Fold it

Brettspiele Frittenrezensionen
5

Knusperfritte

Faltspeisen

Egal ob Fritten, Schnitzel, Sushi, Pizza oder Krabbenteller, in Fold it können wir alles knicken. Schnell geht es zu in der Speisezubereitung, und alle grabbeln gleichzeitig. Nur wer zu den Schnellsten gehört, hat die Chance lange am Gerichtehimmel mitzumischen. Wer zu langsam die Bestellung auf den Tisch, besser auf’s Speisebuch bekommt, ist schnell raus. Wir haben uns ausreichend Fold it durch den Spielendenmagen gehen lassen. Erfährt hier mehr, welche Eselsohren wir hinterlassen haben, und wie Fold it von Yohan Goh aus dem Hause Goliath bei uns angekommen ist.

Blitzkochende

Eine Küche ist, zumindest im gastronomischen Bereich, nicht unbedingt der Ort für Friede, Freude, Eierkuchen. Okay, Eicherkuchen vielleicht schon eher, nicht aber für zartgemütliches Geplänkel. Hier muss es schon flott und strukturiert zugehen, denn draußen warten die Gäste, und glaubt uns, nichts ist erbarmungsloser, als hungrige und wartende Gäste. Mit Essen spielt man halt nicht, oder besser, wenn’s um’s Fressen geht, ist die liebe Spiellaune passé.

Aber, in Fold it haben wir es nicht mit einer hungrigen Meute zu tun, die zombieschmatzend an der Küchentür mit den Zähnen klappert. Vielmehr bekriegen sich hier Köche in einer Küche und versuchen möglichst schnell ihre Speisen zu servieren. Wer zu lange braucht, bangt um seine Sterne, denn die will keine*r verlieren. Auf der Tischdecke sollen die Speisen stehen, die gewünscht und bestellt sind. Flink machen sich die Spielenden daran, genau diese Speisen zu präsentieren und zu servieren.

Faltfutter

Jede*r am Tisch besitzt ein doppelseitig bedrucktes Speisentuch und 3 Sternenchips. Eine Bestellkarte wird aufgedeckt, und alle falten gleichzeitig los. Tatsächlich wird geknickt in diesem Spiel. Falten. Fold it. Versteh’se? Ziel ist es genau diese Speisen zu haben, und nur ausschließlich diese, wie es die Bestellkarte verlangt. Man darf nur entlang der Faltlinien falten, nicht einfach so rumknüddeln. Saubere Arbeit bitte in der Küche, ja? Wer fertig ist, schnappt sich aus der Mitte einen Fold-it-Chip. Der*Die Letzte bekommt keinen Chip mehr, muss dafür aber n Sternenchip abgeben. Tja, dumm gelaufen, oder kacke geknickt.

So kann man Fold it schnell zusammenfassen. Die Regeln sind in 1 Minute erklärt, und eigentlich ist das Spielmaterial so selbstredend, dass man auf eine Regel auch hätte verzichten können. So einfach ist das Spiel …

Einfach?

… zumindest vom Verstehen her, nicht aber in der Durchführung. Alter! Fold it erweist sich als platter Rubixwürfel, so fühlte es sich zumindest an. Manch Mitspielende musste ich die Schere aus den Flossen kloppen, weil sie die Speisen nicht zusammen bekamen. „Ahhhh“ und „Grrrr“ ward hier und da zu vernehmen. Und tatsächlich, Fold it erweist sich in manch Situationen als echte Kopfnuss, bzw. komplexes Origamirätsel.

Die Bestellkaren sind unterteilt in leichte und schwierige Aufgaben. Die leichten Aufgaben sind wirklich leicht zu schaffen. Leicht, verständlich, zugänglich, vollkommen okay. Die Roten aber, die Schwierigen, haben es echt in sich teilweise. Da muss Mensch sehr umme Ecke denken, bzw. umme Ecke knicken. Gar nicht so leicht die Natchos neben die Pfannkuchen zu bekommen. Aber es geht. Irgendwie.

