Heiß & Fettig: Ravensburger (Frühjahrs)Neuheiten 2021

Ein Jahr der Jubiläen

Ravensburger stellt seine Frühjahrs-Neuheiten 2021 vor und hat allen Grund zur Feier. Denn 3 Jubiläen sind zu feiern. All das haben wir für euch zusammengefasst. Los geht´s – auf nach Ravensburg.

 

Frühjahrs-Spieleneuheiten

Calico
Das Deckenknüpf- und Katzenanlock-Spiel für die ganze Familie

Miau! Sich in einen gemütlichen Quilt zu kuscheln, dem kann wohl keine Katze wiederstehen. Wer näht den schönsten und gemütlichsten Quilt? Die ein bis vier Spieler sammeln hierfür Stoffplättchen in verschiedenen Mustern und Farben auf ihren Quilt-Spielbrettern. Dabei gilt es, verschiedene Aufgaben zu erfüllen, zum Beispiel drei gleichfarbige Stoffplättchen aneinanderzulegen, drei Stoffplättchen-Pärchen in drei Farben und drei verschiedenen Mustern zu legen oder fünfmal das Farnmuster aneinanderzulegen, das der Stubentiger Mimmi so gerne mag. Zur Belohnung bekommt man Knöpfe und lockt die Katzen auf seinen Quilt, was wertvolle Zusatzpunkte gibt. Wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt Calico.

Für 1 bis 4 Spieler ab 10 Jahren, von Kevin Russ, 39,99 Euro (UVP), ET März 2021

Explorers
Flip & Write in einer unbekannten Landschaft

In einer unbekannten Landschaft machen sich die Spieler auf Entdeckungsreise. Durch geschicktes Setzen von Kreuzen erkunden sie verschollene Tempel, sammeln unterwegs Reiseproviant und Edelsteine ein. Jeweils sieben Karten pro Runde geben vor, in welchem Landschaftsteil ein Kreuz gesetzt werden darf. Wer wird der erfolgreichste Entdecker? Das abwischbare und beliebig kombinierbare Spielmaterial sorgt für immer neue Herausforderungen. Explorers ist ein schnelles und einfaches Flip & Write Spiel mit mehr als eine Million Spielkombinationen.

Für 1 bis 4 Spieler ab 8 Jahren, von Phil Walker-Harding, 22,99 Euro (UVP), ET März 2021

Disney Villainous
Das Böse hat Stil

Im Frühjahr 2021 dürfen sich Disney Villainous Fans auf die dritte Erweiterung des erfolgreichen Strategiespiels mit der verdrehten Spielmoral freuen. In „Disney Villainous – Das Böse hat Stil” kann man nun in die Rollen der drei stilvollen Disney-Bösewichte Druella de Vil aus „101 Dalmatiner“, Mutter Gothel aus „Rapunzel – Neu Verföhnt“ und Kater Karlo aus „Steamboat Willie“ schlüpfen, um das Böse zum Erfolg zu führen. Je nach Spieleranzahl kann man die Erweiterung eigenständig spielen oder mit Bösewichten der anderen Disney Villainous Spiele kombinieren.

Eigenständige Erweiterung oder Erweiterung zu den anderen Disney Villainous Spielen, für 2 bis 3 Spieler ab 10 Jahren, von Prospero Hall, 34,99 € (UVP), © Disney, ET Januar 2021

Strike
der Würfelwettstreit

Gut gezielt ist halb gewonnen. Reihum werfen die zwei bis fünf Spieler ihre Würfel in die Arena und versuchen, gleiche Augenzahlen zu erreichen. Nur diese gehen zurück zum Besitzer. Zeigt ein Würfel ein „X“, kommt er sofort aus dem Spiel. Nach und nach schmilzt der Würfelvorrat dahin. Wer zuletzt Würfel übrig hat, gewinnt diesen schnell erklärten, bis zuletzt spannenden und schadenfrohen Würfelspaß.

Für 2 bis 5 Spieler ab 8 Jahren, von Dieter Nüßle, 19,99 € (UVP), ET Januar 2021

Carpe Diem
das Strategie-Bauspiel

Das zum „Kennerspiel des Jahres 2019“ nominierte Carpe Diem hat nicht nur eine neue, edle Packungsgestaltung bekommen, sondern auch ein frisches Inhaltsdesign.

Die Spieler schlüpfen in die Rolle reicher Patrizier im alten Rom. Sie bauen sich ihr eigenes Stadtviertel auf. Alles nach dem Motto: „Nutze den Tag!“ Carpe Diem ist ein Bau- und Legespiel mit einfachen Regeln, aber trotzdem viel Abwechslung und einem hohen und lang anhaltenden Spielreiz.

