Heiß & Fettig: HeidelBÄR Games, Horrible Guild und Czech Games Neuheiten

SO VIELE NEUHEITEN!

Wie ihr ja vielleicht wisst, sind die HeidelBÄRen wieder am Start und mit ihnen Czech Games und die Horrible Guild. Kein Wunder also, dass es jede Menge neue Spiele gibt, die auf uns warten!

Also, los geht´s:

HeidelBÄR kündigt Kartenspiel ANANSI an

HeidelBÄR Games veröffentlicht das neue thematische Kartenspiel Anansi als eines seiner beiden Herbstneuheiten. Anansi ist ein einzigartiges Stichspiel von Cyril Blondel und Jim Dratwa mit hohem Wiederspielreiz für drei bis fünf Spieler. Der dynamische Spielverlauf von etwa 30 Minuten ist eingebettet in eine Geschichte, die die Menschen seit Urzeiten inspiriert: Anansi spielt in der kraftvollen afrikanischen Sagenwelt um die berühmte gleichnamige Figur Anansi, den Hüter der Geschichten. Das Familienspiel für Spieler ab etwa zehn Jahren wird ab Oktober 2020 erhältlich und zur SPIEL.digital fertig sein. Interessierte haben bereits im September die Möglichkeit, die neuen HeidelBÄR-Kartenspiele beim www.castletricon.com, dem virtuellem Spielevent von HeidelBÄR Games und seinen Partnerverlagen, selbst auszuprobieren.

Für ein so reichhaltiges und kulturelles Thema wie Anansi konnte HeidelBÄR brillante Künstler vom afrikanischen Kontinent gewinnen, die der Geschichtenwelt von Anansi einen eigenen Look verpasst haben. Die kraftvollen Illustrationen der afrikanischen Künstler Dayo Baiyegunhi und Emmanuel Mdlalose werden durch den auffälligen pinkfarbenen Metallic-Druck der Schachtel und Kartenrückseiten extra hervorgehoben.

Anansi erscheint damit in einer Serie mit Spicy, dem Kartenspiel, das von der Jury des SPIEL DES JAHRES im Jahr 2020 empfohlen wurde, und dem ebenfalls neu angekündigten Kartenspiel Coyote. Schachtel und Kartenrückseiten sind bei allen mit einem speziellen Metallic-Druck versehen, die das einzigartige Gameplay der Kartenspiele der Serie unterstreicht.  

Im Spiel Anansi wird jeder Stich eine Geschichte genannt, doch sind unerzählte Geschichten nur wenig wert. Nur wer auch Zuhörer in Kartenform für sich gewinnen kann – indem er eine Karte für die angegebene Anzahl an Zuhörern ausspielt – kann seine Geschichten auch weitererzählen und damit punkten. Bei diesem trickreichen Kartenspiel ist es daher wichtig, die passende Anzahl an Stichen zu machen! Aber Achtung: Die Karten, die gespielt werden, um Zuhörer zu gewinnen, können die Trumpffarbe beeinflussen, wodurch sich der Trumpf in einem Spiel mehrmals ändern kann. Und wenn ein Spieler nicht alle seine Zuhörer mit seinen Geschichten begeistern kann, entgeht ihm der wertvolle Trickster-Bonus!

Folgt dem Ruf: COYOTE von HeidelBÄR Games

Das völlig neu gestaltete Kartenspiel Coyote ist von HeidelBÄR Games als eine ihrer beiden Herbsneuheiten angekündigt worden. Beim schnell zu spielenden Kartenspiel des italienischen Autors Spartaco Alberterelli handelt es sich nicht nur um eine neu gestaltete Version seines Klassikers Coyote, sondern vielmehr um eine komplett überarbeitete Regelversion des Spiels. Die neue Version von HeidelBÄR Games für drei bis sechs Spieler wurde mit einem völlig neuen künstlerischen Ansatz geschaffen, bei dem die Illustratorin mit Rückgriff auf ihr ethnisches und kulturelles Erbe einen eigenen Weg in der modernen Gestaltung des Kartendesigns geht. Coyote bleibt dabei ein einzigartiges Bluffspiel mit hoher Wiederspielbarkeit und einer dynamischen Spieldauer von nur etwa 20 Minuten. Das Familienspiel für Spieler ab zehn Jahren wird ab Oktober 2020 erhältlich sein und zur SPIEL.digital erhältlich sein. Interessierte haben bereits im September die Möglichkeit, die neuen HeidelBÄR-Kartenspiele beim www.castletricon.com, dem virtuellem Spielevent von HeidelBÄR Games und seinen Partnerverlagen, selbst auszuprobieren.

