Frittenplausch mit Laura von OINK Games

Frittenplauschzeit!

Liebe Frittenfreunde,

es ist mal wieder Zeit für Girlpower im Frittenplausch. Wir haben uns daher Laura Grundmann von OINK Games geschnappt und sie ausgefragt, was das Zeug hält.

OINK Games ist ein kleiner Spieleverlag, der sich darauf spezialisiert hat, japanische Spiele auf den deutschen Spielemarkt zu bringen. Laura ist die Geschäftsführerin von OINK Games hier in Deutschland (yeah! Girlpower!!). Sie hat sich Zeit für uns und vor allem euch genommen und wir durften sie nach Herzenslaune ausfragen. Was wir dabei alles erfahren haben, könnt ihr heute erfahren.

Laura hat im Oktober 2015 (na, das klingt doch nach der Spiel, oder nicht?! ? ) die Leute vom OINK Games Verlag kennengelernt. Damals eigentlich noch als Dolmetscherin. Aber meistens kommt es ja anders und dann auch noch als man denkt: Im Juni 2016 hat sie die deutsche Tocherfirma OINK Games GmbH gegründet. Dort ist sie die Geschäftsführerin und kümmert sich um den Vetrieb der Spiele in Europa und eben noch um alles andere, was so anfällt, in einem Spieleverlag. Hier findet ihr übrigens die deutsche Internetseite von OINK Games und könnt mal einen Blick auf die Spiele werfen.

Und jetzt geht´s auch schon direkt los mit unserem Frittenplausch mit Laura Grundmann. Viel Spaß!

Liebe Laura, zuerst einmal herzlichen Dank, dass du Lust hast, bei uns Teil des Frittenplauschs zu werden.
Spielfritten sind ja von Natur aus neugierig – daher haben wir auch eine Menge Fragen, die wir dir stellen wollen. Wir sollten also einfach direkt anfangen! Also – los geht´s!

OINK Games – das mögen vielleicht einige unserer LeserInnen bisher noch nie gehört haben. Du hast 20 Worte, um mal kurz zu erzählen, was genau ihr da tut!

Laura: Oink Games sind kleine, minimalistisch designte Spiele unterschiedlichster Thematiken! Alle Spiele sind leicht zu erklären und schnell zu spielen.

Wenn man auf eurer Internetseite mal ein bisschen rumstrolcht, dann sieht man, dass die Preise nur in YEN angegeben sind und man auch automatisch auf eine asiatisches Amazonseite weitergeleitet wird, so man denn ein Spiel erwerben möchte. Da scheint sich also größtenteils asiatisches Spielmaterial bei euch eingefunden zu haben. Wie kam es dazu? Wie erklärt sich diese „Leidenschaft“, wenn man es so nennen kann?

Laura: Unsere Spiele kommen aus Japan. Die deutsche GmbH ist die Tochtergesellschaft und ist zuständig für den europäischen Markt. Nach und nach kommen die Spiele auch hier auf den Markt. Auf der Website sind auch die allerneusten japanischen Spiele zu sehen, die man erstmal nur in Japan erwerben kann. Unser Bestseller „Tiefseeabenteuer“ sollte aber z.B. den Link zur deutschen Amazonseite enthalten :).

Welches der Spiele aus Sortiment gefällt dir am besten? Und wieso? Da ist ja von Malen über Bluffen und Zocken bis hin zu Knobeln fast alles dabei…

Laura: Mir persönlich gefällt das neue Spiel „Startups“ sehr gut. Das ist ein Kartenspiel und es geht um den Kampf um die Marktanteile verschiedener Firmen. Das hört sich erstmal trocken an, aber wenn man das Spielmaterial sieht und dann auch spielt, macht es echt einfach nur Spaß.

Bist du Brettspielerin durch und durch oder hast du in deiner Freizeit auch noch andere Dinge, mit denen du dich gern beschäftigst?

Laura: Ich muss zugeben: eine Brettspielerin „durch und durch“ bin ich wohl nicht. Ich liebe Spieleabende und ich spiele immer viel mit meiner Familie, aber bis ich die Leute von Oink Games in Essen kennengelernt habe (ich war dort Dolmetscherin), war mir nicht bewusst, wie groß und umfangreich die Welt der Brettspiele doch ist. Ich freue mich jetzt ein Teil von zu sein und viele neue Spiele kennenlernen zu können.

