Crime Story Munich

#ausgebrochen Frittenrezensionen Kartenspiele
4

"Na ja"-Fritte

Ausflugszeit

Berlin, Wien und jetzt München. Unsere Reise als Kommissare führt uns durch ganz Deutschland und wir hüpfen auch nochmal kurz über die Grenze nach Österreich.

Während wir in Berlin bei einem Konzert ermitteln mussten, ist der Karl in Wien gestorben und jetzt ist ein Münchener Fußballverein auch noch krank. Unser Leben ist eine Achterbahnfahrt der Kommissarsarbeit!

Aber – wir haben ja Zeit! Da gerade ja eh alles zu hat, können wir uns auch gern um den Gesundheitszustand einer Fußballmannschaft kümmern. Kein Thema!

Zuerst einmal geht ein herzlicher Dank an noris Spiele, die uns diese Crime Story zur Verfügung gestellt haben!

Auauaua

Also, worum geht´s im Detail? Das verrät die Schachtel, ohne zu spoilern:
“Ein mysteriöser Virus zwingt fast die halbe Mannschaft des Fußballvereins SC Eintracht in die Knie – und das genau vor dem wichtigsten Spiel des Jahrzehnts! Das kann kein Zufall sein. Was ist geschehen? Und vor allem – wer hatte es auf einen Spieler oder gar auf die ganze Mannschaft abgesehen?”

Aha. Fußball also. Mh.

Ich laufe also mit der Schachtel durch die Gegend, halt sie vor ihre Nase und frage Menschen: “Hey! Wollen wir ein Detektivspiel spielen? Geht um Fußball!”

Fehlanzeige.

Und das, obwohl man Crime Story auch online super spielen kann, wenn alle aufmerksam zuhören und sich evtl. Notizen machen.

“Hey, das können wir über Zoom spielen! Habt ihr Bock?”

Fehlanzeige.

Dieses Fußballthema scheint nicht nur mich ein bisschen abgeschreckt zu haben … Aber … ich hab dann doch jemanden gefunden, der mitspielen wollte. Aber: Es war gar nicht so einfach. Fußball ist in meinem Umkreis eher so *määääh*-behaftet.

Gut – was lange währt wird endlich gut? Wollen wir mal sehen.

Funktionelles

Hier nochmal schnell die Regeln:

Auf den Karten befinden sich Texte und Handlungs-Optionen, die jeweils Zeit kosten. Wir haben nicht unendlich viel Zeit, sondern nur 8 Stunden, also einen normalen Arbeitstag, in Viertelstundenschritte unterteilt. Die Dinge, die wir tun können, dauern zwischen 15 und 30 Minuten. Zu bestimmten Zeitpunkten im Spiel bekommen wir bestimmte Karten auf jeden Fall offenbart – so ist gesichert, dass – in diesem Fall 6 – wichtige Infos bzw. Handlungsmöglichkeiten zu den richtigen Zeitpunkten ins Spiel kommen.

Und so breiten sich die Fallkarten im Laufe des Spiels auf dem Tisch aus und wir können durchwühlen Informationen und Privatsphären. Was ist da beim Fußballclub SC Hassenichgesehen passiert? Unser Ziel ist es, dass wir möglichst kluge Entscheidungen treffen und am Ende herausfinden, was passiert ist.

Ein bewährtes Prinzip.

Und geht´s den Fußballern wieder gut?

Wenn ich das verraten würde, dann würde ich ja vielleicht SPOILERN!? 😉 Also tu ich das mal besser nicht. Ich verrate euch aber, wie es mir mit Crime Story Munich ging.

Ich muss sagen, dass das der Fall ist, der mir bisher am wenigsten gefallen hat. Grundsätzlich mag ich ja diese Art Detektivspiele, aber das hier fand ich nicht so super interessant. Vielleicht liegt es an diesem Vereins-Gedöns, das mich persönlich nicht so anspricht, vielleicht aber auch an der Story an sich, die ich irgendwie etwas (zu?) abstrus fand. Nicht missverstehen – ich fand das Spiel nicht schlecht, empfand es aber als das schwächste der bisherigen 3en, die ich gespielt habe. Wenn man Fußball mag und sich für das Thema interessiert, dann kann das natürlich nochmal etwas anders aussehen – aber mich hat es jetzt nur bedingt gepackt.

Aber, wie schon bereits geschrieben: Es ist ein bewährtes Prinzip, das funktioniert und das mir grundsätzlich recht gut gefällt. Sicherlich gehören die Crime Story Spiele eher zu den meiner Meinung nach schwächeren des Genres, aber Spaß machen sie auch. Solide Spiele hat, die nix neu aber auch nichts falschen machen.

München liegt aber ganz klar auf den hinteren Rängen.

Lecker

  • Das Spielprinzip mag ich ganz gerne - ist vermutlich für Einsteiger auch gut geeignet, um sich mal in verworrene Storybäume einzufinden.

Pfui

  • Das Design finde ich immer noch eher so mau-ansprechend. Hier haben mich Thema und Story leider nicht sonderlich abgeholt.

Fazit

Kaddy zieht den Hut ins Gesicht

  "Schade, aber München wird wohl nicht meine neue Lieblingsstadt. Sicherlich ist es irgendwo, wie bereits erwähnt, dem Thema geschuldet, aber auch die Story fand ich eher so ... sagen wir mal: semi in diesem Fall. Wenn ich eines der 3 Crime Storys empfehlen sollte, dann wäre es definitiv nicht dieses hier. Das ist schade - aber so isses nunmal! Daher gibt´s von mir nur eine Naja-Fritte für die Crime Story Munich. "
4

"Na ja"-Fritte

0:00
0:00