Die traditionelle Formensprache der amerikanischen Nordwestküste verleiht Coyote von HeidelBÄR Games eine ganz eigene Identität. Man sagt, in den nordamerikanischen Muttersprachen gäbe es kein Wort für Kunst, sie verwandeln einfach etwas Praktisches in etwas Schönes. So wie es die Illustratorin Zona Evon Shroyer hier mit den Spielkarten von Coyote getan hat. Die traditionelle Kunst der Nordwestküste ist detailliert, kann recht komplex sein und erfordert Jahre des Studiums und der Praxis, um so außergewöhnlich anmutende Kunstwerke zu schaffen, wie es bei dem Coyoten auf dem Cover zu sehen ist. Die Gestaltung beinhaltet dabei Symboliken für Gleichgewicht, Vollendung, Neuanfang, Geburt, Leben, Positivität, Fülle, Glauben, den Adler, Kojoten, Schildkröte, Bär und den Biber.

 

COATL

In der aztekischen Mythologie ist der Schöpfergott Quetzalcoatl als Gott des Windes, des Himmels und der Erde allgegenwärtig. Gefiederten Schlangen, Cóatl genannt, schmücken antike Tempelanlagen in ganz Mexiko.

Erschafft die aufwändigsten und elegantesten Skulpturen geflügelter Schlangen, auch Cóatl genannt, damit einer von euch zum neuen Hohepriester der Azteken ernannt wird.

Während des Spiels erschafft ihr Cóatl, indem ihr Kopf-, Körper- und Schwanzsegmente verbindet, die den Voraussetzungen eurer Prophezeiungskarten entsprechen. Je mehr der Voraussetzungen erfüllt werden, desto mehr Prestigepunkte bringt das fertige Cóatl.

  1. Nimm dir Cóatl-Teile.
  2. Erschaffe ein Cóatl.
  3. Erfülle Prophezeiungen.

Ich durfte Coatl auch schonmal auf Tabletopia spielen. Das könnt ihr euch hier anschauen:

Die verlorenen Ruinen von Arnak

Auf einer fernen Insel in den unbekannten Weiten des Ozeans haben Entdecker Spuren einer längst vergangenen Zivilisation gefunden. Konkurrierende Forscher sind jetzt mit der Erkundung der Insel beauftragt worden: Wagt ihr euch in die Tiefen des Dschungels, findet uralte Artefakte und stellt euch den furchterregenden Wächtern der Ruinen!

Bei Die verlorenen Ruinen von Arnak führt ihr als Spieler eure Expeditionstruppe gegeneinander auf eine neu entdeckte Insel. In einer einzigartigen Kombination aus Deckbau, Workerplacement und Ressourcenverwaltung versucht nun jede Expedition, die Geheimnisse der verlorenen Insel zum eigen Vorteil als erstes aufzudecken und zu nutzen.

Die Kartendecks der einzelnen Spieler bleiben während des gesamten Spiels recht klein, die Aufnahme der richtigen Karten ins Deck will deshalb wohlüberlegt sein. Zusätzlich zu bekannten Deckbau-Effekten können Spielkarten in Die verlorenen Ruinen von Arnak auch zum Platzieren von Arbeitern verwendet werden. Neue Arbeiteraktionen selbst werden verfügbar, wenn die Spieler die Insel erkunden. Zufall spielt durch die Fülle taktischen Möglichkeiten, die auf dem Spielbrett angeboten werden, nur eine untergeordnete Rolle. Da Aktionen auch den Einsatz von Ressourcen anstelle von Arbeitern erfordern, ist der Aufbau einer soliden Ressourcengrundlage zudem von entscheidender Bedeutung für den eigenen Erfolg. Pro Runde kann jeder Spieler aber nur eine einzige Aktion ausführen, wodurch die Runden selbst kurz sind, aber jede Entscheidung wohl überlegt sein will.

