung von interessanten Spielen für euch vorbereitet. Wir laden euch herzlich ein mit diesem kleinen Neuheitenvorgeschmack euch spielehungrig zu machen zur #SPIEL18.

Spielgaumen auf, Futter für die Tische

Unsere Zusammenstellung ist wild und durcheinander. Wir verfolgen keine Priorisierung und auch keine Favorisierung und selbstverständlich hat diese Vorstellung nicht die Absicht auf Vollständigkeit. Wir fangen einfach mitten drin an. Wir eröffnen das verspielte Buffet und laden euch herzlich ein zu schlemmen.

Djeco

Im letzten Jahr wurden wir (Kaddy und Funfairist) auf den Verlag Djeco aufmerksam, der uns mit ein paar ganz tollen Spielen neugierig auf mehr machte. Die Ausstattungen, die Spielkomponenten und auch die Spiele an sich haben uns bei Djeco überrascht. So sehr überrascht, dass wir gleich im letzten Jahr 3 Spiele gekauft hatten. So ist für uns klar: In diesem Jahr müssen wir auf jeden Fall bei Djeco vorbeischauen (Hallo 5, A101). Bei Djeco wollen wir uns Polyssimo Challange anschauen, ein knobliges und strategisches Area Control Spiel, bei dem wir puzzelartig (und etwas an Tetris erinnernd) ein Spielfeld ab- und wieder vollräumen. Wir sind gespannt. Generell lohnt es sich bei Djeco vorbei zu schauen. Wir hoffen auf die eine oder andere Überraschung.

Artipia Games

Essenszeit ist Fressenszeit, und zwar gerade für spielspeckige Mampfspielende, die den Playerrachen nicht voll bekommen. Klar, dass auch das Thema Essen in Essen auf Spielen vertreten sein wird. Da sind wir ganz klar mit dabei und freuen uns drauf den Spielegourmetmagen vollzuschlagen. So zum Beispiel mit einer Erweiterung zu Kitchen Rush. Kitchen Rush, das kooperative Spiel auf Zeit, welches in einer Küche / in einem Restaurant spielt, bekommt nun ein Dessert geboten. Die Erweiterung Piece of Cake wird in Halle 1, D137 hoffentlich verfügbar sein. Wir sind sehr gespannt.

Wer lieber auf Gaunertour und Diebesgut steht, könnte auch mal ein Auge auf A Thief´s Fortune werfen. Optisch schaut das Spiel ganz ansprechend aus, und wer die Kickstarter Kampagne mitverfolgt hat, weiß auch schon gut bescheid, was alles in der Box zu finden ist. Wir wollen hier mal einen Blick drauf werfen.

Ludonova

Bleiben wir doch gerne mal beim Essen und bei was Süßem. Bei Ludonova, die in Halle 5, F106 zu finden sind, wird es Cupcake Empire geben. Ein Worker Placement Spiel, wo unsere Arbeitenden Würfel sind. Wir bauen unser Café aus, produzieren Törtchen und matschen mit Frosting und so weiter rum. Wirklich schön bunt und sehr interessant schaut es aus. Wir sind allein vom Thema, ich meine, hey, Törtchen???, sehr angetan.

Jumping Turtle Games

Und wo wir gerade beim Thema Essen sind: Nach was Süßem, kommt gleich was Deftiges hinterher. Zum Beispiel ne Wurst. Jawohl! In Worst Case Scenario vom Verlag Jumping Turtle Game (Hallo 5, A121), spielen wir lebendig gewordene Würstchen, die auf einem Fließband herumirren und versuchen die anderen Würstchen (Mitspieler) in die Hexelmaschine zu stoßen. Das schnell gespielte Kartenspiel ist ein richtiges Ärgerspiel und haut voll in die (Wurst-)Fresse. Ziel ist es nämlich alle anderen Spielenden zu vernichten und als einziges und alleiniges Würstchen zu überleben. Wir finden das Thema ultrageilo und freuen uns überaus darüber, dass wir sogar Mayo, Senf und Ketchup via Karte spielen können. Also Leute, schaut euch Worst (Wurst) Case Scenario unbedingt mal an. Kann ein echter Spaß werden.