Für 2 bis 4 Spieler ab 10 Jahren, von Stefan Feld, 37,99 Euro (UVP), ET Januar 2021

Echoes
Hörbarer Rätselspaß

Gespräche ertönen, sobald die Spieler mit der Kamerafunktion über das Spielmaterial fahren.

  • Funktion Lösen: Die Fälle werden in 6 Kapitel unterteilt, die nach und nach gelöst werden können.
  • Funktion Hilfestellung: Stecken die Spieler fest, gibt die App stufenweise Hinweise.
  • Funktion Tutorial: Die App erklärt die verschiedenen Funktionen.

Das Spielmaterial bleibt unversehrt. Das Weitergeben des Spiels ist möglich.

echoes – Die Tänzerin

In einem schottischen Landhaus spukt der Geist eines jungen Mädchens. Lauscht den Bruchstücken ihrer mysteriösen Geschichte und löst das Rätsel um ihren Tod.

echoes – Der Cocktail

In einer illegalen Kneipe schmiedet die New Yorker Unterwelt finstere Pläne. Lauscht den Gesprächen an der Bar und löst das Rätsel um ihren Anführer, den „Grausamen Steve“.

echoes – Der Mikrochip

In ferner Zukunft liegt die Welt in Trümmern. Lauscht den Spuren der Vergangenheit und löst das dunkle Geheimnis um den Zerfall der modernen Zivilisation.

Sprache: Deutsch, für 1 – 6 Spieler, ab 14 Jahren, Spielzeit: ca. 60 Minuten
Lieferbar seit/ab: 01.09.2021

 

Ein Jahr der Jubiläen

Sagaland
Jubiläumsausgabe im Retrodesign von 1981 mit Märchenbuch

Seit 40 Jahren lieben es Kinder und ihre Eltern, im verzauberten Märchenwald von „Sagaland“ auf Schatzsuche zu gehen. Nicht umsonst wurde Sagaland 1982 das „Spiel des Jahres“. Wer findet drei gesuchte Märchensymbole, die unten einem guten Dutzend Tannen verborgen sind? Da hat die Nase vorn, wer sich heimlich die Position der Motive merken kann, denn die verflixten Tannen gleichen sich wie ein Ei dem anderen. Meist sind es die Kleinsten, die schließlich als Erste dem König die Fundorte des Schätze-Trios nennen können und gewinnen. Zum 40. Geburtstag erscheint das beliebte Ravensburger Spiel als limitierte Sonderausgabe im Design der Erstausgabe von 1981, kombiniert mit einem Märchenbuch aller Geschichten, die im Spiel vorkommen.

Für 2 bis 6 Spieler ab 6 Jahren, von Alex Randolph und Michel Matschoss, 30,99 € (UVP), ET Januar 2021

„Plitsch Platsch Pinguin“ feiert 25. Geburtstag

Echte Eisberge schmelzen, doch der in dem Ravensburger Kinderspiel „Plitsch Platsch Pinguin“ bleibt seit 25 Jahren nachhaltig standhaft. Zwar wackelt dieser Eisberg bei Kindern in aller Welt, um zu deren größtem Vergnügen reihenweise Pinguine abzuwerfen, aber nun gelingt ihm das bereits seit einer ganzen Generation. Und das in halb Europa. 1996 kam das Spiel erstmals auf dem Markt und erobert seitdem die Herzen von 3,5 Millionen Kindern – und so manchen Erwachsenen, wie aus Insiderkreisen zu hören ist.

Die Idee des Spiels ist so einfach wie erfolgreich: Wer schafft‘s, seine Pinguine auf den rutschigen Klippen des Eisbergs abzustellen? Und genau das ist das Problem: Der Eisberg wackelt. Das heißt, mit jedem weiteren Artgenossen gerät er ins Wanken und nicht selten purzelt nach und nach die ganze Kolonie in den Wassergraben. Da müssen die kleinen Spieler einen kühlen Kopf bewahren und mit ruhiger Hand ihren Pinguin möglichst so auf die Klippen stellen, dass der Berg in Balance bleibt. Seit 2017 sorgt eine kleine Lampe für zusätzlichen Spaß: Ist es im Kinderzimmer dunkel, leuchtet der Berg magisch und sorgt für Polarnacht-Feeling, dann ist das Positionieren der Pinguine besonders knifflig. Die Inspiration für den Spaß kam übrigens nicht von ungefähr: Ausgerechnet auf der Nürnberger Spielwarenmesse soll der Autor über einen überfrorenen Parkplatz geschlittert sein, als ihm die geniale Spielidee kam. Und dass so eine Rutschpartie Kindern einfach Spaß macht, beweist sich schon im Erscheinungsjahr. So formierte sich während der weltgrößten Spielemesse in Essen eine eigene Jury aus Kindern, die aus allen gezeigten Kinderspielen Plitsch Platsch Pinguin zu ihrem Favoriten wählten. Auch das unabhängige Prüfinstitut für Kinderspiel und Spielzeug in Ulm erteilte dem Wackelspaß den begehrten orangen Punkt „spiel gut“ – für pädagogisch wertvolles Spielzeug. Bei Ravensburger markiert das Spiel als erstes „3D-Aktionspiel“ den Beginn einer erfolgreichen Reihe, die bis heute den Kindern in aller Welt viel Freude bereitet. Dank hochwertigem Kunststoff hat dieser Eisberg bereits eine ganze Generation überdauert, vielleicht werden es ja noch mehr?

