Escape – Der Fluch des Tempels

Wir trauern um unsere Forscher.

Sie hatten nicht viel Zeit gehabt, unsere Abenteurer. Sie waren in einem Tempel unterwegs. Sie hatten Steine bei sich. Ich meine, sie waren verflucht. Auf jeden Fall mussten sie diese Steine loswerden. Diese verfluchten Steine, giftgrüne Smaragde. Sie warem im Auftrag der Königin unterwegs. Und sie wussten, ihnen bleibt nicht viel Zeit. 10 Minuten! ZEHN! Viel zu wenig Zeit, viel zu viele Steine.

Sie waren Entdecker, ein Doktor und ein Mechaniker waren auch unter ihnen. Und dann dieser Mentalist … Zusammen mit dem Priester konnten sie nichts unternehmen. Auch der Muskelprotz hat den einstürzenden Tempel nicht aufhalten können. Flink rasten sie durch Gänge, versuchten diese Steine loszuweden – diese verfluchten Smaragde. Und dann, als die Zeit um war, ein großes markerschütterndes Krollen durchfuhr die Umgebung. Und dann ward nichts mehr vom Tempel zu sehen – und auch nicht von unseren Abenteurern.

So nehmen wir Abschied von diesen Tapferen Menschen. 6 Leben. 6 wagemutige Menschen. Und nur 10 Minuten. Vielleicht war der Tempel verflucht? Vielleicht haben die Schätze abgelengt, die es hier und da zu holen gab. Vielleicht … Vielleicht! Vielleicht sollte man HIER weiterlesen. 6 Opfer der Zeit. 10 Minuten. Und das alles wegen diesen Steinen. 10 Minuten. Zehn …

 

Images

Das würde Dich auch interessieren

Das ganze Spiel in 5 Sekunden

Manche Spiele ziehen sich über Stunden. Dieses hier dauert noch nicht mal 5 Sekunden, und fasst ein komplexes Spiel schnell zusammen. Glaubse nicht? Wohl!

Kackel Dackel

Wir nehmen Abschied, denn er hat genug ausgeschieden. Kackel Dackel, Dein Dackelarschloch hast Du nun für immer zugekniffen. Wir werden Dich sehr vermissen. Auf...

Genau hingeschaut: Die Makrofritte

Es ist wieder Ratestunde angesagt. Oder besser: Wissen, statt raten. In dieser Collage haben wir 6 Bildausschnitte gepackt. Erkennst Du die Spiele?

MB präsentiert … ´GONG`

Mit tiefster Anteilnahme … so trauern wir heute um einen Klang, der uns alle wach machte, der unsere Aufmerksamkeit erregte, unsere Wünsche einläutete. Wir werd...

Bravo Traube

Mit tiefster Anteilnahme … so trauern wir heute um die zarten und süßen Früchte, die so elendich zu Grunde gehen mussten. Bravo-Traube, jedoch so „bravo“ war es...

Mogel Motte

Am Valentinstag, da ist es passiert. Die Mücke aus dem Spiel Mogelmotte hat ein letztes mal gesummt. Kein „bzzzzZ“ mehr, keine fiesen Stiche… Sie wurde zerstört...