Detective Charlie

Frittenrezensionen Kartenspiele
9

Turbofritte

Charlie und Loki gründen eine Detektivagentur

Detective Miri und Jochen – unsere DritteFritte – haben sich gemeinsam durch die Detektivfälle von Detective Charlie gearbeitet. Ob sie wohl helfen konnten, diese ominösen Umstände aufzuklären? Da ist nämlich ganz schön viel merkwürdiger Kram passiert und unsere gute Detective Charlie hat nur bis 5 Uhr Zeit, die Lösungen zu finden, weil sonst im Polizeirevier ohne sie Kekse gegessen und einige Tassen Tee getrunken werden. 

DAS. WILL. DOCH. KEINER!!

Wir müssen ihr helfen. Wie das funktioniert und ob sich die Jagd nach den Keksen lohnt, erfahrt ihr heute von Jochen und Miri. Viel Spaß!

Das Detektivspiel um Detective Charlie des Loki-Verlages ermöglicht schon den Kleinsten den Einstieg in das seit einiger Zeit so beliebte Genre der Rätselspiele, wo man entweder Kriminalfälle lösen oder Exit-Räumen entkommen muss.

Charlie, Charlie, wie können wir dir helfen??

Das Spiel kommt mit 6 zu lösenden Fällen, an denen sich 1-5 Detektive gemeinsam versuchen können. Zum Aufbau entnimmt man die Karten für einen Fall, legt die Auftragskarte in die Mitte und verteilt die Zeugenkarten im Kreis drum herum. Über die Auftragskarte erfahren wir, was grundsätzlich erstmal geschehen ist – also: Welcher der Grund unserer unterstützenden Ermittlungen ist.

Die äußerst knuffigen Verdächtigen steckt man an die Schachtelseite, die hier als Polizeiwache dient. Jetzt stellt man Detektiv Charlie vor die Karte 1, würfelt reihum und schaut sich gemeinsam die Zeugenkarten an und findet heraus, was diese gesehen oder gehört haben. Nacheinander kann man anhand der Zeugenaussagen nun die Verdächtigen ausschließen, so dass am Ende nur noch ein oder zwei Verdächtige übrig bleiben.

Hat man die Kinder durch den Fall geführt, vorgelesen und sie hier und da in die richtige Richtung gewiesen, stellen sich schnell Erfolgserlebnisse ein und man kann dann den „Schuldigen“ mit der richtigen Karte in einem verschlossenen Umschlag abgleichen. Dabei steigt der Anspruch von Fall zu Fall ganz leicht, es besteht aber nie die Gefahr die kleinen Ermittler zu überfordert.

Fall gelöst!

Nach jedem Fall kann sich das Detektiv-Team noch in einem passenden Büchlein verewigen mit Datum, Namen der Detektive und dem Übeltäter. Hinzu kommt noch ein Punktesystem, was einem Punkte gibt, je nachdem wie schnell man den Fall gelöst hat. Das alles ist sehr kindgerecht und ohne jeglichen Stress für den Spiele-Nachwuchs.

Ich habe das Spiel mit meiner 6jährigen Tochter gespielt und wir hatten beide großen Spaß an den lustigen und echt niedlichen Kriminalfällen, den überaus liebenswerten Verdächtigen, Zeugen und Übeltätern und der einfachen Spielmechanik. Das Spiel ist kindgerecht und führt sehr schön an ein kooperatives Spielerlebnis heran, was die kleinen Ermittler zu keinem Zeitpunkt überfordert und sie nach dem letzten Fall eher neugierig entlässt als frustriert.

Kaddy hat auch was dazu zu sagen!

Ich finde, dass Loki wirklich ganz tolle Kinderspiele macht. So toll, dass ich schon fast ein bisschen traurig bin, dass sie mir als (naja … sagen wir mal mehr oder weniger) Erwachsener dann doch ein bisschen zu wenig Spielerlebnis bietet – zumindest bei Detective Charlie. Das ist wirklich ein Spiel, das sich an kleinere Kinder richtet und das dafür auch perfekt gemacht ist. Alles sieht niedlich aus, die Fälle sind turboniedlich und der Einstieg ins kooperative Spielen ist wirklich ganz toll gelungen, mit der kleinen Detektivin Charlie an der Hand. 

Ein herzliches Dankeschön geht an Huch bzw. Loki, die uns das Spiel für die Rezension gestellt haben!

Lecker

  • Sehr kindgerechte Aufmachung und Fälle - schnell aufgebaut - gute Ranführung an Detektiv- und Rätsel-Spiele

Pfui

  • Leider nur 6 Fälle drin, es ist an einem Nachmittag durchgespielt

Fazit

alle suchen Charlie

"Miriam vergibt eine Turbofritte (9), der ich mich vollumfänglich anschließen kann. Wir können beide das Spiel an Familien mit neugierigen kleinen Detektiven empfehlen, die das Spiel ab einem gewissen Alter bestimmt schon selbst lösen oder mit Hilfe ihrer Eltern, großen Geschwister oder Großeltern prima durch das Spiel geführt werden können."
9

Turbofritte

0:00
0:00