Queen Games Pressetag am 15.09.2019

Neuheiten und alles Liebe zum Geburtstag

Wer schon seit 3 Jahrzehnten mit Spielen großgeworden ist, kann auf eine begleitende Königin zurückschauen. Seit 30 Jahren existiert Queen Games in Deutschland und bringt jedes Jahr neue Spiele für die Kleinen, die etwas Größeren, die Großen und die Kennenden heraus. Wir waren am 15.09.2019 in Bonn und haben dem Presse-Event von Queen Games beigewohnt. Es gab allen voran die Neuheiten des Jahres 2019, aber auch ein fettes Geburtstagstörtchen zum feierlichen Anlass. Wir berichten über diesen Tag und sprechen  eine richtig tolle Empfehlung für euch aus. Ne, zwei sogar!

Die Neuheiten 2019

Zum dritten Mal lädt Queen Games Blogger*innen, Rezensierende, YouTuber und Pressemenschen zum Presse-Event ein. Dieses Mal schlug die Meute in Bonn Beuel auf, und konnten auf einer großen Fläche spielen, schlemmen, ins Gespräch kommen und fachsimpeln. In einer echt schönen Location am Sankt Josef waren die Tische mit den Neuheiten aufgebaut, von der Bühne strahlten die Runensteine eins ihrer Spiele, an den Ecken standen RollUps und die Luft war erfüllt mit Kaffeeduft und Brötchendampf. Hmmmm, lecker. Die sehr freundliche Begrüßung des Königinnenstaats machte ganz schnell klar: Das kann nur ein schöner Tag werden.

Und er wurde es, denn der Pressetag ward von Anfang an bis zum Schluss ein wunderbarer und spannender Tag mit vielen Spielen, Austausch und sehr interessanten Gesprächen.

Nach der Begrüßung vom Presseoberhauptmann Ulrich wurden parallel an mehreren Tischreihen das neue Spiel von Rüdiger Dorn gezockt: Rune Stones. Und das nicht nur einmal, sondern gleich zweimal hintereinander weg. Bei der zweiten Runde wurde auch gleich die Kreaturen-Erweiterung mit beigefügt, die mit dem Grundspiel zur Spiel 2019 vorgestellt wird.

In Rune Stones sind wir magische Wesen, die die Kraft der Runensteine erbeten. Wir nutzen die Kräfte der Wesen und Kreaturen, erhalten Kristalle, beschwören Artefakte und schöpfen zudem aus den Kräften der Runen Steine. Allerlei Fantasygedöns wurde in das Spiel gepackt: Zwergenschmieden, Drachen, Erze, und und, und. Und wisst ihr was? Das alles passt wunderbar zusammen. Mehr noch: Rune Stones ist ein absolut rundes Spiel, was schon während der ersten Partie auf NOCH MEHR gemacht hat. War die erste Partie vorbei, freute ich mich gleich auf Runde zwei. Und nach Runde zwei, wollte ich gleich Runde drei spielen. Wow! Rune Stones hat mich gerflasht und macht irre viel Spaß. Das Spiel gibt so viele Strategien und Varianten her, die man in weiteren Spielerunden ausprobieren möchte. Welche Kräfte steckt in den Runensteinen? Welche Kombination ist vorteilhaft? Welche Macht habe ich als Drachenbeschwörer? Oder brauche ich die Macht der Irrlichter? Welchen Vorteil haben die dunklen Kreaturen? Und warum vertraue ich nicht vermehrt auf die Erze für die Zwergenschmiede? Rune Stones hat viele Knöpfe, und sie alle machen Spaß sie zu drücken und an ihnen rumzuspielen.

Ich möchte an dieser Stelle eine GANZ FETTE EMPFEHLUNG an alle Spielenden aussprechen, die vorhaben zur Spiel nach Essen zu kommen: Bitte besucht den Queen Games Stand und spielt eine Runde Rune Stones. Ihr werdet es nicht bereuen. Mehr noch, ihr werdet schnell merken, wie fantastisch und gradlinig sich das das Spiel spielen wird. Ich bin begeistert und bekomme gerade nicht genug von dem Spiel.