Welche 3 Spiele würdest du mit auf eine einsame Insel nehmen? Genug Freunde dürftest du natürlich auch mitnehmen, wenn Spiele dabei sind, für die man mehr als 1 SpielerIn benötigt.

Laura: Oh nur drei…hmm, ich denke: Startups, Kakerlakenpoker und Cards Against Humanity!

… und welches Spiel würdest du am liebsten in kochendes Frittierfett tauchen, damit du es niemals wieder spielen müsstest?

Laura: Ich mag Spiele nicht, bei denen man schnell sein muss…weil ich so schlecht darin bin! Ich würde jetzt aber kein bestimmtes verbrennen wollen, haha :).

In welchem Spiel würdest du gerne einmal 24 Stunden in real verbringen, wenn du es dir aussuchen dürftest?

Laura: Oh das ist schwierig…spontan ist mir jetzt „Splendor“ eingefallen. Ich glaube ich würde mich in. Der Renaissance ganz gut durchschlagen! Aber ich mag auch Abenteuer: so ein Gang durchs „verrückte Labyrinth“ wäre auch spannend! Oder aber auch ein Tag als Taucherin bei unserem „Tiefseeabenteuer“, da ich mittlerweile genau weiß wann man lieber auftaucht ?

Was bestellst du für dich, wenn du in eine Pommesbude gehst?

Laura: Currywurst mit Pommes ?

Wir bitten unsere Gäste immer, uns jemanden zu empfehlen, den wir in einem unserer nächsten Interviews mit Fragen löchern können. Wen kannst du an dieser Stelle empfehlen?

Laura: Ein Interview mit Leon Scheuber von Sweet Lemon Publishing fände ich mal interessant! ?

Und nun heißt es: Sekt oder Selters?

Bitte entscheide dich für eine der folgenden Möglichkeiten.

Mayo oder Ketchup?
Laura: Ketchup

Brettspiel oder Konsole?
Laura: beides ?

Kaffee oder Tee?
Laura: Tee

Fenster auf oder Fenster zu?
Laura: Fenster auf

Schnee oder Sonne?
Laura: Sonne

Salat oder Pommes?
Laura: Salat

Bier oder Wein?
Laura: Bier

Hund oder Katze?
Laura: Katze

Schwarz oder rosa?
Laura: schwarz

Liebe Laura, herzlichen Dank, dass du dir Zeit für uns und unsere Leserinnen genommen hast und wir dich ausfragen durften.

Und ihr, liebe LeserInnen, hattet hoffentlich genauso viel Spaß wie wir bei diesem Frittenplausch!

Bis zum nächsten Frittenplausch, hier bei www.spielfritte.de

Images

Ganz frisch ausse Fritteuse!

Frittenplausch mit Rita Modl

Es gibt Menschinnen, die sind besonders (toll). Eine davon ist Rita. Wir haben sie in Essen kennengelernt, als sie uns ihr Spiel Men at work gezeigt hat. Und: W...

Frittenplausch mit Peter Jürgensen

Wir kriegen den Hals nicht voll von den tollen Menschen aus der Brettspielszene! Daher ist heute wieder Frittenplauschzeit und wir freuen uns unseren Gast Peter...

Frittenplausch mit Reinhard Staupe

Es ist wieder einmal Frittenplauschzeit und wir haben einen neuen Gast für euch eingeladen. Er ist Spieleautor, Redakteur und hat sogar mal einen Verlag geführt...

Frittenplausch mit Robin de Cleur von Asmodee

Heute haben wir wieder einmal einen Frittenplauschgast: Es ist Robin de Cleur von Asmodee. Dort macht er PR & Marketing, wird interviewt, gibt Infos und kümmert...

Frittenplausch mit Leon von Nice Game Publishing

Heute ist mal wieder Frittenplauschzeit und wir haben einen Gast für euch: Wir begrüßen Leon von Nice Game Publishing als Frittenplauschgast. Also: Holt euch ne...

Frittenplausch mit den Brettagogen

Es ist wieder Frittenplauschzeit! Und heute haben keine Autoren, Illustratoren oder Redakteure bei uns, sondern 2 Bloggerkollegen, die ihr sicherlich bereits ke...

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!