Zug um Zug – Japan

Brettspiele Frittenrezensionen haufenweise
7

Superfritte

Jetzt aber mit Vollgas

Wow. Ein Ende ist nicht in Sicht. Warum auch, denn die Welt ist groß, und ich bin mir ganz sicher, irgendwann kommt die Milchstraße und das Weltall für Zug um Zug hinzu. Aber so schnell und weit sind wir noch nicht bei der 7. Collection Map von Ticket to Ride, die uns nach Japan und auf der anderen Seite nach Italien führt. In einer großen Schachtel haben wir wieder zwei spannende und wieder andere Zug um Zug Erweiterungen von Alan R. Moon, von denen ich berichten will. Wieder einmal steckt Days of Wonder dahinter, die hierzulande durch Asmodee ihren Weg in die Kaufregale findet. Erfahrt mehr über Expresszüge in Japan und Fährenfahrten in Italien.

Auf ins nächste Zug um Zug

Wie immer lasse ich kurz Days of Wonder selbst zu Wort kommen lassen. Wenn ihr meine Texte zu Zug um Zug verfolgt, wisst ihr ja, dass ich schon bald an die 30 Texte zu dieser tollen Spielserie verfasst habe. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Hoffentlich nicht … Aber nun „pschschsch“ und hergehört:

„Düsen Sie in einem Expresszug durch Japan und bewundern Sie den Fudschijama im Nebel. Vielleicht bevorzugen Sie auch Großstädte und die U-Bahn in Tokyo ist mehr nach Ihrem Geschmack. Auf diesem Spielplan stehen Sie vor einer schwierigen Entscheidung, denn manche Strecken sind dem Hochgeschwindigkeitsnetz vorbehalten und sobald sie genutzt wurden, sind sie von allen Spielern für ihre Zielkarten verwendbar. Andererseits gibt es den größten Bonus für den Spieler, der am meisten zum Netzwerk beiträgt …

Zusätzlich ist noch der Spielplan „Italien“ enthalten, der sich auf die Regionen dieses Landes und eine neue Art von Fährenstrecken konzentriert. Verbinden Sie Städte aller Regionen in einer Strecke für Extrapunkte.“

Und damit hallöchen in Japanitalien. Auf der einen Seite bekommen wir die leckeren Kirschblüten zu sehen, und zur anderen gibt’s uns der Stiefel so richtig. Fangen wir mal mit Japan an.

Japan

Jawohl, Japan. Ein echt großer Länderplan zeigt uns in wahrlich prächtiger Breite das wunderschöne Japan. Für uns Europäer wird die Stadtfindung eine Herausforderung sein, aber keine Sorge, die Zielkarten schauen super aus und wir finden wie immer schnell unsere Ziele. Das Besondere an der Japanseite ist, dass wir es hier nicht nur mit Zügen in Städten und der U-Bahn zu tun haben, sondern auch mit dem Hochgeschwindigkeitsexpress, für dessen Netzausarbeitung wir verantwortlich sind.

Wenn ihr mit dem Bahnhof aus der Europa-Edition vertraut seid, nun, der Expresszug ist ähnlich, und doch ganz anders. Einmal gebaut kann er von allen Mitspielenden für die Erfüllung von Aufträgen mitbenutzt werden, was kooperativ echt klasse ist. Aber bei weitem zeigt sich Zug um Zug kooperativ. Im Gegenteil. Via Konkurrenzbauaktivitäten bringen wir die Netzausbreitung des Schnellzugs unterschiedlich voran, und man sollte sich partout am Streckennetzausbau beteiligen, denn wer rumschnorrt und nicht mitbaut, bekommt am Ende die Quittung in Form von Minuspunkten.

Ein ganz tolles Feature ist hier im Zug um Zug Universum zu finden. Wir bauen irgendwie gemeinsam, aber ernten allein für sich den Erfolg. Auf der Streckenausbauskala des Expresszuges sollte unsere Figur weit vorne sein, denn für die anderen, die weiter hinten stehen kann es richtig fette Minuspunkte geben. Au Backe.

Eine ganz tolle Idee und zeigt wieder mal schön, dass dem Zug um Zug Kopf Herr Moon die Ideen nicht ausgehen. Großartig.

Auch nett ist die Idee, dass man nach der Zugfahrt in eine U-Bahn umsteigt, um dann zum Beispiel in Tokyo weiterfährt. Auf zwei separaten Spielbereichen geht die Streckenfortführung dann weiter. Eine echt tolle Idee, bei der man sich in größeren Spielrunden wunderbar in die Quere kommen kann. Gefällt mir sehr gut.

Italien

Dreht man den dicken Plan einmal um und dreht in etwas, erkennt man den Hochkantstiefel Italiens. Auch hier erwartet uns was Neues. Na ja, so richtig neu sind die Fähren ja nicht, hatten wir schon seit Europa es mit den Dingern zu tun. Aber statt einfach nur ein Joker abzugeben, gibt es in der Italienvariante nun sogenannte Fährenkarten. Und damit eröffnet sich eine 4. Aktionsmöglichkeit. Wir können Fährenkarten nehmen, von denen wir aber nur maximal zwei haben dürfen. Mit den Fährenkarten können wir Fährenfahrten billiger und besser befahren, denn gleich zwei Wassersymbole sind auf ihnen zu finden. Und diese brauchen wir für unsere Überwasserfahrten.

Fähren sind aber nicht das einzig weitere auf dieser Landeskarte. Italien ist in Regionen aufgeteilt, die so richtig Punkte bringen können. Schafft man es zum Beispiel seine 45 Waggons auf 15 Regionen miteinander verbunden zu verteilen, winken mal eben 56 Punkte. Ist das krass? Mega.

Kurze Strecken, längere und lange kommen noch dazu. Und es wird voll auf dem Plan. Besonders in großer Spielrunde ist es hier und da richtig haarig. Man kann den Mitspielenden so richtig auf die Gleisen schnoddern. He he he, schön gemein und wunderbar stressig. Mag ich sehr.

Japanitalien

Rundum bin ich begeistert von der Collection Nummer sieben. Beide Seiten gefallen wir richtig gut, wobei ich von der Japanseite noch etwas mehr begeistert bin. Die spiele ich sehr sehr gerne und macht noch mal so manche Zug um Zug Partie spannend und anders. Auch die Express-Züge schauen super aus und die Grafiken sowieso.

Mensch, Mensch, Mensch, wenn das so mit Zug um Zug so weiter geht, wird meine Erwartungshaltung echt hoch für die nächsten Auskopplungen? Aber was wird noch kommen? Was wird bald neu auf den Schienen liegen? Wann kommt endlich das Weltall? Oder werden wir eine Steampunk-Edition endlich erleben? Ich bin schon ganz „aufregend“.

Lecker

  • 2 richtig tolle Spielplanseiten
  • Der Ausbau der Expresslinie ist eine tolle und interessante Komponente
  • Wow, der Spielplan ist gigantisch

Pfui

  • So langsam habe ich keinen Platz mehr im Zug um Zug Regal

Fazit

Funfairist macht einen Lungenzug und trötet raus

Wun-der-bär-chen. Ich mag diese Edition wieder mal richtig gerne. Für mich eine Superfritte. Ich war von der Asien Collection schon sehr begeistert, diese kommt der sehr nah. Eine ganz tolle Erweiterung. Weiter so!!! Herzlichen Dank an Asmodee, die diese Erweiterung für diese Rezension zur Verfügung gestellt haben.
7

Superfritte