Kampf gegen das Spießertum – Shot-Erweiterung

Frittenrezensionen Kartenspiele
7

Superfritte

Noch mehr Gürtellinie

Ja geil. Jetzt wird nicht noch mehr unter der Gürtellinie gekitzelt, bis die Tränen vor lachen aus den Augen schießen, ne jetzt wird auch noch der Schlund mit Alk zugebimbst. Na super. Politisch unkorrekt und dann noch versoffen – was sagt das über unsere Gesellschaft aus? Die Shot-Erweiterung vom Kampf gegen das Spießertum bringt Pegel ins Spiel. Und vor allem 100 neue Karten. Wer mehr Lachflashs braucht und noch mehr vor „darf man das“ erröten will, die Kampfhummeln sind noch lange nicht müde. Wir berichten.

Auf die trinkfreudigen Fieslinge

Kampf gegen das Spießertum. Jetzt mal ehrlich? Schon gespielt? Ja? Und? Magse? Dann hol Dir gefälligst die Erweiterung Du elitärer Weintrinker und ran an den Geruch dieses Babys. Hier hast Du 100 neue Karten und ne Saufregel ist auch drin. Wenn Du die überhaupt brauchst. Du bist im Bilde, was Dich erwartet, und keine Sorge, Du wirst nicht enttäuscht, denn Antwortkarten und Frage/Behauptungskarten sind bitterlich böse enthalten. Damit bekommstDu noch mehr Abwechslung auf die Hand und kannst dabei auch aufgefordert saufen. Ist doch was!

Du kennst den Kampf nicht? Ts ts ts, oh weh, dann tut es mir leid, dass Du noch nicht in den Genuss der tränenverspülten Augen, der herzhaften Bauchschmerzen vor lachen und der unkontrollierten Furzerei des Kontrollverlusts innerhalb einer Gruppe gekommen bist. Ach wie schade. Wenn Du es noch nicht kennst, greife erst einmal zum Grundspiel, da hast Du erst einmal einiges zu erleben. Viel Spaß, also, wenn Du willst.

Ich für meinen Teil kenne den Spiessertumkampf sehr gut, und gelte in meinen Kreisen als Influencer, was das Spiel angeht. Die Kampfhummeln haben sich durch mein Einwirken schon nen goldenen Stachel verdient, denn das Spielchen befindet sich nach meinen Partien mit Unbekannten bei allen im Gepäck. Und was soll ich sagen: Dieser herrlich unkorrekte Kampf ist wirklich göttlich und sorgt für so viel Gelächter, böse Situationen, unkorrekter Verhaltensweise, die kaum zu toppen ist. Spielwelt ist nicht gleich wirklicher Welt, und dennoch, da brauchen wir uns nichts vorzumachen, es spiegelt die tiefschwarze Seele des Menschseins wider, was wir auch sein können und in uns tragen.

Diese Erweiterung, 100 Karten, bringt noch mal Schwung in die abgefummelten Karten. Neue Sätze, neue Wörter, neues Böses. Und auch nicht so böses, denn zum Beispiel „Lauch“ wird erst dann ein perfekt platzierter Lacher, wenn die Satzumgebung stimmt. (Kleine Randbemerkung: Wie lange weine ich meiner Lieblingsaussage „Mortadella mit Gesicht“ aus BLÄNK nach. Eine perfekte Wortwahl, wie einst der gottverdammte Zauberer. Randbemerkung Ende.)

Neben den Karten befinden sich auf so manchen Karten, die irgendwas mit Saufen zu tun haben, ein Shot-Symbol. Aufforderung zur Bandlöschung. Was Du nimmst, ist Dir überlassen, Hauptsache der Bauch genießt Spülung. Kann man machen, muss man nicht. Und ganz ehrlich: Eingefleischte Spießerkämpfer haben doch eh ihre eigenen Regeln, nicht wahr meine Jägermeisterleute???

Was wir aber weiterhin haben, ist die Möglichkeit, in kreativ kombinierbarer Art und Weise Witz und Wortwahl mit einander zu verbinden. Was passt? Was ist gegensätzlich? Was schließt sich aus? Und was ist genial? Klar, es kommt auf eine passende Kartenhand an, und dennoch, wie genial mancher Satz sich ergibt, wenn genau diese Karten in Kombination zur Verfügung stehen. Wie herrlich.

Bienenqualität

Kampf gegen das Spießertum reiht sich in das Wortspielgenre der Cards against humanity – BLÄNK – BÄM – Büzlitum – etc. – Spiele ein. Die einen mögen es, andere können mit diesem Spielgenre nichts anfangen. Was man aber auf jeden Fall festhalten kann, ist die Qualität der Karten des Spiels und dieser Erweiterung. Kampf gegen das Spießertum ist ein haptisches Vergnügen. Erstklassige und hochwertige Karten, die Mensch in manch anderem Spiel gerne sehen will. Eine Verpackung zum dahinschmelzen und ein Verlag, der in seiner liebevollen und lustigen Art einfach nur genial ist. Allein optisch ist das Spiel und diese Erweiterung einfach super. Perfekt. Hier gibt es nichts zu mösern. Ja ja. Mösern.

Auf die Frage, ob man diese Erweiterung braucht, gibt es nur die Antwort: Willst Du weitere Karten dazuhaben, kennst Du die Grundspiel- und Give-Away-Karten alle schon, und spielst Du den Spießertumkampf gerne? Ja dann klar brauchst Du die dann. Ist doch logo.

Lecker

  • Ich habe Tränen gelacht.
  • Noch mehr Karten - noch mehr Abwechslung.
  • Trinken, weil es die Regel will - na dann ...

Pfui

  • Ich habe keinen Platz mehr, wenn ich alles in die Grundpackung stopfen will!

Fazit

Funfairist trocknet sich die Augen und sagt

Ich bin durch und durch Kampf gegen das Spießertum Fan, und was soll ich sagen, ich bin so glücklich endlich neue Karten zu haben. Liebe Kampfhummeln, bitte hört nicht auf und bringt mehr Erweiterungen raus. Gerne auch richtig fette mit noch mehr Karten. Oder ne APP? Ach, ihr macht das schon. Ich bin und bleibe Fan und werde noch lange lange weitermachen und so herrlich fies sein. Für mich absolut super das Spiel und auch diese Erweiterung. Herzlichen Dank an die Kampfhummeln für die Bereitstellung der Erweiterung als Rezensionsexemplars.
7

Superfritte

0:00
0:00