Inspektor Nase … löst jeden Fall!

Frittenrezensionen Würfelspiele
6

Gute Fritte

Schnüffelspiel ohne Geruch

Oh wie großartig! Wie absolut großartig ist dieser Titel bitteschön??? Inspektor Nase! Wie mega genial. Dieser Titel reicht nicht nur für dieses kleine kooperative Würfel- und Assoziationsspiel, auch eine Zeichentrickfernsehserie oder gar eine Hörspielreihe könnte dieser geniale Titel schmücken. Allein vom Titel her würde ich sagen: Mega! Mega Name = Mega Spiel. Aber ob mich das Spiel von Reinhard Staupe, was beim NSV erschienen ist, wirklich unter dem Taschentuch hinfort schnuffelt, nun, das erfahrt ihr, wenn ihr hier einfach weiterlest.

Schnüffeldetektiv*innen

Hier wird Teamwork groß geschrieben. Oder eben klein, denn der Titel von Inspektor Nase schreibt sich eigentlich ganz klein: inspektor Nase eben. Und des weiteren löst besagter Inspektor auch noch jeden Fall!

Und um euch die vollkommende Illusion zu rauben, eigentlich gibt es gar nicht nur einen Inspektor in diesem Spiel. Eigentlich sind es die anderen, die den Fall lösen müssen, und die richtige Karte finden wollen.

Doch mal langsam mit den flinken Nasen. Was haben wir hier denn vor uns, und um was geht es denn in Inspektor Nase? Schalten wir mal wieder um auf Film Noir, und stellen uns einen abgerockten Detektiven vor, der neben Kippen und Alkpulle weder Knete noch Auftrag auf dem Tisch liegen hat. Mit einem sanften Saxophone-Gedudel hören wir die Stimme in seinem Kopf, der fast ausschließlich nur aus Nase besteht, denn unser Detektiv ist eine Spitzmaus …

Inspektor Nase? Übernehmen sie …

Da waren sie wieder. Diese Kopfschmerzen. Ob sie vom Schnaps kamen? Ich weiß es nicht. Ist mir auch egal. Seit Mandy weg ist, ist mir alles so ziemlich egal. Ach Mandy. Du süße Maus. Warum bist Du nur weggegangen?

Ich stehe hier in meinem Büro. Schaue auf die graue Straße, wo Pfützen sich bilden und durch die, die Bonzenautos juckeln. Ach Mandy. Wie gerne hätte ich Dir ein Auto gekauft. Du hättest das schönste Auto verdient. Das Schönste. Das Teuerste …

Rrrrrrrrrring

Das Telefon holt mich ganz zurück. Wo war ich noch mal? Ach Mandy …

Rrrrrrrrrring

Mein Telefon. Es klingelt. Abermals. Den letzten Zigarettenqualm hauche ich aus, und nehme den Hörer ab.

Hallo? Inspektor Nase hier?

Hallo?

Ach sie schon wieder?

Was?

Wo?

Jetzt wirklich?

Okay!

Ich komme!

Ich lege auf. Das Telefon macht laut Klack, als der Hörer auf die Gabel fällt. Sie brauchen mich. Mich? Nun, dieser Fall ist ne harte Nuss. So muss es sein. Sonst würden sie nicht mich anrufen. Den besten der Stadt. Den Besten? Ach Mandy … Wäre ich nur Dein Bester geblieben.

Am Tatort

Sie quatschen alle auf mich ein. Reden. Zeigen auf Dinge. Einige halten die gaffenden Zuschauer fern. Olles neugieriges Pack! Sie sollen hier nicht rumlaufen, und mir die Spuren verwischen.

Hmmm, mal sehen. Was haben wir hier? Eine Schildkröte, ein Schlips, ein Hufeisen, eine Ampel und ein Schwan. Ach, ist doch ganz klar. Ich weiß sofort bescheid. Aber diese Hilfssheriffs hier um mich herum. Diese Idioten. Die haben doch keine Ahnung. Oder doch?

Ach Mandy, was würdest Du jetzt sagen, wenn Du hier wärest? Du wüsstest ganz sicherlich sofort, um was es geht, nicht wahr? Ganz sicher.