Durch die Vielzahl an verfügbaren Aktionen, Artefakten und Ausrüstungskarten sind die Herausforderungen in jedem Spiel anders, was immer wieder zum Erforschen neuer Strategien in diesem Vielspielertitel der Extraklasse einlädt.

Während das angreifende Mutterschiff auf die Erde herabsinkt, ist die Menschheit gezwungen, sich in unterirdischen Stützpunkten zu verstecken, um sich vor dem Bombardement zu schützen. Als Anführer deiner Basis musst du eine Waffe entwickeln, um die Außerirdischen zu zerstören, während du gleichzeitig die Basis ausbaust und die feindlichen Schiffe abwehrst. Kannst du die Mission erfüllen, bevor eure Basis zerstört wird?

Under Falling Skies

… ist ein Solospiel mit einer Kampagne, die sich über mehrere Missionen erstreckt. In jeder Mission musst du eine andere Stadt zum Sieg über die einfallenden Aliens führen – oder gemeinsam mit den Resten der Menschheit untergehen.

Der Kern der Spielmechanik ist ein innovatives Würfelplatzierungssystem, das gleichzeitig deine Aktionen und die der feindlichen Schiffe bestimmt. Dabei geben dir größere Würfelzahlen mehr Möglichkeiten, aber sie führen auch dazu, dass die Alienschiffe sich deiner Stadt schneller nähern.
Dein Auftrag ist es, die Forschung voranzutreiben, um eine Waffe zu entwickeln mit der die Aliens zurückgeschlagen werden können. Um das zu erreichen, musst du die unterirdische Basis der Stadt erweitern, um Zugang zu mächtigeren Aktionen zu erhalten, feindliche Schiffe abschießen und deine Aktionen durch den Einsatz von Robotern vervielfältigen … und bei all dem darfst du nie die Energieversorgung außer Acht lassen!
Denn wenn das Mutterschiff, das mit jeder Runde näher rückt, deine Stadt erreichen sollte, wird nur noch Asche zurückbleiben.

Unicorn Fever

Wie jeder weiß, wartet am Ende des Regenbogens ein Topf voll Gold. Kein Wunder also, dass Einhörner beim Auftauchen eines Regenbogens alles stehen und liegen, um sich ein Rennen über den Regenbogen zu liefern! Sie können dem Drang in einem Topf voll Gold zu springen einfach nicht widerstehen … Schon vor Tausenden von Jahren haben einige der skrupellosesten und moralisch fragwürdigsten Köpfe der Fabelwelt erkannt, dass sich mit diesen Einhornrennen riesige Mengen an Gold verdienen lassen – auf dem Rücken dieser unschuldigen und reinen Wesen.
Wann immer also ein Regenbogen erscheint, versammeln sich diese verruchten Profitmacher, um die „Grandiose Regenbogen-Rennen“ zu veranstalten. Wettfreudige Fabelwesen strömen von überall herbei, um auf das Rennen zu bieten und sich den Titel „Goldenes Horn“ zu verdienen. Nur der versierteste Wettexperte darf ihn tragen – solange bis der nächste Regenbogen erscheint.

Unicorn Fever ist ein taktisches Wettspiel, bei dem nichtsahnende Einhörner und ihr kopfloses Rennen über Regenbögen von skrupellosen Bürgern des Feenreichs für Unterhaltung, Ruhm und Profit ausgenutzt werden!

