Stadt Land Spielt 2019

Riesige Spielfreude in Dortmund

Am Sonntag den 08.09.2019 wurde aus Dortmund Dorstfeld das Dortmund „Dorst-Spiel-Feld“, denn die BrettspielUnion Dortmund, in Kooperation und Unterstützung durch die Stadt- und Landesbibliothek Dortmund, dem Fachspielehandel Kult-Spiele und durch die Spielfritte war Austraggebende für Stadt Land Spielt in Dortmund. In der Villa Haus Schulte Witten in Dortmund Dorstfeld wurde, na was, genau, gespielt, gespielt, gespielt. An dem Tag kamen 150 Menschen zusammen, und spielten, schlemmten, turnierten und lebten die Tatsache, dass spielen nicht nur für Kinder ist, sondern für alle Menschen.

An dem noch trüben und etwas verregnetem Sonntag kamen die vielen helfenden Hände der BrUnDo in aller Frühe zusammen und verwandelten die vielen, verwinkelten und traumhaftschönen Räume der Villa Haus Schulte Witten in Dortmund Dorstfeld in eine Spielearea. In 6 Räumen wurden Tische aufgestellt, Stühle platziert, „Spielregeln“ verteilt und Aushänge aufgehängt. Wir brauchten Platz, denn an diesen Tischen sollten die Brett-, Karten- und Würfelspiele aus der Ausleihe Platz finden. Über 100 Spiele von Kinderspiel, über Familienspiel, über Kennerspiel bis zum Expertenspiel waren in der Ausleihe vorhanden.

Aber das war noch nicht alles. Neben der reichlich und gut ausgestatteten Spielesammlung an der Ausleihe wurden auch 5 Turniere angeboten, zu denen man sich an der Infothek anmelden konnte.

10:00 Uhr – die ersten Menschen kommen

Es dauerte nur wenige Minuten, und schon waren die ersten Menschen da, und die ersten Tische waren belegt. Anfangs traute man sich erst noch an etwas kürzere Spiele, und so wurden Würfelkönig, Klask, eine Runde Lama und viele weitere Spiele gespielt, die nicht viel Zeit in Anspruch nahmen. Aber schon nach kurzer Zeit wurde es voller. Nicht nur die Personenanzahl stieg, auch die vollen Tische nahmen zu. Eine Runde Great Western Trail hier, da eine große Runde Mysterium, und dort gab es die Quacksalber. So so … Und während schon nach nur einer Stunde die Tische fast bis auf den letzten Stuhl voll waren, kamen immer mehr Menschen zur Tür hinein.

Da blieb es vielen nichts anderes übrig, als zum üppigen, oh Verzeihung, SEHR üppigen Kuchen-, Obst-, Gemüse- und Süßigkeitenbuffet zu gehen. 3 Theken luden zum Schlemmen ein. Dazu Kaffee, Wasser und Saft – der Tisch war wirklich reichlich gedeckt.

Und während die Menschen spielten, futterten und schlemmten, kamen auch die ersten Turniere zu einem Anfang. Über 50 Menschen nahmen an den Turnieren Cabo, 6 nimmt!, Memoarr, Chamäleon und Klask teil. Wow! Was eine Summe. Und so wurde fleißig Karten geswapt, Ochsen verteilt, Pinguine gemerkt, Chamäleons getarnt und Kugeln gekitscht. Einfach nur großartig.

Ein volles Haus

Das Haus Schulte Witten ward teilweise so voll, dass mehrere Menschen nur zuschauen konnten, da alle Tische und Stühle belegt waren. Wow, mit so einem Ansturm hatten wir fast nicht gerechnet. Die Kapazitätsgrenze ward erreicht, was aber kein Problem war. Das Haus war so schön groß, so dass die Verteilung wunderbar vonstatten ging.

Bis 18:00 Uhr spielten die Menschen in lustigen, kooperativen, strategischen, kurzweiligen, einfachen und bis hin zu komplizierten und herausfordernden Spielzusammensetzungen. Ein Wahnsinn. Die Zeit verging rasend schnell und noch ehe man sich versah, ward auch schon die letzte Stunde angebrochen.

Während an manch Tischen noch gespielt wurde, wirbelten fleißige Hände an den Tischen, Stühlen und Küchenutensilien, die dem Haus ihrem ursprünglichen Zustand wieder bereiteten. Und schwupps war der Tag auch schon vorbei.

Ein großartiges Event mit wunderbaren Menschen ging zu Ende. Wow! Was ein Erlebnis.

Ein herzliches Dankeschön an alle helfenden Hände und an alle Besuchende – ihr ward ein Traum. Wir sehen uns AUF JEDEN FALL im nächsten Jahr!

Frittentexte

Come out playing!

Was spielt das schon für eine Rolle? Spielt es überhaupt eine, oder eine ganz entscheidende Rolle? Und was ist „es“? Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans* Mensche...

5-Minute Dungeon in Bild und Ton | #amüsgöll

Eine neue Folge aus der Reihe #amüsgöll ist draußen, und wer wissen will, wie man in einem Dungeon kleinen Fieslingen die Visage poliert, der sollte sich den Cl...

Die Spielfritte setzt sich wöchentlich #spielendfürtoleranz ein

Egal, in welchem Spektrum Du zu Hause bist, be part of the Rainbow mit der Spielfritte und der BrettspielUnion Dortmund. Spielend für Toleranz ist für uns nicht...

Funs Dreier: Bejeweled, Cut the Rope und Wo ist mein Wasser?

Hallo alle zsuammen, ich begrüße euch wieder zu einem weiteren Text in der Rubrik „Funs Dreier“. Wenn ihr noch keinen Text aus dieser Rubrik gelesen haben sollt...

Funs Dreier: Typisch Mann, Typisch Frau, Grimoria und Macroscope

Hallo und herzlich Willkommen zu Funs Dreier, bei dem ich euch 3 Spiele kurz vorstellen möchte, die (unter anderem) ein bestimmtes Element von „Spielzutat“ nutz...

Meeple on Tour by Simone Spielt

Milly ist zu Besuch bei den Spielfritten und stellt ganz schön viele Fragen ...

Funs Dreier: Portobello Market, Vienna und Draco

Hallo alle zusammen, ich möchte euch hier meine neue Rubrik vorstellen, in der ich auf 3 Spiele eingehe und diese in einer Minirezension zusammenfasse. In „Funs...