Kraken Attack!

Brettspiele Frittenrezensionen
9

Turbofritte

Tennys Tentakel Terror

Kraken Attack! von Esteban und Antoine Bauza von Loki ist derzeit MEIN Kinderspiel und begeistert mich zur Zeit absolut. Hier ist alles richtig. Optik. Spannung. Kooperation. Würfelglück und Absprache. Wow. Ich bin sehr begeistert von der Krakenattacke und freue mich über jede Partie. Ein wunderbares Spiel für Menschen ab 7+ – so zumindest auf der Verpackung. Ich sage euch: Jüngere kommen damit auch wunderbar klar. Hierzulande wird das Spiel über Hutter vertrieben. Ich schaue heute für euch auf Kraken Attack!.

Dem Tenny eins vor die Saugnäpfe

Nein, wir haben es nicht mit einem Cthulhu Spiel zu tun, auch wenn ne Krake vorkommt. Dafür ähneln die kleinen Tentakelärmchen sehr sehr sehr stark den weltherrschaftserringenden Tentakeln von Day of the Tentacle, dem bekannten Point-and-Click-Spiel von Lucas Arts. Ich liebe das Spiel, nur mal so am Rande.

Worum geht es? Nun, unser Boot soll platt gemacht werden, jawohl, was ne Schande. Und warum? Weil Tenny die olle Krake uns nicht leiden kann. Okay, ich gebe es zu, wir sind schon echt fiese Rotzgören, denn statt streitschlichternd mal zusammen am Tisch zu sitzen und bei einer Flasche Brause die Konflikte zu besprechen, ziehen wir Fratzen und verhöhnen Tenny auf´s Übelste. Nicht gerade nett! Nein, gar nicht.

Also, wir sind auf einem Boot und via Würfelwurf kommen von 2 Seiten Tennys Tentakeln auf unsere Rehlingen zu. Wir versuchen diese fern zu halten mit Kanonenschuss, Pistole und Säbel. Erreicht ein Ärmchen unsere Bootswand, reißt sie diese nieder, und unsere Abwehr bröckelt so langsam.

In all dieser Notlage reißen wir Grimassen und verhöhnen dabei Tenny, die als 3D Krake immer wilder wird und auf uns zukommt. Je näher Tenny kommt, desto stärker werden ihre Angriffe, denn mehr Würfel stehen zur Verfügung.

Unser Ziel: So lange das Schiff über Wasser halten, bis Tenny auftaucht, und ihr dann mit Karacho und Kawumm die Saugnäpfe zuballern. 3 Treffer, und Tenny ist Geschichte und wir feiern bis tief in die Nacht.

Im Krakenauge der Zerstörung

Kraken Attack! ist super schnell erklärt und echt einfach gespielt. Aber nicht einfach simpel herunter gespielt, denn dem Spiel liegt eine enorme Dynamik im Spielgeschehen. Anfangs plätschert es fast vor sich her, denn die 2 Anfangswürfel sind sehr schnell „weggespielt“ – da machen wir echt noch Mätzchen und schneiden Grimassen. Aber nach und nach wird es immer drubbeliger und schwieriger, denn Tennys Angriffe werden immer brutaler und öfter und bevor man sich versieht schlägt Tenny von allen Seiten auf uns mit den Tentakeln nieder.

Das Spiel ist sehr erregend, denn der Pulsschlag und das Herz nehmen von Runde zu Runde zu. Irgendwie kann man es gar nicht abwarten, dass Tenny endlich auftaucht, und dann will man eigentlich gar nicht, dass Tenny zu sehen ist, denn die 6 Würfel sind brutal und echt schlimm.

In mir und auch bei meinen Mitspielenden ging die Temperatur in den Spielen immer recht gut hoch. Die Attacken der Krake werden immer heftiger und zum Ende des Spiels hin bittet und bettelt man fast schon, ja kein Krakenauge zu würfeln. Diese sind wirklich fies und machen aus unserem Boot schnell Geschnetzeltes.

Kraken Attack! ist ein kooperatives Spiel. Wir müssen zusammen arbeiten, und das kann man ganz gut. Okay, wir haben Würfelwürfe, und diese sind nun mal zufällig, aber dennoch können wir uns absprechen, wer was macht. „Okay, Du gehst da hin, dann kannst Du gleich diese Karte spielen und 2 x das machen. Und wenn Du das machst, und wir ja keine Qualle würfeln, dann kann ich meinen Säbel noch ziehen und dann das machen …“ Ich habe lebhafte Unterhaltungen am Tisch erlebt, und oft hielt es manch Kind nicht auf seinem Platz. Kraken Attack! ist aber auch spannend. Ich muss es zugeben, auch ich habe hier und da mein Gewicht auf meinen Backen hin und her bewegt, weil es zum Ende hin immer spannender wird.

Ausstattung und etwas mehr

Was soll ich sagen? PERFEKT! Einfach nur perfekt! Alles an dem Spiel finde ich maßlos gelungen und überaus wertvoll. Ein beinah 3D Schiff baut sich auf, wenn wir die Relinge aufstellen. Dann die Tenny-Figur – ein absoluter Hingucker und vor allem auch gleich ein Badespaß für die Kurzen. Wahnsinn. Und wenn man die Krakenangriffsmarker der Krake an die Tentakel hängt, einfach klasse.

Ach ja, die Tentakel. Ich fühle mich so sehr an das Computerspiel erinnert, da schlägt mein Herz gleich 3 x so schnell. Auch hier, richtig richtig gut.

Ich könnte jetzt alles so abklappern – mache ich aber nicht, denn Kraken Attack! ist einfach optisch und haptisch perfekt und super. War ich schon mit SOS Dino mega zufrieden, so ist Kraken Attack! die Krönung.

Rundum von mir eine saucoole Empfehlung. Und jetzt spiele ich das Spiel noch mal ne Runde.

Lecker

  • Spannend
  • Pulserregend
  • Kooperativ
  • Super Ausstattung
  • Nach hinten aus immer aggressiver
  • Für jung bis alt

Pfui

  • Manchmal ist die Attacke von Tenny einfach schrecklich
  • Man muss bis zum Ende spielen, eher taucht Tenny nicht auf

Fazit

Funfairist wringt den Krakenarm aus und meint

Für mich eine super super super Fritte, ach was soll es, eine Turbofritte. Ich liebe das Spiel und kann es ohne Probleme und Gewissensbisse empfehlen. Für mich ein super Kinder- und Familienspiel, was mit Preisen versehen werden sollte! Herzlichen Dank an Loki und Hutter, die uns ein Spiel als Rezensionsexemplar gestellt haben.
9

Turbofritte

0:00
0:00