Neben dem Rune Stones, welches sich im Kenner-Segment ansiedelt, gab es kurze Kost mit Clash of the Vikings von Anthony Rubbo. Hier treten bis zu 4 Wikinger gegen einander an, um sich auf die Mappe zu donnern. Hammerschlag hier, Zwillenflitscher da, und dann wird auch mal gerne Anlauf genommen, um einen Wikinger vom Fleck zu schubsen. Das Ganze Spiel ist ein Bluff-Spiel. Man spielt verdeckt Karten aus, behauptet dieses oder jenes tun zu wollen, und dann sind die anderen gefragt: Glaube ich dem Halunken, oder glaube ich ihm nicht. Ob ein Bluff durchkommt, oder nicht, hat Auswirkungen auf die gesammelten Punkte – denn diese können bemopst werden. Und so schubsen und hauen und zwillen wir uns an, bis der kurze Spaß vorbei ist.

Nun, so richtig Spaß hatte ich nicht bei dem Spiel. Viele Glücks- und Zufallsfaktoren treffen hier zusammen. Aber, wer auf Bluff-Spiele und eine kurzweilige Partie ärgern steht, ist hier bestens aufgehoben. Wirklich schnell gespielt und überhaupt nicht schwer. Auf jeden Fall in einer vollen Besetzung zu empfehlen.

Aber, wo ich gerade empfehlen schreibe, hier möchte ich (neben Rune Stones) eine weitere richtig tolle Empfehlung aussprechen: Copenhagen Roll & Write (Pedersen und Granerud). Fand ich Copenhagen schon richtig toll, so hat mich das „Würfelwerfen und Eintragen“ – Spiel richtig gut abgeholt. Copenhagen R&W ist seinem großen Spiel in nichts nachschauend. Mehr noch: Es ist unglaublich, wie tief das Spiel gehen kann. Ich bin echt begeistert. Wir haben einen Abstreichzettel mit „Tetris“-Formen und je ein Eintragezettel. Es wird einmal mit den 5 Würfeln gewürfelt, und dann kann man schauen, was man aus dem Wurf macht: Gebe ich mich mit dem Würfelwurf zufrieden, oder setze ich meine bereits freigespielten Aktionsmöglichkeiten ein, um den Wurf und das Ergebnis zu modifizieren? Bin ich fertig mit meinem Eintragen, und/oder meiner Modifikation, sind die anderen dran und dürfen aus dem Rest, der an Würfeln übrig geblieben ist, was aussuchen. Und so schalten diese Mitspielenden Aktionsmöglichkeiten und zusätzliche Würfel für sich frei.

Copenhagen Roll & Write ist super schnell gespielt, weist aber eine enorme Spieltiefe vor. Wow, hätte ich dem kleinen Würfelspiel nicht zugetraut. Wahnsinn. Hat mir echt sehr viel Spaß gemacht. Auch hier eine Empfehlung!

Aber das war noch nicht alles an Spiel, was Queen Games zu bieten hatte. Wieder konnten die Troisdorfer eine Menge an Erweiterungen auf die Tische legen. So ward es möglich die Mumie durch Luxor entgegen den Abenteurern schwanken zu lassen. The Mummy´s Curse bringt dem großartigen Luxor gleich mehrere Module ins Spiel. Wer von Luxor bisher noch nicht genug bekommen hat, und wer gerne sein Spiel etwas pimpen möchte, kann hier ohne mit der Wimper zu zucken zugreifen.

Auch Merlin hat ein weiteres Add On erhalten: Die Ritter Merlins gesellen sich an den runden Tisch und erweitern das Stefan Feld Spiel um gleich 12 Charaktere. Entweder nur mit Merlin oder auch mit der Arthur-Erweiterung spielbar. Nicht besonders viel ist in dieser Erweiterung zu finden, dafür aber interessante Charaktere, die das Spiel noch abwechslungreicher machen.

