Arschbombe

Noch nicht mal auf den Kopf gespungen

Wie witzig! Ja, überaus witzig! Spaßig sollte es sein. Ha ha, was haben wir gelacht. Leider überhaupt nicht. Die Menschen bei Zoch dachten sich, wie witzig wäre es, wenn Menschen von hohen Türmen ins Wasser springen. Wie überaus spaßig sei es, wenn Menschen den Absprung aus mehreren Metern machen, um punktemäßig das kühle und frohlockende Nass aufzuwirbeln und „Arschbomben“ machen. Nein, heute war kein spaßiger Tag – und witzig war er auch nicht. Heute ist der Tag der Trauer. Heute kamen bei einem Arschbombenturnier gleich 4 Menschen ums Leben. Sie sprangen von hohen Türmen und wollten galant mit ihren Hinterteilen ins Wasser dringen. Aber Wind- und Wetterlage, wie auch übersehene Menschen im Wasser machten aus dem Tag der Freude, ein Tag des Schreckens und des Blutes.

Wir wollen derer unglücklichen Menschen heute bedenken, inne halten und selber überlegen, warum wir stets Menschenleben aufs Spiel setzen, nur um Spaß und Freude zu haben. Ist das wirklich wertvoll, meine lieben Mitmenschen? Bitte bedenkt diese Frage euer Leben lang.

 

Images

Das würde Dich auch interessieren

Das ganze Spiel in 5 Sekunden

Ein Spiel in 5 Sekunden? Oder sogar noch schneller? Das zeig mir mal. Gerne! Hier: Schau mal. Bekommst Du das Spiel raus?

King of Tokyo

Was für eine Kreatur! Was für eine Schöpfung! Was für ein Geniestreich! Halb Maschine – halb Hase. Das war ein Meisterwerk. Genau: WAR. Denn Cyberbunny ist von ...

Genau hingeschaut: Die Makrofritte

Und wieder darf gerätselt werden. In der heutigen Makrofritte musst Du schon genau hinschauen. Kennst Du die Lösungen? Viel Spaß beim raten.

Mogel Motte

Am Valentinstag, da ist es passiert. Die Mücke aus dem Spiel Mogelmotte hat ein letztes mal gesummt. Kein „bzzzzZ“ mehr, keine fiesen Stiche… Sie wurde zerstört...

Kackel Dackel

Wir nehmen Abschied, denn er hat genug ausgeschieden. Kackel Dackel, Dein Dackelarschloch hast Du nun für immer zugekniffen. Wir werden Dich sehr vermissen. Auf...

Bravo Traube

Mit tiefster Anteilnahme … so trauern wir heute um die zarten und süßen Früchte, die so elendich zu Grunde gehen mussten. Bravo-Traube, jedoch so „bravo“ war es...

0:00
0:00