Tiere

Schnapp die Möpse

Ihr Möpsemopser der Welt vereinigt euch. Obwohl im Spielenamen Schnapp die Möpse die Schlüpfrigkeit par excellence nicht zweideutiger sein kann, versucht sich das Spiel ausschließlich am Hundekidnapping. Also nix mit ran die Milchtüten und dem Zitzengegrabbel, nein, vollkommen unmetoo geht es hier zu. Wir haben Möpse auf den Händen, kleine süße Hündchen mit platten Schnauzen und sabbernden Zungen....

Coralia

Wow. Mehr kann man echt erst einmal nicht sagen, wenn man die Ausstattung zu Coralia sieht. Wow. Was eine Farbenpracht. Und die Ausstattung. Der Hammer. Aber ist der Spielspaß genauso bunt und farbenfroh, wie die glitzernde Pracht des Würfeleinsetzspiels von Michael Rieneck, was bei Huch! erschienen ist? Wir berichten heute über Coralia.

Invasion of the Cow Snatchers

Was sind das für seltsame grünleuchtende Lichter da im Himmel? Und woher kommt dieses komische Geräusch? Und warum fühle ich mich so seltsam hier auf dem Land? Und wo sind all die Kühe hin? Ja, genau. Das kann man sich fragen in Invasion of the cow snatchers aus dem Hause Thinkfun, was hierzulande über Ravensburger vertrieben wird. In diesem 1Personen Logikspiel schweben wir mit einem UFO über das...

Beasty Bar Born to be wild

Wer sagt denn das? Dass ich hier nicht reinkomme? Hm? Wer sagt denn das? Dass ich hier nicht hingehöre? Wer sagt denn das? Dass dieser Club nicht auch für mich was wäre? Wer sagt denn das? Nun, vielleicht der Türsteher, und nun: Zieh Leine, sonst gibt’s Zahnpüree. Ja, raue Sitten an der Beasty Bar aka Heaven’s Gate. Und nun wird es wild, denn mit der dritten Auskopplung Born to be wild kommen wild...

Dance of the Fireflies

Es gibt Pflanzen, die blühen in der Nacht auf, der Anzahl, die tagsüber erblühen ist aber weitaus mehr. Auf jeden Fall versucht die Blume eins: Aufzublühen. Im Kartenspiel Dance of the Fireflies von Oliver Brooks haben wir es auch mit Blumen zu tun, die am Tag und in der Nacht strahlen wollen. Aber auch mit Glühwürmchen, oder wie sie hier so schön heißen, mit Leuchtkäfern haben wir es zu tun. Ich ...

Pikoko

Eins schwamm ein bildschöner Pfau am Wasserrand des stolzen Landes entlang und blätterte seine Federn der Sonne entgegen. Dem Neider ein Pfauenfederdorn im Auge entrupfte man ihm sämtliches Federnkleid. „Pikoko! Pikoko!“ entfuhr es seiner krächzten Kehle, und noch bevor er sich versah, stand er splitternackt am Wasserrand. Und obwohl ihm so viel Unheil widerfuhr, dachte er sich: „Wenigstens nicht ...

5211

Auf der Hand fünf Karten. Karten spielen. Nachziehen. Planen. Der Tisch füllt sich mit einer eigenen Kartenauslage von 4 Karten. Erst wurden zwei gespielt, dann eine und dann wieder eine. Ein Spiel, was wie eine Vorwahl klingt, aber nur den Ablegemechanismus und die Kartenhand wiedergibt. Ich berichte heute über 5211, einem Kartenspiel von Tsuyoshi Hashiguchi, was bei Next Move erschienen und über...

Kippelino

Wie niedlich ist denn Kippelino von Reinhard Staupe vom NSV denn Bitteschön? Ach wie goldig. Der kleine Bär und die Dachse, zusammen mit den Architekten-Raben bauen alle zusammen ein Bauhaus. Ich hab Herzchen im Auge und blinzel ganz schnell mit awwwww-Ausdruck aus dem Mund. Aber ach so niedlich zeigt sich der wackelige Bauversuch dann doch nicht, denn Kippelino macht seinen Namen alle Ehre. Ich m...

Bumúntú

Ein bunter Zoo im Pappkarton Spiele mit Tieren sind ja eigentlich immer was Feines … also … es hängt ein bisschen davon ab, welche Tiere … ein Spiel nur mit Spinnen fände ich eher unschön, denn ich HASSE Spinnen. Sehr. Nur einer von uns kann in einer Wohnung leben. Sie oder ich. Beides geht nicht. Aber naja … Ganz um die herum komme ich nicht. Hier bei Bumúntú haben wir auf jeden Fall eine...

Sherlock Express

Tiger, Pandas und Koalas. Was haben die denn bitte mit Sherlock Holmes zu tun? Nun ja.. eigentlich nichts. Sie sitzen im Bücherzimmer, im Garten oder im Teezimmer, haben einen Hut, einen Bart oder ein Monokel … oder eben auch nicht. Und wir müssen herausfinden, wer von den Gesellen hier der Täter war. Wovon? Keine Ahnung. Irgendwas wird er schon angestellt haben.

4 ½ Minuten

Du magst kooperative Spiele? Und gegen Echtzeitspiele mit Stressfaktor hast Du auch nichts? Ja dann ran an den Hirsch und schnapp Dir 4 ½ Minuten, denn hier ist Nomen Omen. Wir haben nur 4 ½ Minuten Zeit unsere Karten loszuwerden. Klingt einfach, ist es aber nicht, denn nach einem simplen MauMau Prinzip kann das Kartenablegen echt schwierig werden. Und wer glaubt, 4 ½ Minuten sei ne Menge Zeit, de...

Vollpfosten

Manch Spielende machen um Partyspiele oder die Spiele, die Blödelei, Hampeln und arrhythmisches Zucken am Tisch voraussetzen einen großen Bogen. „Ich mach mich doch nicht zum Vollpfosten!“, geht’s da im Kopf herum. Nun, bei Vollpfosten ist Nomen Omen, denn hier wird so einiges von Dir abverlangt. Warum in manchen Spielrunden die Mitspielenden Gackern wie ein Huhn, warum sie wild aufspringen und si...