King of Tokyo – Power Up!

Brettspiele Frittenrezensionen Würfelspiele
7

Superfritte

Haaaaaaaa-ja!

Hach ja, wieviele Abende und Nächte habe ich schon mit King of Tokyo verbracht? Keine Ahnung. Besonders ambitioniert waren immer die Runden mit dem Luftschubser, weil da das Gebrüll, wenn eine TAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAATZE! gewürfelt wurde, besonders groß war. Grandiose Erinnerungen, die ich mit diesem tollen Spiel verbinde. Hier haben wir schonmal von dem Grundspiel berichtet, hier hat Alex über die Power Up Erweiterung geschrieben, allerdings damals noch aus dem Hause der Heidelbären, hier bei uns haben wir einen Blick auf die Halloween-Erweiterung geworfen und auch auf die Promos. Achso, und dann haben wir ja auch noch über das Cthulhu Monster-Pack berichtet. Und dem Cyberbunny haben wir eine Todesanzeige gewidmet. Okay. Wir sind Fans. Ich merke schon.

Und es geht weiter!

Jaaaa, juhuuuu! Jetzt geht´s heute eben um die Neuauflage vom King of Tokyo Power Up! Erschienen ist sie bei Iello bzw. Hutter Trade, die Heidelbären sitzen nicht mehr im Boot nach Tokyo. Auch hier ist wieder Richard Garfield der Vater der Ideen. An der Spielzeit hat sich nichts geändert. Die Erweiterung ist für 2-6 Spieler ab 8 Jahren gedacht.

Zuerst einmal ein paar allgemeine Dinge zur Erweiterung: In der Schachtel finden sich eine Hand voll Karten und ein neues Monster. Naja, kann man „neu“ dazu sagen? Ich weiß nicht, irgendwie ist der Pandakai mit seinem Bambusstab dann doch auch irgendwie schon ein alter Bekannter. Den gibt´s eben als Aufsteller und auch nochmal als Monstertafel, denn natürlich könnt ihr euch auch mit ihm nun in Richtung Tokyo aufmachen und ihn zum Pandakönig machen. Apropos Panda…  rumms rumms. Pandabär, Pandabär, komm doch her, komm doch her – Äääääähm. Zurück zum Spiel. Sorry.

So oder so ist er aber in der Schachtel. Und neben ihm noch einige Evolutionen, die den Monstern in Tokyo nochmal ein kliiiiitzekleines (*Ironie aus*) bisschen mehr Macht verleihen. So hat jedes Monster eben seine besonderen Kräfte … Das macht die Partien von King of Tokyo noch abwechslungsreicher und spannender.

Der Pandakai sieht vor allem in der neuen Auflage noch ein Stückchen cooler aus, wie ich finde. Wenn man so die Illustrationen von beiden Erweiterungen mal genauer betrachtet, dann fällt schon auf, dass sich die grafische Gestaltung da ein bisschen weiterentwickelt hat. Also – ich will nicht sagen, dass die erste Auflage schlecht aussieht Aber die neue Auflage sieht einfach cooler aus.

Und sonst?

Manche Beschreibungen auf den Karten wurden ein bisschen angepasst, aber vom Grund her tut sich die Neuauflage nicht viel zur ersten Auflage, wenn man es inhaltlich betrachtet. Es gibt noch ein neues Plättchen, das mit dem Eiskristall drauf, das man für eine Evolution des Space Penguins benutzen kann. Im Allgemeinen kann man also zusammenfassen: Egal, ob Neuauflage oder alte Auflage, dieses Power Up! ist wirklich eines und bringt ne Menge neuer Möglichkeiten nach Tokyo und macht die Aktionen der Monster noch stärker und auch ein bisschen cooler. Wie unser Alex damals schon schrieb: „Mal ganz ehrlich: King of Tokyo und diese Erweiterung sind halt geil!“ Und was soll ich dazu noch groß mehr sagen? Mehr KANN ich dazu gar nicht viel sagen.

Ich denke, dass diese Erweiterung für jeden, der sie noch nicht hat und gern King of Tokyo spielt auf jeden Fall ein Pflichtkauf sein sollte – allein schon wegen dem dicken Pandabären. Und dann aber in nächster Linie vor allem wegen der Evolutionen, die dafür sorgen, dass King of Tokyo irgendwie nicht mehr so recht vom Spieletisch verschwinden will … „nochmaaaaaaaaaaaaaal! TAAAATZEEEE!!!!“.

Für all diejenigen, die bereits die erste Version der Erweiterung haben: Ich glaube, es tut dem Spielspaß so gar keinen Abbruch, wenn ihr mit dieser Version auch weiterhin spielt. Ich würde nicht unbedingt sagen, dass es nötig wäre, die Neuauflage auch zu haben, da sich m.E.n. nicht sooooo viel geändert hat.

Lecker

  • Noch mehr Tatzengeballer
  • Macht aus einem Sehr guten Spiel ein Sehr gutes Spiel mit Sternchen

Pfui

  • Wer die alte Auflage hat, braucht die nicht zwingend.

Fazit

Ich schließ mich unserem Alex an.

King of Tokyo ist geil und mit dieser Erweiterung noch ein bisschen mehr. Wie bereits gesagt: Wer schon die alte hat, muss nicht zwingend die Neuauflage auch noch im Schrank stehen haben. Für all diejenigen, die sie noch nicht haben: Besorgt sie euch. Das ist echt eine mega Gaudi und macht wirklich Spaß. An dieser Stelle möchte ich unseren Dank auch an Hutter Trade aussprechen, die uns Pandakai für diese Rezension zur Verfügung gestellt haben. Jetzt bleibt für mich nur noch die Frage, wie ich an das verdammte Einhorn komme. Habt ihr das auch schonmal gesehen? Ich muss demnächst dann wohl mal wieder bei nem Event an den King of Tokyo Tisch und gewinnen, damit ich das Hörnli bekomme. HA! Irgendwann wird es mir gehören und dann werden wir im Partnerlook am Spieletisch sitzen und Tokyo für uns beanspruchen.
7

Superfritte

0:00
0:00