Game Brewer

Und noch mal was zu Essen: Wir bleiben beim Gaumenspieleschmaus und wollen hier unbedingt Festo! erwähnen. Festo! ist ein suuuuuper buntes und echt hübsches Spiel, bei dem wir zum Feste geladen haben. Wir, die Halblinge, müssen zuvor die tollen Zutaten in den Leckerbissenläden beschaffen, die von Trollen, Zauberern und sonstigen phantastischen Wesen geführt werden. Anschließend servieren wir zum Feste ein opulentes Mahl und feiern uns steil, wenn wir fette Punkte dabei machen. Bluff, Aktionspunkte und Gebiete besetzen – all das sind Zutaten von Festo!, wir sind schon sehr gespannt. (Halle 4, D109)

Blue Cocker Games

Lassen wir mal die Bauchfülle, und kommen mal zu was ganz anderem. In den letzten Jahren verkaufen sich Spiele, die aus ein paar Würfeln und einem Block mit Papier zum Abstreichen bestehen, richtig gut. Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein paar Neuheiten zu diesen besagten „Pen und Pencil“ Spielen. Wer Lust auf diese kurzweiligen Abkreuzspielchen hat, könnte mal bei Blue Cocker Games (Halle 4, D119) vorbeischauen, denn dort gibt es Welcome to … In diesem Spiel bauen wir ein kleines Städtchen auf, und versuchen dabei Punkte zu machen. Im Gegensatz zu den vielen weiteren Vertretern dieser Abstreichspiele kommt Welcome To … ganz ohne Würfel aus. Stattdessen ziehen wir von 3 Nachziehstapeln Karten und machen unsere Aktionen. Klingt sehr interessant.

Flatlined Games

Wer gerne noch mehr abstreichen möchte, kann bei Flatlined Games in der Halle 4, F108 vorbeischauen, denn auch hier haben wir einen Block auf dem wir mit unserem Stift Markierungen durchführen. Statt Dinge abzustreichen bauen wir ein Schienennetz und wollen uns ausbreiten. Hier haben wir wieder Würfel mit ihm Spiel. Also, an alle Abstreichmenschen mit Zugleidenschaft: SteamRollers kann sich mal genauer angeschaut werden. Zwar ist das Spiel nicht neu, es wurde schon 2015 veröffentlicht, aber diese neue Edition wurde etwas gepimpt und aufgemotzt. Wir werden es uns mal anschauen.

Amigo Spiele

Eine Empfehlung, nein, zwei, okay, drei, um es ehrlich zu sagen, vier Empfehlungen möchten wir für folgende Amigo Spiele aussprechen. Diese haben wir schon alle gespielt (wirklich mehr-mehr-mehrfach) und für so gut empfunden, dass wir sie hier unbedingt nennen wollen, so dass ihr, liebe Leser*innen da draußen, unbedingt bei Amigo Spiele vorbeigeht, um euch diese Spiele genauer anzuschauen. Wir sind nämlich echt begeistert von diesen Spielen. Amigo Spiele in Halle 3, H103.

Einmal haben wir X-Code, ein neues Spiel von Kasper Lapp, bei dem wir einen Code knacken müssen. Nein, der Code an sich ist überhaupt nicht schwer, sondern sehr einfach. Nur WIE wir den Code knacken ist eine Herausforderung. Karten so schnell es geht tauschen, ablegen, wieder weitergeben und so weiter – da schwitzt die Achsel. Wir mögen dieses hektische Auf-Zeit-Spiel sehr und können hier echt eine Empfehlung aussprechen.

