Frittenplausch mit Marco Ruskowski

Der nächste Frittenplausch brodelt schon in der Fritteuse!

Freunde, der nächste Frittenplausch steht in den Startlöchern und wir freuen uns sehr, dass wir heute Marco Ruskowski, Spieleautor aus Duisburg, bei uns zu Gast haben dürfen! Und ihr freut euch hoffentlich nicht weniger!?

Damit ihr erstmal wisst, wer Marco ist, hat er ein paar wichtige Infos für euch zusammengefasst:

Hallo Fritten Fans!

Mein Name ist Marco Ruskowski. Ich bin 45 und komme aus dem tollen Duisburg. Ja, das sage ich hier mal ganz bewusst, da bei Duisburg immer viele an Industrie, Dreck, Marxloh und leider auch Loveparade denken.

Ich wohne in der Nähe unseres schönen Zoo`s und gehe dort mit meiner Jahreskarte auch gerne hin. Ich mag Tiere und das, obwohl ich selbst keine Haustiere habe. Habe mich deshalb sehr über das Kenner Spiel des Jahres 2019 gefreut, da ich es thematisch fantastisch finde.

Neben meiner Leidenschaft für Brettspiele, spiele ich seit ein paar Jahren Hobby mäßig Tischtennis und im Sommer gern auch Beachvolleyball. Wer den Frittenplausch mit Marcel Süßelbeck gelesen hat, weiß wie ich meine Brötchen verdiene, denn das Entwickeln von Brettspielen ist ebenfalls nur ein Hobby von mir.

Und das hier issa:

Dann lehnt euch mal zurück und macht es euch gemütlich, denn jetzt kommen unsere Frittenfragen an Marco. Viel Spaß!

Was bedeutet für dich Spielen und was macht es für dich aus?

Marco: Bei Spielen tauche ich gerne in eine andere Welt ein. Deswegen spiele ich am liebsten Spiele die ein Thema haben. Wenn das dann noch mit tollen Mechanismen umgesetzt ist, packt es mich besonders. Darüber hinaus mag ich es, gemeinsam mit den Mitspielern, eine tolle Zeit am Spieletisch zu verbringen, um aus dem Alltag mal für ein paar Stunden zu entfliehen (klingt jetzt schlimmer als es ist :-))

Die Spiele, die deinen Namen tragen, sind Fresco, Kobold und Parfum. Allesamt bei Queen Games und alle auch zusammen mit Marcel Süsselbeck. Gibt’s auch Solo-Pläne bei dir? Und vielleicht auch was bei anderen Verlagen? Wir sind neugierig!

Marco: Marcel und ich haben einen großen Spaß Ideen gemeinsam zu entwickeln. Es ist toll sich im Entwicklungsprozess gegenseitig immer wieder gegenseitig weiter voran zu bringen. Dabei ist es natürlich so, dass die eine oder andere Idee zunächst bei einem von uns im stillen Kämmerchen entsteht.

Da es im Team allerdings so toll funktioniert, gibt es aktuell keinen Grund mal was Solo-mäßig zu machen. Mit Queen Games haben wir zudem einen tollen Partner!

Kannst du noch das Gefühl beschreiben, das du hattest, als du dein erstes, eigenes Spiel in der fertigen Schachtel in den Händen gehalten hast? Freust du dich auch heute noch über „deine“ bzw. „eure“ Spiele, die veröffentlicht werden?

Marco: Ja, als Fresko bei mir zu Hause ankam war das schon ein richtig tolles Gefühl. Ein Spiel in dieser Größe und Aufmachung mit unseren Namen auf der Schachtel, hat einen schon mächtig glücklich und auch ein bißchen stolz gemacht.

Dieses Gefühl hat sich bei den weiteren Spiele nicht viel verändert. Liegt bestimmt auch daran, dass wir nicht so viele Spiele veröffentlicht haben. Dadurch kann man die Veröffentlichung des neuesten Werkes immer besonders zu schätzen wissen.

Erzähl uns doch mal von deiner intensivsten Spiele-Erfahrung, die du je gemacht hast. Mit welchem Spiel war es und was ist passiert?

Marco: Dazu fällt mir nur eine lustige Geschichte ein, die ich vor vielen Jahren hatte, als ich bei einer Partie Krone und Schwert nebenher 2 Becher Wein aus dem Tetra Pack von Lidl oder Aldi getrunken hab.

Entweder hat mich das Spiel so mitgenommen oder es waren wirklich die zwei Becher Wein, jedenfalls ging es mir kurz nach dem das Spiel zu Ende war, die nächsten beiden Tage so, als hätte ich 2 Fässer Wein beim Spielen getrunken.

Das Spiel selbst habe ich damals glaube ich allerdings sogar gewonnen 🙂

Gibt es ein Lieblingsthema für dich bei Spielen? Also in dem Sinne „Liebling“, dass du Spiele am liebsten ungesehen kaufen würdest, nur, weil es um das Thema XY geht?

Marco: Nein. Wie gesagt. Spiele mit einem Thema, besonders wenn sie auch eine tolle Grafik haben, wecken immer mein Interesse.

