Dweebies

Frittenrezensionen Kartenspiele
6

Gute Fritte

Charakterspiel

Tim Roediger hat bei Game Factory das Karten-Sammelspiel Dweebies herausgebracht, bei dem es darum geht die gleichnamigen Dweebies zu sammeln. Dweebies? Was sind denn Dweebies? Nun, so ähnlich wie ein Humpty Dumpty, zwar nicht mit so einer harten und zerbrechlichen Schale, dafür aber mit Charakter. Und das verspricht uns das kleine Spiel: Ein Kartenspiel mit Charakter. Na dann wollen wir doch mal schauen, wie viel Charakter in der Schachtel ist?

So ähnlich wie die Minions, nur ganz anders

Die Minions sehen auch irgendwie alle gleich aus, und dennoch unterscheiden sie sich. Teils in der Form, teils in der Brillenform, Augenzahl, etc. Unsere Dweebies sind auch so ein Haufen von kleinen Wesen, die ähnlich bei den Minions die Niedlichkeit in die Schlüpfer Flutet. Dweebies ist ein kleines aber wirklich überaus süßes Kartenspiel aus dem Hause Game Factory.  Es ist ein Kartensammelspiel, denn wer die meisten Dweebies eingesammelt hat, kann sich ebenfalls darüber freuen das Spiel gewonnen zu haben. Und wie kommt man an die Dweebies ran? Nun, auf jeden Fall nicht über einen versteckten Memory-Mechanismus.

Dweebies ist eher ein Kartenmanagement-Spiel, bei dem es aber auch darum geht die Wahrscheinlichkeiten der Erscheinungen zu berechnen. Für Erwachsene nicht sonderlich schwierig, für Kinder allerdings ein tolles kleines Spiel, um zu zocken und gekonnt mit seinen Karten hauszuhalten.

Spielübersicht

Ganz schnell erklärt: Karte ausspielen, schauen ob an den Enden der Reihe/Spalte die gleichen Dweebies ausliegen. Wenn ja, alle Karten nehmen, wenn nein, dann ist der nächste dran. Die Kartenhand wird immer auf 5 Karten aufgefüllt. Es wird so lange gespielt, bis alle Dweebies ausgespielt wurden. Dann nachzählen und Sieg bestimmen. Fertig! Wer den Dweebie-Hals noch nicht voll hat, obwohl die Dweebies gar keinen Hals haben, der kann noch mit den 6 Dweebie-Chips weitere Partien spielen. Also, Mechanismus ist ziemlich dweebie, ähhh simpel.

Aber die Frage ist doch, kann das Spiel was? Lohnt sich so eine Partie? Nun, da können wir gerne etwas zu sagen: Ja! Dweebies ist ein sehr schönes und kleines Kinderspiel, bei dem auch Erwachsene ihre Freude haben können.

Leicht, unkompliziert, ausgewogen an Glück/Zufall und Berechnung. Aber in jedem Fall schön, amüsant und überaus herzerwärmend.

Noch mal zurück zum Charakter

Das Spiel wirbt, dass es Das Spiel mit Charakter sei. Nun, schaut man auf den Spielemechanismus, so zeigt sich das als freche Lüge, denn der Mechanismus ist wahrlich keine Meisterleistung.

Aber schaut man auf die Gestaltung der Dweebies, so wird man schnell feststellen, dass die Dweebies sehr wohl mit Charakter ausgestattet sind.

Die Dweebies spielen sich schon bei der ersten Partie in die Herzen. Nur zu niedlich, herzerwärmend, lustig, keck, lustig, harmonisch und skurril zugleich zeigen sich die halslosen Eierwesen. Man kann gar nicht genau sagen, was einen Dweebie so ausmacht, denn alle sind einzigartig und besonders, und doch typisch Dweebie halt.

Die Illustrationen stammen von Christopher Lee, der wirklich ein ganz anderer Mensch ist, als der bekannte Schauspieler Christopher Lee. (Letzterer ist ja auch schon seit 2015 tot, und ich trauere immer noch um ihn.) Wobei ich mir auch einen Dracula-Vampir-Saruman-Dr.-Fu-Man-Chu-Count-Dooku-Dweebie sehr gut vorstellen kann, aber das mal am Rande. Christopher Lee hat wirklich sehr schöne Arbeit geleistet und jedem Dweebie eine besondere Note gegeben. Die Dweebies verzücken die Mitspielenden und sorgen oft für „ohhhs“ und „ahhhs“. Voll süß.

Fazit

Dweebies ist ein tolles und überaus süßes Kartenspiel, was man seinen Kindern guten Gewissens kaufen und vor allem mit ihnen spielen kann. Das Spiel funktioniert sehr gut, wenn groß und klein zusammen spielen.

Einen Unterschied im Spielverlauf erlebt man durch die Spielendenanzahl. Runden in 2er oder 3er-Besetzungen spielen sich ganz anders, als eine 5er- oder gar 6er-Besetzung. Hier ist vielmehr Zufall gegeben, was aber dem Spielspaß nichts abbricht. Im Gegenteil, so hört man noch viel öfter: „Ohhhh“, „uhhhh“ und „wie niedlich“.

Lecker

  • Wie niedlich sehen denn die Dweebies aus?
  • Sehr leichtes und schönes Spiel

Pfui

  • Ein Spiel mit Planung bis hin zum Zufall

Fazit

Funfairist sagt zum Spiel

Ich gebe eine sehr gute Fritte diesem Spiel. Ich spiele Dweebies echt sehr gerne und kann das gerne immer wieder zwischen zwei Spielen einschieben. Auch an den kleinen Eierköppen kann ich mich echt nicht satt sehen. Sehr sehr schön und liebevoll gestaltet. Ich hoffe sehr, dass es mit den Dweebies in irgendeiner Art und Weise weitergeht, denn verdient hätten sie es allemal. Herzlichen Dank an Game Factory, die uns das Spiel für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.
6

Gute Fritte

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!