Ihr seid gut betuchte, wettbegeisterte Fabelwesen und setzt alles daran, den ehrwürdigen Titel „Das Goldene Horn“ zu erlangen – was bei den Grandiosen Regenbogen-Rennen nur dem begnadetsten aller Einhornflüsterer gelingt. Schließt Wetten auf Einhornrennen ab, um Ruhm und Gold  zu gewinnen, und nutzt verschiedene Wege zum Sieg: Schließt Verträge mit den skrupel­­losen Bewohnern der Fabelwelt ab, um ihre Dienste in Anspruch zu nehmen und das Blatt zu euren Gunsten zu wenden, spielt Zauberkarten, um das Rennen direkt zu manipulieren, aber verzockt nicht euer ganzes Gold  – sonst müsst ihr die Elfenmafia um ein Darlehen bitten …

Vampire Die Maskerade – Vendetta

Nosferatu, Gangrel, Toreador … die Clans der Vampire könnten unterschiedlicher nicht sein, doch sie alle haben ein Ziel: Die Macht über Chicago an sich zu reißen. Das Mittel der Wahl: Die Kontrolle über die einflussreichsten Menschen der Stadt und damit die Kontrolle über die Menschenherde. Denn die Herde bedeutet Blut und Blut bedeutet Macht.

Vendetta ist ein Area Control-Spiel voller Bluff und Verrat, bei dem ihr als unsterbliche Vampire um Einfluss und Macht kämpft! Setzt Karten und Blut ein, um die Kontrolle über einflussreiche Menschen zu erlangen, ernährt euch von ihnen und macht sie zu euren Dienern; euer Ziel ist es, über drei Zeitalter hinweg den größten Einfluss zu erlangen.
Im Verlauf des sich über Jahrhunderte erstreckenden Kampfes lernt ihr die Kräfte und Fähigkeiten eurer Gegner kennen. Und sie die euren! Allerdings könnt ihr nie wissen, welche neuen Tricks eure Gegner seit der letzten Begegnung in ihr Arsenal aufgenommen haben …

Mehr Infos, Bilder und Trailer gefällig? Dann hier entlang!

Frittentexte

Die Spielfritte unterwegs – Pegasus Pressetag 2019

Fritten essen bei Pegasus vor Essen. Vielleicht wundert ihr euch gerade, dass der Text im Artikel anders aussieht, als das, was ihr sonst kennt. Das liegt daran...

Come out playing!

Was spielt das schon für eine Rolle? Spielt es überhaupt eine, oder eine ganz entscheidende Rolle? Und was ist „es“? Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans* Mensche...

5-Minute Dungeon in Bild und Ton | #amüsgöll

Eine neue Folge aus der Reihe #amüsgöll ist draußen, und wer wissen will, wie man in einem Dungeon kleinen Fieslingen die Visage poliert, der sollte sich den Cl...

Die Spielfritte setzt sich wöchentlich #spielendfürtoleranz ein

Egal, in welchem Spektrum Du zu Hause bist, be part of the Rainbow mit der Spielfritte und der BrettspielUnion Dortmund. Spielend für Toleranz ist für uns nicht...

Funs Dreier: Bejeweled, Cut the Rope und Wo ist mein Wasser?

Hallo alle zsuammen, ich begrüße euch wieder zu einem weiteren Text in der Rubrik „Funs Dreier“. Wenn ihr noch keinen Text aus dieser Rubrik gelesen haben sollt...

Funs Dreier: Typisch Mann, Typisch Frau, Grimoria und Macroscope

Hallo und herzlich Willkommen zu Funs Dreier, bei dem ich euch 3 Spiele kurz vorstellen möchte, die (unter anderem) ein bestimmtes Element von „Spielzutat“ nutz...

Meeple on Tour by Simone Spielt

Milly ist zu Besuch bei den Spielfritten und stellt ganz schön viele Fragen ...

Funs Dreier: Portobello Market, Vienna und Draco

Hallo alle zusammen, ich möchte euch hier meine neue Rubrik vorstellen, in der ich auf 3 Spiele eingehe und diese in einer Minirezension zusammenfasse. In „Funs...

0:00
0:00