Frittenplausch mit der Tischlerei Collin

Tischlein deck dich

Leute, es ist wieder einmal Zeit für einen Frittenplausch! Dieses Mal ist er ein bisschen anders als sonst, denn ich, Kaddy, habe (bevor Corona am Start war) jemandem einen Besuch abgestattet, einen Kaffee getrunken und gequatscht. Und natürlich habe ich ein paar Fragen gestellt! Und von diesem Kaffee-Date möchte ich euch heute berichten.

Unser Hobby und unsere Leidenschaft wird seit längerer Zeit schon durch die unterschiedlichsten Dinge befeuert: Inlays für Schachteln, Würfelteller, Würfeltürme, Spieltische …
SPIELTISCHE?!
Und zack sind wir beim Thema: Denn ich war zu Besuch bei der Tischlerei Collin, die von Roland und Simone geführt wird und in Duisburg ansässig ist. Die Tischlerei befindet sich in einem alten Bahnhofsgebäude, das heute nicht mehr in Betrieb ist. Die beiden bieten seit kurzer Zeit auch Brettspieltische an und daher ist es kein Wunder, dass ich neugierig war – zumal ich direkt um´s Eck von den beiden wohne!

Zuerstmal möchte ich euch die putzige Emma vorstellen:

Und das hier sind Roland und Simone:

Eigentlich haben die beiden gar nicht so viel mit Spielen am Hut gehabt, aber sie kannten Dave Luza, den ihr vielleicht von Dice Tower kennt. Vielleicht kennt ihr ihn aber auch von seinem Youtube-Kanal This Game is Broken.

Dave gehört zur Familie und fragte die beiden, ob sie nicht einen Gaming-Tisch für ihn machen könnten – schließlich sind sie ja Tischlerei-Profis. Daher arbeiteten die beiden über ein Jahr an so einem besonderen Tisch, bastelten, rechneten, überlegten und probierten. Dann gab es irgendwann einen Prototypen, der so gut war, dass die beiden beschlossen, ihn ins Programm aufzunehmen. In Essen 2019 hatten sie auch einen Stand, an dem sie ihre Tische präsentierten.

LUUUUSAAAA

Und daher kommt auch der Name der Tische: Sie heißen #happyluza und #littleluza. Denn Dave Luza ist ja quasi daran Schuld, dass es diese Tische gibt. Das ganze hatte noch etwas anderes gutes: Roland und Simone begannen daher auch bald mit dem Spielen. Sehr löblich 😉

Erstmal kurz was zu den Tischen.
Der #littleluza ist der hier. Der passt in 3 Pakete und wenn man den bestellt, kriegt man den per Post geliefert. Dann muss man den natürlich noch zusammenbauen, damit man dran spielen kann. Das ist aber kein Hexenwerk und ganz schnell kann es losgehen. Wie zum Beispiel bei unseren Freunden von den Spieledinos.
… über die hab ich übrigens überhaupt erst erfahren, dass es eine Tischlerei ein Duisburg gibt, die Spieltische machen! Liebe Grüße an dieser Stelle an euch! <3

Den #littleluza gibt es in groß und in klein. (Die Links führen euch direkt in den Shop, da gibt´s jede Menge Infos.)

Und dann gibt es noch den #happyluza. Ein Massivholztisch in verschiedenen Holzarten und Farben, der den Puls jedes Spieler schneller schlagen lässt. Mit LED-Beleuchtung, USB Steckdosen im Bein, Abdeckplatten und vielem, vielem mehr … Hier geht´s zur entsprechenden Shop-Seite für mehr Infos.

Für dieses Jahr sind noch 2 besondere Sachen geplant … eine davon hat wohl auch was mit einem ausziehbaren Tisch zu tun!? Mh, da heißt es wohl neugierig abwarten!

Jetzt aber mal zu den Fragen und vor allem zu den Antworten, die die beiden mir gegeben haben.

 

In welchem Spiel würdet ihr gerne mal 24 Stunden verbringen, wenn ihr die Chance dazu hättet?

Takenoko! Davon haben wir die große Version gespielt und ich stelle mir das ganz schön vor.

Was bestellt ihr, wenn ihr in eine Pommesbude geht?

2 x Currywurst mit Pommes. Schrank. Einmal scharf und einmal nicht scharf.

Welches Spiel würdet ihr gern in kochendes Frittierfett halten, damit ihr es nie mehr spielen müsst?

Roland: Zug um Zug London.

Simone: 5 Minute Dungeon. Das Spiel stresst und irgendwie gibt es immer Ärger. Und eines der Kinder fängt auch immer an zu weinen …

Mayo oder Ketchup – was wählt ihr?

Roland: Mayo
Simone: Mayo

Kaffee oder Tee?

Roland: Kaffee
Simone: Kaffee

Actionfilm oder Komödie?

Roland: Action
Simone: Action

Nachteule oder Frühaufsteher?

Roland: Nachteule
Simone: Lerche – also Frühaufsteher.

Frühling oder Herbst?

Roland: Ich mag Frühling und Sommer.
Simone: Ich lieber den Herbst und den Winter!

 

Danke, ihr beiden, dass ihr euch Zeit für mich und unsere Frittenfreunde genommen habt.
Und danke, dass ihr so tolle Ideen umsetzt und damit die Nerds dieser Welt glücklich macht!!
Grüßt Emma von mir … 😉

Ganz frisch ausse Fritteuse!

Frittenplausch mit Bernd Keller von Amigo Spiele

Bernd Keller von Amigo ist heute Gast an unserer Fritteuse!

Frittenplausch mit der Tischlerei Collin

Leute, es ist wieder einmal Zeit für einen Frittenplausch! Dieses Mal ist er ein bisschen anders als sonst, denn ich, Kaddy, habe (bevor Corona am Start war) je...

Frittenplausch mit Marco Armbruster

Heute haben wir einen neuen Plauschgast: Illustrator Marco Armbruster!

Frittenplausch mit Jürgen Adams

Leute, wir haben die Fritteuse für euch angeschmissen und einen neuen Frittenplauschgast an die Theke gezerrt. Heute ist es Jürgen Adams, seines Zeichens Spiele...

Frittenplausch mit Petra Fuchs

JUUHUUUU!! Es ist mal wieder Frittenplauschzeit und wir haben auch mal wieder Girlpower am Start! *HYPE* Heute begrüßen wir Petra Fuchs, Vorsitzende und Grün...

Frittenplausch mit Marco Teubner

Liebe Frittenfreunde, wir freuen uns, dass wir endlich wieder einen neuen Gast an der Fritteuse haben! Heute ist es Marco Teubner, der vom lieben Jens vorgeschl...