Troll & Dragon

Frittenrezensionen Würfelspiele
6

Gute Fritte

Fix geklaut und eingesackt

Loki, die Kinderspielmarke von iello, bringt mit Troll & Dragon ein flinkes Würfelspiel heraus, was hierzulande durch Hutter Trade vermarktet wird. Wir haben mal ein Auge auf das wunderschön illustrierte Spiel von Alexandre Emerit geworfen und möchten euch gerne ein paar Erlebnisse teilen.

Gieriger König

Das märchenhafte Land besteht nicht nur aus goldsammelnden Drachen, Trollen, die in Diamantenhöhlen hausen, einem gierigen König namens Diamor, nein, es beherbergt auch selten dämliche Helden, die wir verkörpern. Na Prost Mahlzeit. Jetzt mal ehrlich Leute: Der König schickt UNS raus in die Gefahr zum Troll und zum Drachen, um IHM ein paar Diamanten und Goldnuggets zu bringen, damit ER sich die Wanne voller Klunker vollschütten kann? Großzügig will er uns sogar etwas abgeben von dem Steinchen, die wir ihm zusammengeklaubt haben. Liebe Kinderlein da draußen, seid nicht blöd, und steckt euch die Pinke-Pinke selbst in die Beutel. Da kommt wesentlich mehr bei rum, als den faulen König auszuzahlen. Schlimmer noch, so wie ich den König einschätze säbelt er euch noch die Rübe ab, wenn ihr mit dem Klingelbeutel zurück kommt. Macht lieber die Biege mit dem Klunkersack und verbringt n schönes Leben im fernen Land hinter den sieben Bergen.

Des Weiteren ist diese Anwerbung auch rechtlich gesehen ziemlich fraglich. Der König heuert euch für Raub und Diebstahl an. Sicherlich macht der Kronenträger das alles auch ohne Vertrag. Der Herr ist fein raus, und euch wird der Prozess gemacht, wenn die Bullerei euch schnappt. Ne ne, lässt das mal lieber. Nicht für andere klauen gehen. Das ist wie fremd Drogen dealen. Darum geht es aber nicht in Troll & Dragon. Ist ja ein Kinderspiel, und da ist mopsen schon noch erlaubt.

Aber kommen wir mal zum Spiel

Was ist denn jetzt dieses Troll & Dragon? Wir haben hier ein echt schönes kleines Würfelspiel vor uns, was in Sachen Optik und Haptik echt alles richtig macht. Zumindest, wenn man die Regeln nicht mit einbezieht, denn die sind leider ziemlich Kacke. Zumindest für die Erklärung eines Kinderspiels. Kleiner Tipp an die Redaktion: Mehr Beispiele, mehr Bilder, kürzere Sätze – dann passt das auch mit der Regel.

Fern ab dieses Kritikpunkts macht das Spiel aber schon soweit alles richtig. Allem voran die Ausstattung und die tolle Zeichnung sind der Oberhammer. In der kleinen Schachtel befinden sich Diamantennachbildungen und Fake-Goldnuggets, die aber super gut aussehen. Schöner noch ist der Gebrauch der Schachtel, denn der Schachtelboden sind die Trollhöhle und die Schatzkammer des Drachen. Echt wunderschön gestaltet und passend. Die Würfel sind, na ja, okay, und die Geldbeutel der Raubenden sind ebenfalls sehr schön gestaltet. Rund um holt man sich mit Troll & Dragon ein schönes Spiel ins Haus.

Die Frage ist nur, kann das Spiel auch was?

Zocken und Geschwindigkeit

Im märchenhaften Weit-Weit-Entfernt setzt man auf Wagnis und Schnelligkeit. Beides wird einem Helden oder einer Heldin abverlangt, um auf der Ansehensleiter aufzurutschen. Die Abfummelei der Diamanten aus den Höhlenwänden sind ein Wagnis, und mit ein wenig Push-Your-Luck würfelt man und würfelt man sich die Beute zusammen. „Na? Soll ich noch mal würfeln? Traue ich mich und zocke ich?“ Das sind die Fragen, die den ersten Teil des Spiels ausmachen. Man würfelt, sammelt Diamanten, wagt aber auch die Gefahr, dass Herr Troll um die Ecke kommt, und einem einen vor den Latz scheppert. Beim wilden Würfeln kann auch die Tür zur Drachenschatzkammer gefunden werden – fehlt nur noch der Schlüssel. Ah, da issa ja, der Schlingel.

Sollte man genug haben, kann man die Biege machen. Diamanten bringen einen Wert von 1 (ein Punkt am Ende), und damit kommt man zwar langsamer zum Sieg, aber man kommt immerhin näher.

Sollte man das Wagnis wagen, und die Drachenhöhle betreten, wird vom Held oder von der Heldin Schnelligkeit abverlangt. Statt auf leisen Samtpantoffeln durch die Münzen zu steigen, raffen und klauben wir die Goldnuggets so schnell es geht zusammen. Nix hier mit Ruhe und Sanftmut, zocken was das Zeug hält – und das schnell. Während man selbst die Beiden Schatzkammerwürfel würfelt, werfen die Mitspielenden die Drachenwürfel. Sollten beide Seiten dieser Würfel Gevatter Rauchschlund zeigen, hat der Drache ausgepennt und schnappt sich den mit Münzen beladenen Klauer. Tja, das war wohl nix.

Sollte man Glück haben, kann man mit ordentlich Beute die Biege machen. Das zahlt sich fett in der Endabrechnung aus.

Allein und gegen andere

An Troll & Dragon gefällt mir besonders, dass der eigene Spielzug 2 Phasen aufweist. Eine ruhige Zockerphase, die man alleine spielt, und eine hektische Würfelei gegen die anderen, die dem Drachen verkörpern. Das macht Troll & Dragon schon zu etwas besonderem.

Ab und zu kommt es gar nicht vor, dass man die Drachenschatzkammer betreten kann, da Herr*Frau Troll schwups im Höhleneingang steht, und mit der Faust zuhaut. Tja, wie die Würfel halt so fallen. Ist ja n Würfelspiel. Manchmal läuft es, manchmal läuft es gar nicht.

In der Drachenschatzkammer ist die Verweildauer immer recht kurz, da die Gefahr, dass der Drache aufwacht, sehr sehr hoch ist. Tatsächlich hatten wir es in unseren Spielen eher mit einem Drachen mit Schlafstörungen zu tun, als mit flinken Helden. Der Drache ist wesentlich schneller erwacht, als die Helden raffen konnten. Trotz dieser Erlebnisse hat Troll & Dragon immer viel Spaß gemacht.

Lecker

  • Super schöne Aufmachung
  • 2 unterschiedliche Würfelmechanismen

Pfui

  • Die Verweildauer in der Schatzkammer hätte länger dauern können.

Fazit

Funfairist trollt sich zum Drachen

Ein schönes Spiel mit einer wunderbaren Optik. Ich vergebe sehr gerne eine gute Fritte. Troll & Dragon hat mir und meinen Mitmenschen sehr viel Spaß gemacht. Vor allem die Optik und Haptik im Spiel sind super. Pluspunkt dafür, oder auch einen Diamantengoldnugget. Leider war die Verweildauer in der Schatzkammer oft zu kurz, da hätte ich mir noch einen Drachenwürfel mehr gewünscht, oder einzeln würfeln, oder eine besondere Würfeltechnik. Aber schlimm war das nicht. Eher frustrierend. Herzlichen Dank an Loki und Hutter Trade, die uns dieses Spiel für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.
6

Gute Fritte

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!