Paranormal Detectives

Brettspiele Frittenrezensionen
6

Gute Fritte

Zu wissen, wer wann was und wo

Was ist denn jetzt schon wieder passiert? Muss es denn immer um Mord und Totschlag gehen? Anscheinend. Warum bin ich auch Detektiv geworden, und nicht Hundestreichler im Welpenclub? Selbst schuld. Jetzt habe ich den Salat. Und wieder liegt hier ne Leiche, und ich muss zusehen, was passiert ist, warum, wo und wieso … Die üblichen Fragen halt. Oh Moment mal, habe ich da eben eine Hand auf meiner Schulter gespürt? Ja, ganz sicher.

In Paranormal Detectives lösen wir Fälle. Aber auf einer ganz besonderen Art und Weise, denn Geister kommunizieren mit uns. Ich schaue auf das Spiel aus dem Hause Lucky Duck Games, was hierzulande bei Asmodee erschienen ist. Die Macher des Spiels sind: Szymon Maliński, Adrian Orzechowski und Marcin Łączyński.

Die Ausstattung eines guten Detektiven

Wer jetzt sagt, ich brauche eine Lupe, eine Visitenkarte mit Drei Fragezeichen drauf und dann noch eine Blubberpfeife zu meinem Schottenoutfit und meiner karierten Mütze, nun, da habt ihr euch geschnitten. Denn ich bin der paranormale Detektiv Funfairist, und ich löse meine Fälle einfach auf eine andere Art und Weise.

Mal sehen, habe ich denn alles? Nun, mein Ouija Brett, check, das habe ich. Die Tarot-Karten, ja, die brauche ich auch bei meinen Fällen. Habe ich mein Federkiel und das Zauberpergament? Super. Jetzt fehlt nur noch das Henkersseil und dann bin ich bereit. Auf zum neuen Fall.

Hoffentlich ist er nicht wieder so morbide und blutrünstig, wie beim letzten Mal, denn der hatte es echt in sich.

Also, auf und hoffentlich sind mir die Geister wohlgesonnen.

Interaktive paranormale Geisterbotschaften

Oh weh, schon wieder so ein Fall. Warum kann man einen Menschen nicht einfach umbringen? Muss es denn so blutrünstig und pervers sein? Ich verstehe manch Menschen einfach nicht. Früher hat man sich noch eben ins Gesicht geschossen, oder den Dolch in den Rücken gerammt. Aber heute – ts ts ts, was ist nur aus der guten alten Zeit geworden.

Erst der letzte Fall hat mich aus den Latschen kippen lassen. Muss man einen Menschen in Säure erst verfaulen lassen, um ihn dann im Backshop nebenan als weiche Masse auf die Plätzchen zu spritzen? Ih bah! Ist ja widerlich.

Ich bin gespannt, womit ich es heute zu tun haben werde. Na dann, gehen wir es mal an. Mal schauen, was der Geist mir zu sagen hat.

Oh Geist, hörst Du mich? Bitte gib mir ein Zeichen. Nutze dieses Ouija Brett und kommuniziere mit mir. Was ist Dir passiert?

Hmmm, vielleicht brauche ich etwas Einfühlungsvermögen. Oh Du Geist, bitte nutze meinen Körper und schreibe auf meinem Rücken. Wo bist Du umgekommen?

Komisch, ich verstehe den Geist nicht. Vielleicht helfen die Tarot-Karten. Oh Du arme verstorbene Seele, warum ist Dir das alles widerfahren, bitte nutze meine Karten …

Paranormal Detectives

Ja, so in etwa kann man sich die Szenerie vorstellen, in der wir uns bei Paranormal Detectives befinden. Alle Mitdetektiven fragen den Geist auf unterschiedliche Art und Weise und hoffen auf Klarheit im Mordfall. Der Geist ist jedoch eingeschränkt in seiner Kommunikation, denn statt einfach zu sagen, was passiert ist, wie er umgekommen ist, und wann wo was wie warum und so weiter war, kommen die Antworten eher kryptisch daher. Draht wird verformt, der Rücken wird bemalt und aus einem nicht zu erkennen Mund sieht man Laute, aber hört sie nicht.

Paranormal Detectives ist ein Kommunikationsspiel für eine Gruppe. Am meisten macht es Spaß, wenn man kooperativ dies spielt. Dies ist zwar eher eine Variante, aber ich hatte in dieser Spielweise meine meisten schönen Momente.

Das Spiel ist eine Mischung aus Black Stories, Mysterium, Pantomime und dergleichen. Der Geist kann nicht reden, hat aber unterschiedliche Möglichkeiten der Kommunikation. Die Ermittelnden stellen Fragen und bitten den Geist mit einer besonderen Form für Klarheit zu sorgen. Oft steht der Geist wahrlich vor Herausforderungen, denn so einfach ist das gar nicht einen Ort aus Draht zu drehen, oder andere Hinweise sonst wie zu vermitteln.

Das ist oft sehr spaßig und sorgt für eine unterhaltsame Stimmung am Tisch. Und das sollte man sich auch gönnen bei dem Spiel. Wer hier ernst an die Sache rangeht, wird enttäuscht werden. Wir haben hier ein Partyspiel mit Kommunikation, was eher für Gelächter und Unterhaltung sorgt.

Darüber hinaus werden wir mit tollen Mordfällen und teilweise echt blutigen und perversen Geschehen konfrontiert. Jüngere sollten bei manch Fällen nicht zugegen sein, denn die haben es in ihrer Abartigkeit schon in sich. Daher keine Empfehlung an Jüngere.

Die Ausstattung ist top und absolut super. Ein ganz tolles Artwork und eine wunderbare Ausstattung. Jedoch auch etwas zu aufgeblasen und aufgepimpt. Das ganze hätte man auch auf die Hälfte schrumpfen können. Aber egal. Dafür schaut es echt megaklasse aus.

Lecker

  • In der richtigen Gruppe, ein ganz tolles Party-Kommunikationsspiel. Aber bitte kooperativ spielen - gegeneinander macht das nicht so viel Freude.

Pfui

  • Die Verpackung hätte auch was kleiner sein können.

Fazit

Funfairist haucht Nebel aus und flüstert

Ein echt unterhaltsames und lustiges Spiel für die richtige Gruppe. Wenn Du auf Black Stories und Mysterium und der Gleichen stehst, dann ist Paranormal Detectives genau das Richtige für Dich. Hier steht Kommunikation an erster Stelle und dabei Spaß haben. Gerne kooperativ spielen, denn in der kompetitiven Variante hatte ich leider überhaupt keine Freude. Daher eher die kooperative Empfehlung. Herzlichen Dank an Asmodee, die uns ein Rezensionsexemplar gestellt haben.
6

Gute Fritte

0:00
0:00