Auch sehr empfehlenswert ist LifeStyle. Zwar ist das Thema echt etwas fragwürdig, die Spielweise jedoch macht super viel Spaß. Wir wollen protzen mit „Mein Auto, Mein Haus und MEIN HAUSTIER“, und so weiter. Damit wir einen auf dicke Hose machen können, müssen wir uns Statusgüter erwürfeln. Und zwar der Reihe nach und ohne Fehlwurf. Ist man zu gierig und versagt bei einem Wurf, war es das, und nix is mit „Mein Dies und Mein Das!!!“. Ein sehr kurzweiliges und echt unterhaltsames Würfel-Kartenspiel.

Eins meiner absoluten Favoriten im Familienspielsektor aus diesem Verlagshause ist Lighthouse Run, ein Rennspiel mit Segelbooten, die in den Hafen einschippern wollen. Ein echt tolles und super ansehnliches Spiel mit 3D Leuchttürmen, Booten und einer Gewitterwolke im Nacken. Super. Ich mag das Spiel ultragerne und möchte hier noch einmal sagen: Schaut euch das an. Es lohnt sich.

Die letzte Empfehlung und ein MUSS (!!!) für Freund*innen von Werwölfe von Düsterwald und anderen sozialen Deduktionsspielen ist Götterdämmerung. Ein absolut großartiges Großgruppenspiel, bei dem man, selbst wenn man in der Unterwelt ist, weiterspielen kann. Toll, toll, toll, wird bei uns wirklich jede Woche in der Spielegruppe gespielt und ist echt der Renner. Schaut und spielt es euch an.

GDM Games

Ein ganz anderes Spiel, wessen sich GDM Games (Halle 4, F111) angenommen hat, ist Demon Worker. Der Name ist hier Programm, denn in diesem Worker Placement Spiel versuchen wir zum Dämonenkönig aufzusteigen. In diesem echt bunten und wunderschön gestalteten Spiel senden wir Dämonen in die Menschenwelt, zur Waffenfabrik und weiteren Orten aus, um Ressourcen zu sammeln, und diese für die Erschaffung von neuen Dämonen, Siegpunkten, etc. umzuwandeln. Ein leicht zugängliches aber trickiges Kartenspiel mit einer ganz tollen Grafik. Hier wollen wir mal unbedingt vorbeischauen.

Giochi Uniti

Auch beim italienischen Spieleverlag Giochi Uniti (Halle 2, B124) wollen wir ebenfalls vorbeischauen, denn die beiden Spiele Gnomeland und Monstrite haben unser Interesse geweckt.

In Gnomeland setzen wir Würfel ein, die für unterschiedliche Ressourcen sorgen. Ziel ist es unseren Gnome-Clan gut zu wirtschaften, so dass unser Punktemarker weiter vorne liegt, als bei den anderen Mitspielenden. Klingt jetzt nicht so sonderlich spannend, aber die Optik hat uns angesprochen. Auf jeden Fall so sehr, dass wir einen Blick werfen wollen.

Ebenfalls optisch sehr ansprechend ist das Spaßhorrorspiel Monstrite, in dem wir wahnsinnige Wissenschaftler sind, die die erschaffenen Monster zur Weltherrschaft nutzen wollen, muaaamuaaahhhmuaahhahahhhhaaa…

Damit unsere Monster fit für die Weltzerstörung sind, trainieren wir diese und lassen sie auf die Welt und die anderen Monster los. Ausholen, Faust ballen und mitten ins Gesicht. Bäm! Wir sind gespannt, was das Spiel kann.

Kosmos

Auch Kosmos (Halle 3, Q104) hat wieder einmal eine ganze Ladung an Spielen im Gepäck, auf die sich die Menschenschar freuen darf. Ganz besonders freuen wir uns auf Die verschollenen Legenden des großartigen Spiels: Die Legenden von Andor. Wer dachte, es sei Sense mit der Andorwelt, der irrt. Andor hat noch so viele Legenden und Abenteuer zu bieten, was diese Fanlegenden hier beweisen werden. Wir freuen uns schon sehr wieder nach Andor zurückkehren zu können.

