Guten APPetit – Dead Man’s Draw

Frittenrezensionen Guten APPetit
7

Superfritte

Hakenhand

Dead Man’s Draw stammt aus dem Hause Stardock Entertainment und war mir tatsächlich vollkommen unbekannt. Eines Tages erzählte mir mein Nerdfreund und Arbeitskollege Axeman, er habe eine Super Spiele-APP gefunden, gratis und macht total abhängig. Er hat nix schlechtes sagen können. Die sei so wie 17 & 4. und ich so: Wow. Das war aber auch alles an Begeisterung, was ich mir im ersten Moment abringen konnte. Aber gut. Beim Wort GRATIS macht mein Hirn ja irgendwie eh was es will. Also, Zack, am gleichen Nachmittag hab ich es also direkt geladen und hab mich dran gesetzt. 17 & 4 & meine Vorfreude kannte keine Grenzen……….

Das Spiel ist auf englisch. Ich bin der englischen Sprache eigentlich ganz mächtig und würde mich auch als einigermaßen talentiert beschreiben, was so Sprachen angeht. Und was soll ich sagen? Das Spiel erklärt sich, obwohl es auf Englisch ist, eigentlich fast von selbst.

Und was wird da so erklärt?

Also, ja, 17&4 ist das Grundprinzip, aber eigentlich ist es dann doch ganz anders.
Unsere einzige Handlung in dem Spiel ist es, Karten aufzudecken. Und zwar Karten mit verschiedenen Motiven (s. Bild – dat will ich jetzt nicht alles hier auflisten…) und verschiedenen Werten von 1-irgendwas. Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Punkte zu ergattern. Man spielt nämlich immer gegen einen Gegner. Und Punkte bekommt man dadurch, dass man aufgedeckte Karten behalten darf. Und Karten darf man behalten, wenn diese nicht die selben Motive zeigen. Sprich: ich decke einen Anker auf, dann einen Säbel und wieder einen Anker, dann bin ich raus, hab Pech und habe null Punkte in diesem „Stich“ gewonnen. Sollte ich jedoch glück haben und fünf Karten nacheinander aufdecken mit unterschiedlichen Motiven so darf ich die Karten behalten und jeweils die höchste der Karten sind meine Punkte ( also, nur die höchste, auch, wenn schon welche liegen. Immer die höchste also. IMMER) so, jetzt wisst ihr, wie 17 & 4 geht.

Aber!

Jaja, natürlich kommt noch ein aber. Ich schreib doch nicht über popelige Apps ? der Clou an der ganzen Geschichte ist folgender: jede Karte hat eine Sonderfähigkeit. Da wir ja nun 10 verschiedene Motive haben, war mein Gedanke direkt: ach du scheisse. Wie soll man sich das denn alles merken? Die APP hat mich schnell beruhigt. Ein richtiges Tutorial gibts nicht, aber man spielt aus den Babyschuhen quasi los. In der ersten Runde gibts noch keine Sonderfähigkeiten der Karten, aber von Level zu Level kommt immer wieder eine Karte dazu, die zusätzlich erklärt und gespielt wird. So wird man peu à peu an die Besonderheiten heran geführt und wird nicht von zu vielen, fetten Regeln und zu merkenden Sachen erschlagen.

Noch mehr Besonderheiten.

Im Laufe des Spiels kann man für erhaltene Goldmünzen Sonderfertigkeiten freischalten, die man begrenzt häufig im Spiel nutzen kann. Als Kartenmotiv gibt es z.b. Eine Glaskugel, mit der man sich die nächste Karte vom Nachziehstapel anschauen kann. (Sehr hilfreich. Ich. bin ja mehr so der Schissertyp, was dieses Spiel angeht) es gibt eine Sonderfähigkeit, die man erwerben kann, die zulässt, dass man statt einer Karte die nächsten drei Karten anschauen kann.

Jack Sparrow. Captain Jack Sparrow.

Genauso sieht das aus. Also, nicht wirklich… Der Pirat sieht nun wirklich nicht aus wie Johnny Depp, aber die Animationen sind super. Die Musik ist klasse, die Bilder schön. Das Spiel geht schnell und es ist SO ärgerlich! In einem Atemzug liege laut und gehässig lachend auf der Couch weil ich meinem Gegner mit der Kanone eine hohe Karte weggebombt habe – im nächsten Atemzug fluche und weine und beschimpfe ich meinen KI-Gegner weil er das selbe bei mir getan hat.. Es ist echt zum Mäuse melken.

Nicht langweilig!

Von Runde zu Runde werden neue Gegner mit neuen Spezialfähigkeiten freigeschaltet. Es gibt auch neue Level, in denen die allgemeinen Bedingungen sich ändern. Z.B. Gibts dann auch ein Level, in dem nicht das Motiv der Karte wichtig ist, sondern die Zahl, die draufgedruckt ist.

Vielleicht noch als kurze Anmerkung, weil es natürlich auch immer was geben muss, was mich stört ( ;o) ) man kann sich Geld kaufen, also Spielgeld quasi, damit man Sonderfähigkeiten und neue Turniere und so freischalten kann. Unter anderem kann man sich dieses Geld verdienen, in dem man nur 3 seiner Facebookfreunde einlädt, das Spiel auch zu spielen. Das find ich persönlich ja ganz schön nervig und möchte tatsächlich weder von Crushbubblecandysaga noch von dead Man´s Draw eine Facebbok-Spiel-mit-mir-Einladung erhalten – und tun werd ich es auch nicht. Geschweige denn, dass ich Geld dafür ausgeben würde. Ich spiel das alles laaaaaaaaaaangsam aber sicher durch, denn so kommt man auch an Punkte. Nur halt nich ganz so schnell. So, so viel noch dazu.

Lecker

  • Ich will Piratin werden. Auf jeden!
  • Super schnell gespielt - und auch schnell mal zu gierig gewesen
  • Die Spezialfähigkeiten der Karten sind echt cool

Pfui

  • Man muss sich halt hoch arbeiten, denn die Level werden immer schwerer
  • Wenn man das Spiel mal neu installieren muss, fängt man wieder ganz von vorne an (ich musste es zumindestens. Buuuuh!)

Fazit

Kaddy sagt App-sichtlich

  "Tja, früher wollte ich Eisverkäuferin werden, heute will ich Piratin werden – und zwar nur, um an Bord Karten zu spielen. Mein neues Suchtspiel schlechthin. Ich kann es nicht weglegen. Es geht so schnell, es ist SO knapp, der Sieg ist aber doch so knapp verpasst. Das geht echt super schnell – hab ich das schon erwähnt? Naja, ist auch egal. Ich muss jetzt mal aufhören hier. Muss nochmal Karten ziehen."
7

Superfritte

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!