Karten

Empires of the North

Wer durch so manch Spieleregal in Eigensammlung oder im Laden streift, wird beim knollnasigen Imperial Settlers kleben bleiben. Roman Kucharski hat mit seinem kleinen Settlern ein Volkimperium erschaffen, das auch gut und gerne in einem Computerspiel vorkommen könnte. Nach Imperial Settlers kommt nun die nächste Auskopplung in die Spielewelt von Portal Games, was hierzulande via Pegasus Spiele ver...

Time´s Up! Party

Aus der Reihe Time’s up! gibt es so manche Auskopplung. Hier haben wir die Party-Edition. Große Gruppen, die sich im Bereich Film, Fernsehen, Musik, Literatur und Malerei, Marken und so weiter etwas auskennen, werden hier schnell wiedererkennen können, um was es geht, denn in Time’s up! müssen wir auf Zeit Begriffe raten. Wir öffnen die Partykiste von Asmodee und wünschen viel Freude.

Palm Island

Sich mit einer Hand einen von der Palme wedeln. Nein, wer jetzt an das denkt, was in einer Rezension zu einem Kartenspiel eigentlich nichts zu suchen hat, liest gerne woanders weiter, oder bleibt am besten hier, denn es lohnt sich in jedem Fall bei Palm Island von Jon Mietling bei der Stange zu bleiben. Hö hö, Stange. Kosmos hat ein ein bis zwei Personenspiel herausgebracht, was man locker flockig...

Rune

Die Runensteine sind voller Energie. Und wer am meisten Mana sammelt, darf dem Ritual am meisten frönen und ist der*die Brücke für Zemilio. Welt – nimm dich in acht. Oder neun, mir egal. Und bei Rune von Zemilio ist die Geschichte eigentlich auch Jacke wie Hose, denn am Ende zählen die meisten Punkte, äh, Mana meine ich. Ich schaue heute auf das kleine Kartenspiel Rune von Zemilio Entertainment, w...

7 Wonders – Armada

Eine Bootsfahrt, die ist lustig ... Leute, kennt ihr noch 7 Wonders? Das war Kennerspiel des Jahres 2011 und ist ein gern gesehener Klassiker auf meinem Spieletisch. Heute wollte ich nochmal ein bisschen über die neueste Erweiterung quatschen: Armada.

Schnapp die Möpse

Ihr Möpsemopser der Welt vereinigt euch. Obwohl im Spielenamen Schnapp die Möpse die Schlüpfrigkeit par excellence nicht zweideutiger sein kann, versucht sich das Spiel ausschließlich am Hundekidnapping. Also nix mit ran die Milchtüten und dem Zitzengegrabbel, nein, vollkommen unmetoo geht es hier zu. Wir haben Möpse auf den Händen, kleine süße Hündchen mit platten Schnauzen und sabbernden Zungen....

The Mind Extreme

Ich sollte diese Rezension ohne Worte schreiben, ein stilles Schreiben sozusagen, denn auch in The Mind Extreme heißt es: Fresse halten und Kopf klar bekommen, so dass Du wie ein offenes Buch für alle Deine Karten lesbar erscheinen lassen kannst. Kommunikation ohne Sprache, ohne Augenrollen, ohne Zucken der Finger, nur die telepathische Kraft der Wahrsagung – ja, unsere Gruppentherapiestunde ist n...

Pikoko

Eins schwamm ein bildschöner Pfau am Wasserrand des stolzen Landes entlang und blätterte seine Federn der Sonne entgegen. Dem Neider ein Pfauenfederdorn im Auge entrupfte man ihm sämtliches Federnkleid. „Pikoko! Pikoko!“ entfuhr es seiner krächzten Kehle, und noch bevor er sich versah, stand er splitternackt am Wasserrand. Und obwohl ihm so viel Unheil widerfuhr, dachte er sich: „Wenigstens nicht ...

5211

Auf der Hand fünf Karten. Karten spielen. Nachziehen. Planen. Der Tisch füllt sich mit einer eigenen Kartenauslage von 4 Karten. Erst wurden zwei gespielt, dann eine und dann wieder eine. Ein Spiel, was wie eine Vorwahl klingt, aber nur den Ablegemechanismus und die Kartenhand wiedergibt. Ich berichte heute über 5211, einem Kartenspiel von Tsuyoshi Hashiguchi, was bei Next Move erschienen und über...

HILO

Ich spare mir die Worte, die schon so viele geschrieben und Vergleiche zu Skyjo begangen haben. Ich mache es ganz kurz: Hilo IST Skyjo und damit basta. Schmidt Spiele werden jetzt bestimmt wieder mit den Augen rollen und die an den Haaren herbeigezogenen Unterschiede nennen wollen, aber egal. Ich schaue auf Hilo, auch wenn es in einem sehr bekannten Kostüm erscheint, vollkommen losgelöst, denn wer...

Carnival of Monsters

Was macht man nicht alles um in den feinen elitären Kreisen zu verweilen? Manche buchten sich mit Geld in die höheren Kreise, andere brauchen so manch Doktortitel oder Adelsnamen, um aufgenommen zu werden, und wieder andere fangen Monster. Schreckliche Monster. Unwirkliche Monster. In Carnival of Monsters erblicken wir Monster, fangen wir Monster, stellen Monster aus. Und warum? Um Mitglied der Kö...

Rune Stones

Wer meint, so ein Druide tummelt sich nur im Grünschnitt herum, um mit kleiner Sichel die Löwenzahnblätter zu zuppeln, der*die irrt, denn in Rune Stones von Rüdiger Dorn, welches bei Queen Games erschienen ist, wird gezeigt, dass Druiden auch ganz anders können, ja ganz anders. Wir haben Rune Stones auf den Tischen gehabt und oft gespielt. Hier unsere Meinung zum Spiel.

  • 1
  • 2
  • 8