Ach apropos Abenteuer: Mit Roll for Adventure bringt Kosmos ein kooperatives Familienspiel mit Würfeln auf den Markt. Unser Land wird bedroht, und nur mit vereinter Kraft schaffen wir den bösen Machenschaften entgegen zu treten. Magische Steine, Amulette und vieles mehr werden benötigt, um in Roll for Adventure gegen das Spiel und nicht gegen die Mitspielenden anzutreten.

Und apropos Zusammenspiel: Wieder hat Kosmos was Neues aus der geliebten Exit Das Spiel Reihe mit dabei. Dieses Mal geht es in die Katakomben des Grauen. Endlich wieder ein Fortgeschrittenen-Abenteuer für Rätsel- und Puzzlefreunde. Wir freuen uns schon sehr auf ein weiteres Exit-Spiel.

Abacus Spiele

Ihr spielt gerne zusammen, und mögt auch Escape-Spiele? Dann freut euch mit, dass auch Abacus Spiele in der Halle 3, E114 wieder was dabei haben wird. Im vierten Teil der Deckscape-Reihe geht es für uns in den tiefen Dschungel auf der Suche nach dem Geheimnis von Eldorado. Teil 1 der Reihe fanden wir noch so la la, Teil 2 hat uns schon sehr gefallen, auch Teil 3 war ein echt tolles Escape Spiel, darum sind unsere Erwartungen an Teil Vier sehr hoch. Wir freuen uns auf jeden Fall sehr auf dieses neue Kartenspiel.

Pegasus Spiele

Auch Pegasus Spiele (Halle 3, M110) hat wieder mal eine fette Spieletasche mit Neuheiten dabei. Auch kooperative Spiele sind mit an Bord – leichtere und familientaugliche bis hin zu schwergewichtigen Expertenbrocken. Wir können euch neben Adventure Island auch die Empfehlung für Spirit Island aussprechen, welches nun eine deutsche Lokalisierung durch Pegasus erfährt. Während Adventure Island noch familientauglich eine Lightversion von Robinson Crusoe ist, ist Spirit Island echt ein Brocken und nichts für Zartbesaitete.

Auch MythosTales ist in keinster Weise leichte Kost, und nur kooperatives und deduktives Zusammenspiel wird in diesem Rätsellösen-Spiel belohnt. 3 Titel, die wir auf jeden Fall empfehlen, wer zusammenspielt und schon etwas älter und spielerfahrener ist. Aber schaut ruhig bei Pegasus Spiele noch mehr herum, denn noch weitere kooperative Spiele (und viele andere) befinden sich im Neuheitengepäck.

So zum Beispiel auch die Kinderversion von Magic Maze. In Magic Maze Kids sollen Kinder an die Magic Maze Spielethematik und –mechanik herangeführt werden. So heißt es, dass Kinder nach dieser Kidsversion in der Lage sein sollen, Magic Maze spielen zu können. Süß! Wir schauen uns die Kids-Version auf jeden Fall an.

B&B Games Studio

In der Halle 6, A116 werdet ihr bei B&B Games Studio das Spiel Noises At Night finden, welches ein Kinder- bis Familienspiel ist. Dieses Deduktionsspiel hat uns durch seine Optik sehr angesprochen, denn die Karten dieses kleinen Spiels sehen echt super süß aus. Wir, die Detektiven im Spiel, haben geheime Identitäten und versuchen Siegpunkte zu machen. Dies geschieht durch Bluff und Deduktion. Ein sehr kurzweiliges und überaus hübsches kleines Kartenspiel, was wir uns unbedingt anschauen wollen.

