King of Tokyo

Cyberbunny ist tot.

Der Laborhase hieß Schnupper. Aus einem weißen flauschigen Hasen sollte Cyberbunny werden, der King of Tokio. Unter der Verwendung von 750.000 Schrauben, altem Wellblech, 300 Schubkarren Schrott und einer Mischung aus Karottenmus und Löwenzahn ist dieser gigantische Riesenhasenroboter gebaut worden. Er sollte Tokio und all die fiesen Gesellen in ihm dem Erdboden nieder machen. SOLLTE. Doch leider wurde das alte Edo sein Verderben.

In der Finanz- und Handelsstadt sollte Cyberbunny nicht nur die 23 Bezirke niedertrampeln, sondern auch diese fiesen Bestien zur Strecke bringen. Cyberbunny sollte sie boxen, sie treten, sie gegen die Häuser schleudern mit seinen Metalltatzen. Doch nach nur wenigen Minuten ward aus dem stählenden Koloss nur ein Häufchen Wabbelmetall übrig geblieben. Dabei hast Du in den Tests so gut abgeschnitten.

Wir tragen Dich heute zu Grabe, besser, bringen Dich zum Schrotthändler und streichen noch ein paar Yen ein. Und dann werden wir weiter forschen, nach der ultimativen Killerbestie. Vielleicht ein Killerkarnickel? Ein Monstermümmel? Oder eine Katastrophenklopfer? Jetzt wissen wir es noch nicht.

Ruhe in Frieden, Du Hasenzähnchen. Wir werden Dich nie vergessen.

 

Images

Das würde Dich auch interessieren

Azteka

Es ist ein uralter Kampf der wohl bekanntesten Kontrahenten der Ewigkeit. In Azteka bekämpfen sich im Kreis des Lebens der Tod und das Leben selbst. Heute ging ...

Das ganze Spiel in 5 Sekunden

Wie? Was? Keine Zeit für ein Spiel? Noch nicht mal 5 Sekunden? Au man, Du bist ja busy ...

Escape – Der Fluch des Tempels

Man hat nur noch ihre Schreie vernehmen können. Ein lautes „ESCAPE“ schallte aus dem Tempel, und schon bald brach der Tempel in sich zusammen und begrub 6 tapfe...

Genau hingeschaut: Die Makrofritte

Du meinst, Du kennst Dich mit Spielen aus? Nun, wir haben mit der Makrofritte für Dich ein Ratespiel zusammengestellt. Kennst Du die gesuchten 6 Spiele? Oder ke...

Arschbombe

Heute war ein schrecklicher Tag – ein Tag des Todes. Bei einem Arschbomben-Turnier in einem Schwimm- und Freizeitbad kam es zu schrecklichen Vorfällen. Wir möch...

Kackel Dackel

Wir nehmen Abschied, denn er hat genug ausgeschieden. Kackel Dackel, Dein Dackelarschloch hast Du nun für immer zugekniffen. Wir werden Dich sehr vermissen. Auf...

0:00
0:00