Welche 3 Spiele würdest du mit auf eine einsame Insel nehmen? Genug Freunde dürftest du, wenn nötig, natürlich auch mitnehmen 😉

Marco: Ach ich glaube, ich würde auf eine einsame Insel am ehesten ganz viel Spielmaterial mitnehmen und dann dort mit meinen Freunden drei neue Spiele entwickeln!!! 😉

Auf einer einsamen Insel hätte man bestimmt mal richtig Zeit zum Grübeln, Basteln, Testen, die einem manchmal im normalen Alltag einfach etwas fehlt.

Welches Spiel würdest du am liebsten in kochendes Frittierfett tauchen, damit du es niemals wieder spielen müsstest?

Marco: Ich glaube, das habe ich so noch gar nicht erlebt. Es gibt sicher Spiele die liegen einem mehr, andere dafür weniger. Aber da kann das Spiel ja nix für 😉

In welchem Spiel würdest du gerne einmal 24 Stunden in real verbringen, wenn du es dir aussuchen dürftest und weshalb?

Marco: Da wir auf der SPIEL 2010 eh schon im Malerkostüm unterwegs waren, fänd ich es witzig mal real in unserer Fresko-Welt unterwegs zu sein. Ich bin nur noch nicht sicher ob ich dann der Meister oder einer der Arbeiter sein wollen würde 🙂

Was bestellst du dir, wenn du in eine Pommesbude gehst?

Marco: Entweder Pommer Currywurst oder Gyros mit Pommes, aber das auch nur wenn es ein echter Grieche ist 😉

Wenn du jemanden empfehlen dürftest, den wir demnächst mal zu unserem Frittenplausch einladen sollten, weil er oder sie richtig, richtig cool ist – wer wäre es? 😉

Marco: Boris Roskothen vielleicht ;-). Keine Ahnung ob er hier schon mal interviewt wurde. Als Inhaber meines „Heimat“ Spieleladens fänd ich es toll, wenn jemand von dieser Seite der Spiele Szene mal erzählt.

Jetzt kommt deine letzte, ehrenvolle Aufgabe – Mayo oder Ketchup? Bitte wähle eine der beiden Möglichkeiten, die wir dir nennen. Im besten Fall die, zu der dich dein Herz lenkt. Oder dein Bauch, wenn es um Essen geht. 😉

Mayo oder Ketchup?

Marco: Definitiv Mayo

Cola oder Kaffee?

Marco: Morgens Kaffee, Abends Cola. Aber Kaffee gewinnt dann doch um längen 🙂

Pommes oder Pizza?

Marco: Tatsächlich Pizza (Sorry, aber ich heiße Marco 😉 )

 Star Trek oder Herr der Ringe?

Marco: Herr der Ringe. Mit Star Trek kann ich nicht so viel anfangen.

Schnee oder Sonne?

Marco: Sonne. Bin auch kein guter Skifahrer.

kooperativ oder kompetitiv?

Marco: Kompetitiv.

Für immer taub oder für immer blind?

Marco: irgendwie möchte ich darüber nicht wirklich nachdenken…:-(

Safari oder Tauchen?

Marco: Safari. Ganz unter Wasser ist nicht so meins, aber Schnorcheln ist toll!!!

schnell gezockt oder abendfüllend gespielt?

Marco: aktuell mehr schnell gezockt

 

Tadaaa! Da ist der Frittenplausch auch schon wieder vorbei – so schnell geht das. Von unserer Seite geht ein riesiges Dankeschön an Marco raus! 🙂 Wir hoffen, ihr hattet ganz viel Spaß und freut euch schon auf´s nächste Mal, wenn es wieder Zeit für den Frittenplausch ist!

Images

Ganz frisch ausse Fritteuse!

Frittenplausch mit Florian Racky

Liebe Frittenfreunde, es ist wieder einmal Zeit für einen Frittenplausch. Der gute Fabian hat nämlich bei seinem Plausch den Florian Racky vorgschlagen, den wir...

Frittenplausch mit Marco Ruskowski

Der nächste Frittenplausch brodelt schon in der Fritteuse! Freunde, der nächste Frittenplausch steht in den Startlöchern und wir freuen uns sehr, dass wir he...

Frittenplausch mit Carlo Bortolini

Leute, Leute! Es ist wieder einmal Frittenplauschzeit und heute öffnen wir die Fritteuse mal für einen Italiener ... Was er wohl von Pommes hält? Naja, um ge...

Frittenplausch mit Silke vom Würfel & Zucker in Hamburg

Es ist wieder Zeit füüüüür ... .... DEN FRITTENPLAUSCH! *Tusch* Und damit Herzlich Willkommen, liebe Frittenfreunde, und schön, dass ihr dabei seid. Wir habe...

Frittenplausch mit Alexander Pfister

Liebe Frittenfreunde, es ist wieder so weit. Wir haben einen spannenden neuen Frittenplauschgast für euch aus der Zauberfritteuse gezogen und wir freuen uns seh...

Frittenplausch mit Jens Merkl

Leute! Es ist wieder soweit! Es ist Zeit für einen Frittenplausch! Wir haben wieder einen ganz wunderbaren Gast für euch an unsere Pommestheke geholt und wir...