Tokyo Highway

Brettspiele Frittenrezensionen
6

Gute Fritte

Hübsche Monstrosität

Das ist ja wohl der Diesel-Gipfel??? Im stylischen Grau türmen sich die Straßen bei Tokyo Highway und man erblickt das, was sonst wohl nie zu sehen ist auf dem Shuto Expressway: Kein Stau und nur wenige Autos. Nun, um Stau geht es auch nicht bei dem Geschicklichkeitsspiel von Naotaka Shimamoto und Yoshiaki Tomioka. Vielmehr geht es darum geschickt ein Konstrukt aus kleinen Nupsies und grauen Eisstielen zu bauen. Aus diesem Baumaterial erschaffen wir ein Autobahnnetzwerkt, was ein Hingucker auf dem Tisch wird. Wir schauen heute auf Tokyo Highway von itten games, was hierzulande über Asmodee vertrieben wird.

Oh Du hübsche Autobahn

Hätte man sich auch nicht gedacht, dass ein Geflecht von Straßen mal so ein Hingucker werden wird. Doch genau das ist Tokyo Highway, ein Hingucker. Ein sehr stylisches und wunderschönes Baukonstrukt aus kleinen grauen Bausteinen, Eisstielen und kleinen Holzautos. Wunderschön. Echt! Die Telekom würde weinen beim Anblick der Symbiose aus grau und magenta. Auch die anderen Farben passen herrlich zum Spiel und ergeben ein gar ästhetisches Bauwerk.

Tokyo Highway ist ein Geschicklichkeitsspiel mit etwas Strategie. Unsere Aufgabe ist es unser Baumaterial auf dem Spieletisch so geschickt zu verbauen, dass wir möglichst viele Über- oder Unterführungen zu unseren Mitspielenden bauen können, die ebenfalls an einem Highway erschaffen. Aus dem Baumaterial, den Gebilden von Pfeilern und sogar kleinen Häusern/Gebäuden schaffen wir ein graues, und sehr ansehnliches Kunstwerk. Die kleinen Autos bringen Farbe ins Spiel, die entweder mit der Hand, oder mit einer Pinzette auf die Straßen gestellt werden können.

Sobald man einmal die Regeln verinnerlicht hat, spielt sich Tokyo Highway schnell und flott.

In die Wege kommen

Tatsächlich hatten wir in einer vollen Besetzung den meisten Spaß gehabt, und haben uns auch gewundert, wie verzahnt und verwoben sich die Straßen gebildet haben. Rauf, runter, links und rechts. Dazwischen die Gebäude, und dann wieder abgebogen.

Aber auch in einer 2er-Konstellation kann man Freude mit der Bauweise der Highways haben. Tatsächlich ist uns aufgefallen, dass der Sieg bei Tokyo Highway eher sekundär war. Stattdessen wollten die Teilnehmenden eine spektakuläre Konstruktion schaffen, die schön aussieht. Auch gab es Partien, bei denen ein Missgeschick nicht geahndet wurde mit: Her mit dem Baumaterial! Sondern hilfreich wurde das Material wieder in Ordnung gebracht, und es wurde weiter gepuzzelt.

Puzzle: Ja, so könnte man es bezeichnen. Tokyo Highway ist ein Puzzle, bei dem es kein „richtiges Ende“ und keinen „richtigen Anfang“ gibt. Am Ende steht zwar auch ein Sieg, aber vielmehr soll diese Autobahnkonstruktion noch lange bestehen bleiben. Oft wird während des Spiels oder zumindest fast gegen Ende das Handy gezückt, um noch einmal ein Foto von diesem „schönen Konstrukt“ aus Beton-animierten Holz zu schießen.

Spielgefühl ohne Absage

Nun, ich bekenne mich dazu, dass Tokyo Highway mir nicht wirklich große Freude bereitet hat. Leider kamen in meinen Spielrunden nicht so viel Freude auf, dass ich sagen würde: Boa! Gleich noch einmal! Nein, eher nicht. Ich finde Tokyo Highway ist ein solides und tolles Geschicklichkeitsspiel für Erwachsene. Und vor allem ist ein Hingucker und einfach schön. Stylisch. Eine Augenweide. Spielerisch gibt es andere Spiele, die ich mehr empfehle und an denen ich noch mehr Spaß habe.

Optisch ist das Ding der Hammer. Selten habe ich mit so einfachem Material so schöne Konstrukte gesehen, die die zweite Dimension verlassen haben und sich zum Himmel schrauben. Wow, ein echter Hingucker und eine Einladung an Menschen am Spieletisch stehen zu bleiben, und einfach nur zu schauen, zu staunen, hinzugucken.

Anders erging es den Spielenden in meinen Spielkreisen. Die waren fast durchweg begeistert und hatten sehr viel Freude mit Tokyo Highway. Hier und da wurde ein „noch mal“ gewünscht.

Daher glaube ich, dass Tokyo Highway seine Abnehmer finden wird. Mich hat das Spiel jetzt nicht sonderlich ereilt, was aber dem Spiel nicht anzukreiden ist.

Lecker

  • Sieht echt super toll aus
  • Ruhiges Händchen beim Puzzlespiel
  • Man spielt Tokyo Highway des Spieles wegen

Pfui

  • Viel Optik und wenig Tiefgang

Fazit

Funfairist baut fest

Auch wenn ich nicht der große Tokyo Highway Fan bin, will ich dennoch eine echt gute Fritte aussprechen, da dieses Spiel in meinen Spielegruppen sehr gut ankommt. Die Bauaktion ist schon toll und macht Spaß, und je höher und in sich verzwickter sich das Autobahnnetz zeigt, desto schwieriger wird es eine ruhige Hand zu bewahren. Die Optik macht aus dieser Holzsammlung ein Blütenfest auf Betonattrappe in grau. Wunderschön! Herzlichen Dank an Asmodee, die uns dieses Spiel für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.
6

Gute Fritte

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!