Lotti Karotti: Der Spiele-Klassiker fürs Osterfest

Das verflixte Hasenrennen um die Karotte auf dem grünen Hügel ist seit zwanzig Jahren ein Renner. Millionenfach halten Kinder begeistert die Luft an, wenn einer an der Karotte dreht und sich ein Feld auf dem Laufweg plötzlich in eine tückische Fallgrube verwandelt. Der Klassiker sorgt bei der ganzen Familie für fröhliche Stimmung – nicht nur an Ostern.

Reihum ziehen die zwei bis vier Spieler eine Karte vom verdeckten Stapel und lassen ihre Häschen bis zu drei Felder hoppeln. Rausschmeißen gibt’s nicht, denn die Hasen dürfen nur auf unbesetzten Feldern Rast machen. Doch nicht immer landen alle auf sicherem Boden. Zieht ein Kind nämlich eine der Karottenkarten, darf es genüsslich das dicke orangegrüne Rübenende drehen, es macht „Klack“ und prompt plumpst eines seiner Häschen in die Tiefe. Doch das muntere Kartenziehen und Wetthüpfen geht weiter. Schon ertönt das nächste „Klack“: dieses Mal verschluckt es einen gegnerischen Hasen. So purzelt immer wieder mal eines der gelben, blauen, pink- oder lilafarbenen Häschen in die Grube, bis endlich eines unversehrt oben bei der Karotte angekommen ist und das Hasenrennen gewinnt.

Lotti Karotti ist für zwei bis vier Kinder ab vier Jahren. Der grüne Hügel ist nicht größer und schwerer als ein Osternest und für 25,99 Euro (UVP) im Spielwarenhandel erhältlich.

Frittentexte

Die Spielfritte unterwegs – Pegasus Pressetag 2019

Fritten essen bei Pegasus vor Essen. Vielleicht wundert ihr euch gerade, dass der Text im Artikel anders aussieht, als das, was ihr sonst kennt. Das liegt daran...

Come out playing!

Was spielt das schon für eine Rolle? Spielt es überhaupt eine, oder eine ganz entscheidende Rolle? Und was ist „es“? Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans* Mensche...

5-Minute Dungeon in Bild und Ton | #amüsgöll

Eine neue Folge aus der Reihe #amüsgöll ist draußen, und wer wissen will, wie man in einem Dungeon kleinen Fieslingen die Visage poliert, der sollte sich den Cl...

Die Spielfritte setzt sich wöchentlich #spielendfürtoleranz ein

Egal, in welchem Spektrum Du zu Hause bist, be part of the Rainbow mit der Spielfritte und der BrettspielUnion Dortmund. Spielend für Toleranz ist für uns nicht...

Funs Dreier: Bejeweled, Cut the Rope und Wo ist mein Wasser?

Hallo alle zsuammen, ich begrüße euch wieder zu einem weiteren Text in der Rubrik „Funs Dreier“. Wenn ihr noch keinen Text aus dieser Rubrik gelesen haben sollt...

Funs Dreier: Typisch Mann, Typisch Frau, Grimoria und Macroscope

Hallo und herzlich Willkommen zu Funs Dreier, bei dem ich euch 3 Spiele kurz vorstellen möchte, die (unter anderem) ein bestimmtes Element von „Spielzutat“ nutz...

Meeple on Tour by Simone Spielt

Milly ist zu Besuch bei den Spielfritten und stellt ganz schön viele Fragen ...

Funs Dreier: Portobello Market, Vienna und Draco

Hallo alle zusammen, ich möchte euch hier meine neue Rubrik vorstellen, in der ich auf 3 Spiele eingehe und diese in einer Minirezension zusammenfasse. In „Funs...

0:00
0:00