Frittenplausch mit Florian Racky

Willkommen anne Fritteuse!

Liebe Frittenfreunde, es ist wieder einmal Zeit für einen Frittenplausch. Der gute Fabian hat nämlich bei seinem Plausch den Florian Racky vorgschlagen, den wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen! 🙂 Daher haben wir ihn uns geschnappt und ihm ein paar Fragen gestellt! *whoopwhoop* Florian ist Spieleautor und hat ein paar Spiele im Eigenverlag veröffentlicht. Schaut doch mal bei ihm vorbei!

Das hier issa!


Und jetzt geht´s los mit dem Frage-Antwort-Spiel! Viel Spaß!

Du hast Racky Spiele gegründet. Was genau finden Spielefans dort und wie kam es dazu, dass es Racky Spiele heute gibt?

Florian: Als ich 2010 in Japan war hatte ich dort Heita, den Zeichner der Bilder zu Isegrim kennen gelernt und weil mir seine Zeichnungen so gut gefallen haben, hatte ich dann beschlossen, ein Kartenspiel mit seinen Zeichnungen im Eigenverlag zu veröffentlichen. Und weil mir Yoyo von Swanpanasia zugesichert hatte, dass er mir beim Verkauf der Spiele helfen wird. Aber im Nachhinein betrachtet hatte ich mit dem Eigenverlag viel zu früh angefangen. „Isegrim“ und „Downtown“ hätte ich erst noch besser ausarbeiten müssen oder „Isegrim“ erst gar nicht veröffentlichen sollen. „Circus Grandioso“ hatte sich auf Messen am besten verkauft und gefällt vielen Leuten sehr gut. Aber Spielefans würde ich „Downtown“ empfehlen. Ich werde demnächst die aktuellen Spieleregeln auf die Webseite stellen. Mittlerweile haben sich die Spielregeln noch etwas verändert.

Wer ist Hank Smatter und was macht ihn besonders? 😉

Florian: Ich weiß nicht, wer Hank Smatter eigentlich ist. Ich habe nur versucht, das Buch möglichst unterhaltsam zu machen, so dass es möglichst vielen Leuten gefällt und ich damit irgendwann so viel Geld verdiene, das ich mir keine Sorgen mehr um meine Altersvorsorge machen muss. Das war der Plan. Etwas Besonderes ist nicht an ihm, außer, dass er Nichtraucher ist – als Detektiv in den 40er Jahren in Los Angeles.

Gibt es ein bestimmtes Thema oder einen bestimmten Mechanismus in Brettspielen, an denen du nicht vorbeigehen kannst, weil sie dich so interessieren?

Florian: Spiele mit verdeckten Rollen und Deduktionsspiele. (Am Besten beides zusammen).

Gibt es schon ein nächstes Projekt bei dir über das du uns ein bisschen was erzählen kannst?

Florian: Irgendwann werde ich vielleicht noch Teil 2 von Hank Smatter schreiben und falls bis dahin kein Verlag an Teil 1 Interesse hat, dann mache ich es wieder im Eigenverlag. Die Story für Teil 2 habe ich schon. Ich weiß momentan nur noch nicht, wie ich das wieder am besten als Spielbuch umsetzen kann.

Welches würdest du als dein intensivstes Spielerlebnis aller Zeiten bezeichnen? Ganz gleich ob positiv oder negativ. Welches Spiel war es und was ist passiert?

Florian: Als ich mal auf der Spielemesse „Downtown“ mit drei Leuten gespielt hatte, die das Spiel sofort voll und ganz verstanden hatten. Das kam leider nicht oft vor. Na ja, jedenfalls war ich bei dieser Partie dann so sehr in das Spiel vertieft, dass ich dabei sogar einen Termin zum Spiele vorstellen bei einem Verlag vergessen und verpasst hatte. Das war dann natürlich etwas ärgerlich, war aber auch ok, weil ich durch diese Partie dann wieder an den Erfolg des Spiel geglaubt hatte.

Welche 3 Spiele würdest du mit auf eine einsame Insel nehmen? Genug Freunde dürftest du, wenn nötig, natürlich auch mitnehmen 😉

Florian: Einen Fußball, Just One und Lifeboat von Gorilla Games, dann habe ich da vielleicht endlich mal die Gelegenheit, es zu spielen. Das liegt jetzt schon etwa zehn Jahre bei mir rum. Ich hatte es schon oft zu Spieleabenden mitgenommen, vorher die Spielregeln gelesen, aber es wollte nie jemand mitspielen.