Und letztlich erblickte man in der Auslage der Königin noch einen altbekannten Vertreter: Alhambra. Ja, der Dauerbrenner aus dem Hause Queen Games hat einen neuen Anstrich erhalten, und kommt mit einer Menge Neuheiten daher. Für die, die noch das alte Alhambra besitzen, ihr könnt zu der Erweiterungsbox greifen, die mit gleich 17 Modulen daherkommt. Für die, die ihrer Alhambra einen komplett neuen Anstrich geben wollen, denen wird ein Grundspiel und die neuen Erweiterungen vorgestellt. Aber für die, die den Alhambra-Hals überhaupt nicht vollbekommen, die sollten auf jeden Fall zur Super-Duper-Ober-Hammer-Mage-Alhambra-Box greifen, denn hier ist alles drin, was das Alhambra-Herz sich wünscht: Alhambra und alle 43 Erweiterungen. Ja, ihr habt richtig gelesen: Alhambra hat schon 43 Erweiterungen und Module erhalten, und ist mit dieser Vielfalt ein besonderes Spiel unter allen Spielen der Welt. Ich meine: Welches Spiel gibt so viele Erweiterungen her und lässt sich dennoch immer wieder spielen? Wahnsinn!

Ich als Alhambra-Fan bin absolut begeistert und freue mich auf viele viele Alhambra-Runden, in denen ich alle Module und Erweiterungen miteinander kombinieren werde.

Ein Toast auf die Königin

Neben den Neuheuten und den vielen Pläuschen gab es auch für das leibliche Wohl eine Menge, was Queen Games auffuhr. Ward es nun das erste Mal, dass es kein indisches Essen gab, so konnten die Besuchenden aus Leberkäse, Frikadellen, Nudel- und Kartoffelsalat, Veggie-Burgern und veganen Happenpappen wählen. Abgerundet wurde die leibliche Kost durch einem dicken Geburtstagskuchen in Form einer 30. Wem das immer noch nicht reichte, der*die konnte Stücke vom Erdbeerboden und vom Kastenkuchen haben. Dazu eine Menge Kaffee, Tee und viele weitere Leckereien. Danke an dieser Stelle an Queen Games, die sich wirklich ausgesprochen viel Mühe gegeben haben. Das war echt toll.

So ging der Tag verspielt zu Ende, und wie schon geschrieben, neben den tollen Spielen und dem reichhaltigen Essen gab es diese vielen Gespräche nebenher, die so viel Einblick in die Geschichte von Queen Games, wie auch den viel Plänen der Zukunft verraten haben. Das war wirklich großartig.

Ein abermaliges herzliches Dankeschön für die Einladung und das Event. Es war ein königinnenliches Vergnügen. Und ganz besonders Dank an Rüdiger Dorn, der mit Rune Stones ein für mich erstklassiges Spiel rausgebracht hat. Ich bin wirklich angetan.

Frittentexte

Die Spielfritte unterwegs – Pegasus Pressetag 2019

Fritten essen bei Pegasus vor Essen. Vielleicht wundert ihr euch gerade, dass der Text im Artikel anders aussieht, als das, was ihr sonst kennt. Das liegt daran...

Come out playing!

Was spielt das schon für eine Rolle? Spielt es überhaupt eine, oder eine ganz entscheidende Rolle? Und was ist „es“? Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans* Mensche...

5-Minute Dungeon in Bild und Ton | #amüsgöll

Eine neue Folge aus der Reihe #amüsgöll ist draußen, und wer wissen will, wie man in einem Dungeon kleinen Fieslingen die Visage poliert, der sollte sich den Cl...

Die Spielfritte setzt sich wöchentlich #spielendfürtoleranz ein

Egal, in welchem Spektrum Du zu Hause bist, be part of the Rainbow mit der Spielfritte und der BrettspielUnion Dortmund. Spielend für Toleranz ist für uns nicht...

Funs Dreier: Bejeweled, Cut the Rope und Wo ist mein Wasser?

Hallo alle zsuammen, ich begrüße euch wieder zu einem weiteren Text in der Rubrik „Funs Dreier“. Wenn ihr noch keinen Text aus dieser Rubrik gelesen haben sollt...

Funs Dreier: Typisch Mann, Typisch Frau, Grimoria und Macroscope

Hallo und herzlich Willkommen zu Funs Dreier, bei dem ich euch 3 Spiele kurz vorstellen möchte, die (unter anderem) ein bestimmtes Element von „Spielzutat“ nutz...

Meeple on Tour by Simone Spielt

Milly ist zu Besuch bei den Spielfritten und stellt ganz schön viele Fragen ...

Funs Dreier: Portobello Market, Vienna und Draco

Hallo alle zusammen, ich möchte euch hier meine neue Rubrik vorstellen, in der ich auf 3 Spiele eingehe und diese in einer Minirezension zusammenfasse. In „Funs...

0:00
0:00