Na komm, dann wollen wir den Möchtegernpolizisten um mich herum mal etwas unter die Arme greifen.

Kommt mal alle her. Ja, Du auch. Hier, der Fall ist doch sonnenklar. Für mich ist das ganz eindeutig. Erkennt ihr nicht, um was es hier geht?

Sie schütteln den Kopf. Diese Deppen. Keine Ahnung von nichts. Aber Geld aus der Staatskasse pflücken.

Na komm schon, Nase, sei nicht so, und bring sie auf die Sprünge. Sie sollen doch auch klasse Inspektoren werden, wie Du es bist.

Also, hergehört: Ich gebe euch 4 Hinweise, nacheinander, und ihr sagt, welcher der eben aufgezählten Indizien sollen nach und nach ausgeschlossen werden. Okay? Also, was meint ihr? Was will ich euch sagen mit diesen Hinweisen:

Pfeife – Taschenlampe – Krückstock – Malerpalette

Zurück im Hier und Jetzt

So, oder ganz anders könnte es am Spieltisch abgehen, wenn Inspektor Nase wieder jeden fall zu lösen weiß.

Wir spielen alle zusammen, kooperativ, und versuchen so viele Hinweiskarten wie möglich zu finden, denn alle ausgesuchten und beiseite gelegten Karten bringen Punkte. Haben wir 20 erreicht, sind wir Meisterdetektive. Wohoooooo…

Dabei ist einer von uns Inspektor Nase und dieser weiß, welche Karte nicht beiseite gelegt werden sollte. Aber einfach drauf zeigen oder es uns verraten, das darf er nicht. Stattdessen gibt er uns über Bilderwürfel (ähnlich wie StoryCubes) Hinweise, die uns helfen sollen, was wir ausschließen sollen.

So geht die wilde Assoziation und das Raten am Spieltisch voran. Und die einzigen, die sich in die Quere kommen, das sind die Ratenden, denn mit ihren Ideen und Interpretationen machen sie so manch Offensichtliches zu einem Mysterium.

Inspektor Nase ist ein sehr kommunikatives Spiel. Die Spielenden versuchen die eine besondere Karte zu finden, und schließen Runde für Runde eine Karte nach der anderen aus.

Das mag sich jetzt nicht sonderlich neu anhören, ist es auch nicht, aber es funktioniert sehr gut und macht Lust auf eine weitere Partie, und gerne noch eine, und noch eine …

Diese Art von Spiele gibt es viele auf dem Markt. Wenn Du Spiele wie Mysterium, Detektiv Club, One Key und dergleichen magst, kommst Du auch bei Inspektor Nase vollends auf Deine Kosten. Sehr zugänglich und schön einfach wird hier in der gesamten Familie gespielt. Jüngere wie auch Ältere können sich hier in die Quere kommen, und manch Falschinterpretation macht aus dem Spiel ein schnelles Aus.

Das ist aber nicht schlimm, denn eine gewonnene oder verlorene Partie Inspektor Nase macht schnell Lust auf mehr und weitere Runden. So war es zumindest bei uns. Wir mochten die kleinen Runden, und fanden Runde für Runde sehr unterhaltsam und schön. Vor allem von jung bis alt hatten sehr viel Freude am Spiel. Daumen hoch.

Lecker

  • Sehr unterhaltsam, für jung bis alt und einfach nett gespielt.

Pfui

  • Derer Spiele gibt es schon einige am Markt.

Fazit

Funfairist würfelt und schnuffelt heraus

Inspektor Nase ist nicht die Neuerfindung des Rades, und wer schon manch Spiel aus dieser Rubrik besitzt, ist sicherlich ganz gut bedient. Und dennoch besitzt das Spiel einen wunderbaren Charme und macht einfach nur Freude; und zwar für jung bis alt. Und das ist doch was Schönes. Ein echt unterhaltsames und schönes Spiel, dem ich eine echt gute Fritte zuspreche. Toll. Macht Freude. Herzlichen Dank an den NSV, die uns ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.
6

Gute Fritte

0:00
0:00