Welches Spiel würdest du am liebsten in kochendes Frittierfett tauchen, damit du es niemals wieder spielen müsstest?

Florian: Da gibt es so einige. Eigentlich jedes Spiel, bei dem jeder Spieler etwas auf seinem eigenen Tableau vor sich hin optimiert und das keine Interaktion hat.

In welchem Spiel würdest du gerne einmal 24 Stunden in real verbringen, wenn du dir eines aussuchen dürftest?

Florian: Villen des Wahnsinns, Detective, Chronicles of Crime (obwohl ich Villen des Wahnsinns und Detective noch nicht gespielt habe, aber ich glaube, das wäre ziemlich spannend).

Stell dir mal vor, du kommst in eine Pommesbude. Was bestellst du an der Theke?

Florian: Pommes mit Mayo

Wenn du die Möglichkeit hättest, hier an dieser Stelle jemanden zu empfehlen, der SO cool ist, dass wir ihn auch mal hier bei uns in den Frittenplausch einladen sollten – wer wäre es?

Florian: Ich kenne jemand. Ich frage ihn.

 

Und nun – deine letzte, alles fordernde, ehrenhafte Aufgabe: Mayo oder Ketchup?
Wir nennen dir 2 Worte und du entscheidest dich für das, das du lieber magst, für das, das schöner klingt, das, bei dem dein Herz hüpft oder das, bei dem dein Bauch grummelt.

  • Mayo oder Ketchup?

Florian: Mayo! Ketchup geht gar nicht mehr, seitdem ich mir Zuckerzeugs abgewöhnt habe.

  • Bier oder Wein?

Florian: Beides, zeitweise das eine lieber als das andere. Aber wenn ich auf eines von beiden für immer verzichten müsste, dann eher auf Bier.

  • Pizza oder Pommes?

Florian: Beides ok, falls es gut zubereitet wurde.

  • Hell oder Dunkel?

Florian: Bei Geschichten und Filme gerne etwas dunkel, z.B. „Out of the Blue“ von Dennis Hopper, wo einfach alles nur den Bach runter geht, finde ich richtig gut. Also bei Geschichten brauche ich kein Happy End. Im richtigen Leben aber natürlich lieber hell als dunkel.

  • Elf oder Zwerg?

Florian: Keins von beiden. Ich möchte lieber ein Mensch bleiben. Jetzt versuche ich schon 48 Jahre lang als Mensch klar zu kommen und gebe das jetzt nicht auf.

  • Blau oder grün?

Florian: Blaugrün (wirklich wahr)

  • Ski fahren oder am Strand liegen?

Florian: Ski fahren

  • Wald oder Wüste?

Florian: Wald

  • Würfelspiel oder Kartenspiel?

Florian: Kartenspiel

Images

Ganz frisch ausse Fritteuse!

Frittenplausch mit Marco Teubner

Liebe Frittenfreunde, wir freuen uns, dass wir endlich wieder einen neuen Gast an der Fritteuse haben! Heute ist es Marco Teubner, der vom lieben Jens vorgeschl...

Frittenplausch mit Jimmy Maas

Frittenplauschzeit!! So Leute, alle ab auf den Stepper. Heute haben wir einen neuen Frittenplauschgast bei uns an der Fritteuse: Jimmy Maas! Jimmy ist der Au...

Frittenplausch mit Gerhard Hecht

JUHUUUU! Freunde des gepflegten Frittenplauschs - es ist endlich mal wieder so weit: Wir haben einen neuen Frittenplauscher für euch an die Fritteuse gezerrt...

Frittenplausch mit Citie Lo

Es ist wieder an der Zeit, liebe Frittenfreunde, euch einen weiteren Frittenplauscher vorzustellen: Heute haben wir Citie Lo an der Fritteuse, den Carlo in sein...

Frittenplausch mit Florian Racky

Liebe Frittenfreunde, es ist wieder einmal Zeit für einen Frittenplausch. Der gute Fabian hat nämlich bei seinem Plausch den Florian Racky vorgschlagen, den wir...

Frittenplausch mit Marco Ruskowski

Der nächste Frittenplausch brodelt schon in der Fritteuse! Freunde, der nächste Frittenplausch steht in den Startlöchern und wir freuen uns sehr, dass wir he...