Puzzeln mit Tüchern

Ich habe vor Bekanntgabe des Spiels schon vernommen, dass zwei Spiele zur Messe 2017 herauskommen werden, die im Spielprinzip sehr ähnlich sind: Fold it und Battlefold. In beiden haben wir es mit bedruckten Tüchern zu tun, die horizontal oder vertikal gefalten werden müssen, um entweder Aufgaben zu bestehen, oder um in einer Arena sich zu prügeln.

Fold it ist die eher zugängliche und leichte Variante, als Battlefold. Dafür aber auch nicht so tief und vielschichtig. Spaß macht Fold it aber allemal. Sehr sogar.

In unseren Partien ergab es sich oft, dass manch Spielende die Falttechnik einfach raushalten, während andere in die Tischkante bissen. Woran liegt das? Am mangelnden räumlichen Denken? An „Unpuzzlefähigkeit“? Ich weiß es nicht, aber Fold it hat in jeder Runde (egal ob 2 bis 4) immer für manchen dafür gesorgt, dass Haare ausgerissen wurden. Ja, Fold it war für manch Spielenden echt eine Nuss.

Spielspaß

Fold it ist jetzt kein Spiel, was man immer mal wieder rausholen wird, und was man stundenlang zockt. Es ist ein kleines Spiel, was übrigens auch in eine kleine Packung gepasst hätte. Es ist ein Spiel für ein „ab und zu“. Mehr nicht. Klein, fein, für zwischendurch okay. Langanhaltenden Spielspaß werden wir hier nichtbekommen, aber dafür eine tolle knackige und vor allem kopfreizende kurzweilige Zeit. Das hat uns sehr gefallen. Ein Puzzlespiel für den Anfang eines Spieleabends oder -nachmittag.

Variante

Ich hatte aus Fold it auch eine Solitärvariante gemacht, die mal echt schön schnell gespielt werden kann. Nehmt einfach 5 leichte und 5 knackige Aufgaben, mischt sie, und stellt einen Timer. Fangt bei 6 oder 7 Minuten an. Ziel ist es, alle Bestellungen zu erfüllen, bevor die Zeit abgelaufen ist. Wenn das gut klappt, verringert die Zeit. Meine Bestzeit lag bei 3:40 Minuten.

Lecker

  • Super schnell gelernt und doch schwierig im Knickverhalten
  • Zugleich ein Brillenputztuch
  • Gleichzeitig ein Rezeptblatt

Pfui

  • Altersunterschiede im Spiel

Fazit

Funfairist knickt sich folgenden Kommentar zurecht

Schon bei der ersten Runde sagte ich: Was ein tolles und überaus originelles Spiel. Und gleichzeitig hat man auch immer ein Brillenputztuch zur Hand. Auch wenn man mit weiteren Menschen Fold it spielt, kommt das Spiel schnell und sofort an. Allerdings spielt man das Spiel nicht ganz durch. Schnell raucht der Kopf, und man ist hin- und hergerissen zwischen: Komm, wir spielen weiter und Mir raucht der Schädel. Dennoch, Fold it ist super und macht einfach Spaß. Langfristig vergibt Funfairist Ich vergebe auf längere Sicht eine echt leckere und superliebeundüberausnette Knusperfritte. Ein schönes Spiel, was zügig und knackig gespielt werden kann. Toll, macht mir Spaß. Aber langanhaltenden und dauerhaften Spaß werde ich mit Fold it nicht haben, dafür ist das Thema und der Mechanismus nicht ausreichend, und mir brummt der Schädel nach einer Runde. Für einen Anfang eines Spieletages ist Fold it aber sehr geeignet und begeistert. Unsere Soloidee macht mir sehr viel Spaß. Herzlichen Dank an Goliath, die uns ein Exemplar zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt haben.
5

Knusperfritte

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!