Drawlab Entertainment

Ebenfalls optisch verführen lassen wir uns von Witless Wizards, welches in der Halle 1, C137 zu sehen sein wird. In diesem ultra bunten Push-Your-Luck Kartenspiel treten Zauberer gegen einander an, nur um endlich Klarheit darüber zu haben, wer die mächtigste Zaubermütze der Fantasywelt trägt. So wählen wir aus Zauberkarten aus, geben Zauber weiter und battlen einander. Ein kurzweiliges Spiel mit sehr sehr schönen Karten. Wir schauen da mal genauer hin.

Ankama

Ankama macht ebenfalls Spiele, die eine Freude für Auge und Tastsinn sind. Meist geht es super bunt zu in den Ankama Spielen, die man in Halle 2, B116 auffinden kann. Auch die beiden Spiele Tales of Glory und Trool Park schauen auf den ersten Blick ziemlich interessant aus. Wie sie sich spielen werden, und ob der Schein trügt, werden wir sehen.

In Tales of Glory sind unsere Helden darauf aus Ruhm zu sammeln. Dafür müssen sie allerhand tun, wie Monster besiegen, Schätze plündern und so weiter. Um an die Ruhmespunkte zu gelangen, machen wir uns auf, Questen zu erledigen, entweder sofort oder mit der Zeit.

Wer hat nicht davon geträumt mal seinen eigenen Freizeitpark zu eröffnen? In Trool Park haben wir (brettspielerisch) die Chance dazu. Doch so ein Themenpark muss auch lukrativ sein, was sich an Besucher*innenzahl zeigt. Ziel ist es: Die meisten Besucher*innen im Spiel nach 8 Runden zu haben. Des Weiteren muss man dafür sorgen, dass der eigene Park unter den kritischen Untersuchungen der Inspektoren noch tüchtig ist.

Blue Orange

Etwas ganz anderes bringt der Verlag Blue Orange mit, deren Spiele unter Asmodee zu bekommen sind. In Planet haben wir einen 3dimensionalen Würfel den wir mit Planetteilen nach und nach bestücken. Voll gottmäßig basteln wir unseren eigenen Planeten zusammen und hoffen hier fette Punkte machen zu können. Ihr solltet unbedingt in Halle 3, M107 vorbeischauen, denn Planet wird jetzt schon vor der Messe sehr gehypt. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Spiel nach nur einem Tag ausverkauft sein wird.

Aber wenn ihr schon bei Blue Orange seid, dann schaut doch gleich nach dem kleinen Würfelspiel Rolling Bandits. Bei diesem kleinen und flinken Spiel rollen wir die Würfel, springen auf den Zug und plündern, als gäbe es keinen Morgen mehr. Ein niedliches kleines Würfelspiel mit Ellenbogen.

Days of Wonder

Ebenfalls über den Vertrieb Asmodee bekommt man die Neuheiten von Days of Wonder. Das Spiel The River ist eine Neuheit der Franzosen, bei dem zwei bis vier spielende Bürgermeister*innen die geilste Pionierstätte am Flüsschen haben wollen. Dabei breiten wir unsere Siedlung aus, bauen sie zur Stadt um und machen nach und nach Punkte. Ein hübsch gestaltetes und sicher wieder herausforderndes Spiel, welches man in der Halle 3, B107 sehen kann.

Game Factory

Wer in der Halle 3, bei Stand F111 vorbeischaut, wird bei Game Factory landen. Und wer schon mal hier ist, sollte unbedingt Platz nehmen und eine Runde Space Escape spielen. Space Escape ist nicht nur ein grandioses Spiel, sondern hat eine Geschichte zum Träumen und Wegschmeißen zugleich. Wir sind Astronautennacktmullen und werden in unserer Raumstation von Schlangen angegriffen. Um aus diesem Schlamassel herauszukommen, müssen wir die Flatter machen, indem wir 4 Utensilien einsammeln und dann via Raumkapsel abdüsen. Bei diesem kooperativen Spiel laufen wir vor Schlangen wer, planen Bewegungszüge und müssen ganz schnell feststellen: So einfach ist das gar nicht. Groß-groß-großartiges Spiel – wir lieben es.

