Escape – Der Fluch des Tempels

Wir trauern um unsere Forscher.

Sie hatten nicht viel Zeit gehabt, unsere Abenteurer. Sie waren in einem Tempel unterwegs. Sie hatten Steine bei sich. Ich meine, sie waren verflucht. Auf jeden Fall mussten sie diese Steine loswerden. Diese verfluchten Steine, giftgrüne Smaragde. Sie warem im Auftrag der Königin unterwegs. Und sie wussten, ihnen bleibt nicht viel Zeit. 10 Minuten! ZEHN! Viel zu wenig Zeit, viel zu viele Steine.

Sie waren Entdecker, ein Doktor und ein Mechaniker waren auch unter ihnen. Und dann dieser Mentalist … Zusammen mit dem Priester konnten sie nichts unternehmen. Auch der Muskelprotz hat den einstürzenden Tempel nicht aufhalten können. Flink rasten sie durch Gänge, versuchten diese Steine loszuweden – diese verfluchten Smaragde. Und dann, als die Zeit um war, ein großes markerschütterndes Krollen durchfuhr die Umgebung. Und dann ward nichts mehr vom Tempel zu sehen – und auch nicht von unseren Abenteurern.

So nehmen wir Abschied von diesen Tapferen Menschen. 6 Leben. 6 wagemutige Menschen. Und nur 10 Minuten. Vielleicht war der Tempel verflucht? Vielleicht haben die Schätze abgelengt, die es hier und da zu holen gab. Vielleicht … Vielleicht! Vielleicht sollte man HIER weiterlesen. 6 Opfer der Zeit. 10 Minuten. Und das alles wegen diesen Steinen. 10 Minuten. Zehn …

 

Images

Das würde Dich auch interessieren

Kackel Dackel

Wir nehmen Abschied, denn er hat genug ausgeschieden. Kackel Dackel, Dein Dackelarschloch hast Du nun für immer zugekniffen. Wir werden Dich sehr vermissen. Auf...

Das ganze Spiel in 5 Sekunden

Wie? Was? Keine Zeit für ein Spiel? Noch nicht mal 5 Sekunden? Au man, Du bist ja busy ...

Arschbombe

Heute war ein schrecklicher Tag – ein Tag des Todes. Bei einem Arschbomben-Turnier in einem Schwimm- und Freizeitbad kam es zu schrecklichen Vorfällen. Wir möch...

Genau hingeschaut: Die Makrofritte

Es ist wieder Ratestunde angesagt. Oder besser: Wissen, statt raten. In dieser Collage haben wir 6 Bildausschnitte gepackt. Erkennst Du die Spiele?

City of Horror

Die Straßen waren verwüstet und es herrschte Panik. Ihr wart auf der Suche nach Nahrung, leckeren, saftigen Gehirnen. Doch eure Suche sollte kein gutes Ende neh...

King of Tokyo

Was für eine Kreatur! Was für eine Schöpfung! Was für ein Geniestreich! Halb Maschine – halb Hase. Das war ein Meisterwerk. Genau: WAR. Denn Cyberbunny ist von ...