Color Smash

Frittenrezensionen Kartenspiele
5

Knusperfritte

Auf die Farben, fertig, los.

Heute tunken wir unsere Malutensilien in Farbeimer. Und dann kleksen wir einfach auf eine weiße Wand. Ich glaube, so oder so ähnlich wurde auch Color Smash entwickelt ?
Ganz getreu dem Motto: Ist dat Kunst oder kann dast weg?! ?

Color Smash ist ein Spiel aus dem Hause Goliath Toys für 2-4 Spieler ab 6 Jahren. Die offiziellen Regeln könnt ihr hier finden. Und wir danken Goliath Toys hier an dieser Stelle ganz herzlich für das Rezensionexemplar.

Und hierbei geht es um Farben. Viele Farben. Aber um noch genauer zu sein geht es um Farbflecken und die Namen von Farben.

Es wird bunt

Ja, das wird es wirklich. Das Spielprinzip ist einfach. Ihr benötigt schnelle Augen und schnelle Hände.

Es wird immer eine Karte aufgedeckt. Auf den Karten befinden sich Farbflecken und hin und wieder auch Worte, die ebenfalls in der entsprechenden Farbe abgebildet sind. Natürlich sind sie nicht groß und deutlich geschrieben, nein. Sie sind ebenso hingeklekst, wie auch die Farbklekse.

Und nicht, dass es schon schwer genug wäre, die Worte zu finden! Es ist dann auch noch relevant, was dort steht. Die Worte benennen allesamt Farben. Aber nur diejenigen, die die Farbe benennen, in der sie auch abgebildet sind, sind relevant für´s Spielgeschehen.

*klatsch*

Denn immer dann, wenn ein Wort auf einer Karte ist, das in der gleichen Farbe geschrieben ist, die der Farbfleck hat, dann müsst ihr zuschlagen.

Also – bitte nicht eure Mitspieler hauen, sondern ihr müsst auf die Karte hauen.

Nur der schnellste von euch gewinnt die Karten, die sich bis dahin in der Tischmitte angesammelt haben.

Das heißt aber auch:
Ihr dürft nicht zuhauen, wenn gar kein Wort auf den Karten abgebildet ist. Und auch nicht, wenn das Wort eine andere Farbe beschreibt, als das, das auf der Karte abgebildet ist. Wenn einer zuschlägt, obwohl es keinen Grund zum Hauen gibt, scheidet er für den Rest der Runde aus. Also solltet ihr immer erst denken und dann zuschlagen.

Wie im wahren Leben ?

Diebstahl!

Es gibt noch eine Karte, auf der ein Kleks mit allen Farben drauf ist. Das ist die Diebstahlkarte. Wenn sie aufgedeckt wird, sollten alle so schnell sie können darauf hauen. Derjenige, der als Erster zugehauen hat, darf einem anderen Spieler 5 Karten stehlen.

Ihr könnt euch wahrscheinlich jetzt schon denken, dass derjenige von euch, der am Ende die meisten Karten vor sich liegen hat, das Spiel gewinnt.

Alles.

Das ist auch schon alles an Regeln.

Wir haben Color Smash das erste Mal auf der Spiel! 2017 gespielt und gerade bei dem Getummel am Messestand und dem eher so semioptimalen Licht am Stand, war es echt schwer, die Worte schnell zu erkennen.

Das mit den schlechten Lichtverhältnissen hat sich dann auch in der ersten Runde zu Hause nochmal gezeigt. Eher ungünstig, im Halbdunkel zu spielen. Schon bei voller Festtagsbeleuchtung sind die gelben Karten ganz schön schwer zu erkennen. Wenn es dann etwas dämmerig ist, haben hier Augen über 20 kaum noch eine Chance.

Witzig

Wir haben Color Smash in den unterschiedlichsten Konstellationen gespielt. Jetzt gerade fällt mir auf, wie witzig es wäre, eine Runde nur mit Brillenträgern zu spielen. Natürlich unter der Voraussetzung, dass alle die Brille ausziehen. Hihi.

Aber naja.

Bei Color Smash die richtigen Karten zu finden ist echt gar nicht so einfach, weil viele Worte echt gut versteckt sind.

Leider ist es so, dass man nach einigen Runden schon raus hat, wo man am besten nach den Worten sucht, weil man die Platzierungen kennt. Von daher hat man schon einen enormen Vorteil, wenn man Color Smash ein paar Mal gespielt hat und dann einen neuen Spieler mit dazu nimmt. Gut, man muss das ja nicht unbedingt verraten, man kann ja einfach seinen Ruhm mal genießen. ?

Aber mal Spaß beiseite. Color Smash ist ein Reaktionsspiel für Menschen mit guten Augen und flinken Fingern, das leider im Laufe der Partien für mich an Spielspaß verliert.

Die Idee von den Farbflecken finde ich auf jeden Fall ziemlich cool. Ich denke, man hätte sicher noch ein paar Ideen mehr in den Farbtopf werfen können, um das Spiel ein bisschen abwechslungsreicher auf lange Sicht zu gestalten. Meiner Meinung nach ganz schön viel Potential, das leider nicht ausgeschöpft wurde. Schön wäre halt gewesen, wenn die Karten auch untereinander in irgendeinem Bezug stehen würden, weil so für mehr Abwechslung gesorgt worden wäre …

Lecker

  • Hier werden die Sehnerven mal wieder auf die Probe gestellt
  • Denken, reagieren und schnell sein
  • Guter Icebreaker

Pfui

  • Nicht unbedingt ein Langzeitspaß-Spiel
  • Gutes Licht benötigt, sonst sieht man echt nicht viel

Fazit

Kaddy wird farbenblind.

"Naaaaaja. Color Smash ist auf jeden Fall auch ein guter Icebreaker, den man auf den Tisch bringen kann, wenn man einen Spieleabend beginnen lassen möchte. Für müde Augen ist das allerdings nichts. Das ist schon bei voller Konzentration echt ne Hausnummer. Allerdings, wie beschrieben, hat sich bei mir nach einigen Partien der Spielspaß ein bisschen verabschiedet. Nicht falsch verstehen, er ist nicht weggegangen. Aber er hat sich vorsichtig zurückgezogen. Vielleicht liegt es daran, dass ich gern und häufig Reaktionsspiele spiele … Vielleicht daran, dass das Spiel für mich nicht ausgereift ist … Vielleicht kann ich es auch nicht zu 100 % in Worte fassen, weil es eine Mischung aus vielen Dingen ist."
5

Knusperfritte

0:00
0:00