Wenn der Tisch zu Space Escape gerade voll sein wird, und das wird er, ganz sicher, schaut doch dann bei 13 Indizien vorbei, was sicher einen Tisch weiter ausliegen wird. Bei diesem Deduktionsspiel versuchen die Spielenden die Hinweise zu finden, die zu ihrem Fall passen – und das am besten noch bevor die anderen Spielenden ihren Fall lösen. Ein kniffliges und kurzweiliges Deduktionsspiel.

Ob allerdings bei diesem Tisch ein Platz frei sein wird, können wir euch nicht sagen. Wir bezweifeln es sehr, denn Game Factory hat in diesem Jahr sehr tolle Spiele mitgebracht.

Backspindle Games Ltd.

Bei Backspindle Games Ltd. (Halle 1, F148) wird hoffentlich das Spiel MourneQuest zu finden sein. In MourneQuest, einem kooperativen Brettspiel für 2-4 Spielende, basierend auf dem Roman MourneQuest des irischen Autors Garry McElherron, müssen die Helden Jack, Cobs und ihre Freunde kämpfen, um die Albträume zu verbannen und das Königreich Mourne zu retten. 90 bis 120 Minuten geht eine Partie und scheint kein Leichtgewicht zu sein. Die Optik ist super und wir wünschen das Spielgeschehen auch. Wir wollen uns dieses Spiel mal genauer anschauen.

EmperorS4

Und wo wir gerade wieder bei einem kooperativen Spiel waren, machen wir auch gleich kooperativ weiter. In MatchMe versuchen wir Farbkarten abzulegen. Aber nicht einfach so, sondern in einer gewissen Reihenfolge. Kooperativ versuchen wir die Farben zu spielen, die anhand einer gezogenen Karte passen. Ganz nach der Frage: Welche Farbe hat folgende Situation? Ja, genau so spielt sich MatchMe. Hier schauen wir mal vorbei: Halle 4, C104.

La Boite de Jeus

Und weil kooperative Spiele uns zumindest so viel Freude bereiten, möchten wir auch ein Auge auf Cerberus aus dem Hause La Boite de Jeus werfen. Cerberus, der 3köpfige WauWau an den Pforten der Hölle, ist nämlich nicht sonderlich erpicht darauf, dass wir die Flatter machen. Unser Ziel: Abhauen. Schaffen wir Cerberus zu entkommen? Cerberus ist ein semi-kooperatives Spiel für 3-7 Menschen, und in Halle 3, O106 kann man von dem Spiel hoffentlich mehr sehen und dieses erleben.

Hub Games

Und weil es so schön ist, noch ein Spiel, was kooperativ zu bewältigen gilt: Holding On The Troubled Life of Billy Kerr. Dieses Spiel wird auch über Asmodee auf deutsch zu haben sein. Holding On ist ein kooperatives Spiel, bei dem wir als Pflegepersonal arbeiten, das damit beauftragt ist, Sterbende zu versorgen. Unser letzter Patient: Billy Kerr, er ist 60 Jahre alt, und er hat nur noch wenige Tage zu leben. Wir müssen zusammenarbeiten und unseren Patienten pflegen und sein Vertrauen gewinnen. In mehr als zehn vollständig wieder spielbaren Szenarien müssen wir ein Leben voller Erinnerungen zusammenfügen, in seine schwierige Vergangenheit hineintauchen und seine Reuetaten bekämpfen. Thematisch hört sich das Spiel turbointeressant an und wir sind sehr gespannt. Zu sehen in Halle 3, P101.

Devir

Wer in Halle 2 bei Stand D118 vorbeischaut, wird bei Devir vorbeikommen, wo Silk ausliegen wird. Bei Silk setzen wir unsere Seidenraupen aus, und lassen sie an grünen Gräsern grasen und hoffen auf fette Seidenproduktion. Unseren Mitspielenden wollen wir am liebsten die unliebsamen und abgefressenen Landstücke unterschieben. Ein Area Control Spiel mit Worker Placement Mechanik. Klingt interessant und wird mal genauer betrachtet.

Feuerland Spiele

Feuerland Spiele hat ja immer auch ein paar Brecher im Programm, die von Vielspielenden heiß ersehnt sind. Wir glauben, dass auch Magnastorm so ein Brecher sein wird, der wieder für eine lange Warteschlange bei Feuerland Spiele sorgen wird. (Halle 4, C116) Magnastorm ist ein kniffliges Kenner/Expertenspiel, an dem man gut und gerne 2 Stunden sitzen wird. Fette Packung und viel drin – so spielen es die Bilder zu Magnastorm vor. Beim Spiel selbst versuchen wir Reputationspunkte zu bekommen, die wir dadurch erhalten, wenn wir Ziele erfüllen. Großes Spiel, jede Menge Taktik, viel zu tun, ausbauen, Aktionen und alles, was noch dazu gehört. Klingt spannend und wird auf jeden Fall angeschaut.

Weitaus kürzer wird sich Fuji spielen. Wir spielen bei diesem kooperativen Würfelspiel zusammen, und wir versuchen vom Vulkan Fuji herunter zu kommen, denn dieser olle Berg spuckt auf einmal Lava – genau dann, wenn wir als Touristengruppe oben n Spaziergang hinlegen. Jetzt gilt es als Gruppe heile und unbeschadet nach unten zu kommen. Klingt sehr witzig und hat ne echt tolle Grafik in der Schachtel.

Game Flow

Und zum Schluss noch einmal was Kooperatives und was mit Gefühl, denn in Affinity aus dem Hause Game Flow (Halle 3, O106), geht es um Gefühle: Spaß, traurig, schön und gruselig. Hmmm … Wir versuchen zusammen Gefühle zu erraten. Leider ist das nicht so einfach, denn 9 Karten zieht man, aus denen man 3 Karten aussucht, die zusammen einen Satz bilden. Durch das Auslegen der Karten, also durch das Auslegen des Satzes, versuchen die anderen das gewünschte Gefühl zu erraten. Schaffen es die anderen, geht unser Marker vor. Liegen wir falsch, mööööp, wandert das Spiel vor. Wer wird das gefühlsechte kleine Spielchen gewinnen?

Und damit endet unsere kleine geschmackliche Spielvorbereitung. Wir hoffen euch etwas anderes und vielleicht auch Neues präsentiert zu haben und wünschen euren Appetit angeregt zu haben. Lasst uns spielerisch schlemmen die nächsten Tage, und wir wünschen viel Vorgeschmack auf die Spiel.

Wir sehen uns in Essen.

Frittentexte

Funs Dreier: Bejeweled, Cut the Rope und Wo ist mein Wasser?

Hallo alle zsuammen, ich begrüße euch wieder zu einem weiteren Text in der Rubrik „Funs Dreier“. Wenn ihr noch keinen Text aus dieser Rubrik gelesen haben sollt...

Funs Dreier: Typisch Mann, Typisch Frau, Grimoria und Macroscope

Hallo und herzlich Willkommen zu Funs Dreier, bei dem ich euch 3 Spiele kurz vorstellen möchte, die (unter anderem) ein bestimmtes Element von „Spielzutat“ nutz...

Meeple on Tour by Simone Spielt

Milly ist zu Besuch bei den Spielfritten und stellt ganz schön viele Fragen ...

Funs Dreier: Portobello Market, Vienna und Draco

Hallo alle zusammen, ich möchte euch hier meine neue Rubrik vorstellen, in der ich auf 3 Spiele eingehe und diese in einer Minirezension zusammenfasse. In „Funs...