Dice Forge – Rebellion

Brettspiele Frittenrezensionen
8

Absolute Superfritte

Rebellen! Überall Rebellen!

Ach ja, wenn ich die Möglichkeit hätte, ins Pantheon der Götter mal reinzuschnüffeln, das wäre schon was. Aber dafür muss man sich bekanntlich anstrengen. Diese Art von Anstrengung kennen wir schon aus Dice Forge. Übrigens, hier haben wir euch von Dice Forge berichtet – dem Spiel, in dem wir göttliche Würfelseiten schmieden!

In diesem Jahr ist die erste Erweiterung zu diesem, wie ich finde, großartigen Spiel erschienen: Dice Forge – Rebellion. Zuerst einmal geht ein herzlicher Dank an Asmodee, die uns dieses Spiel als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben!

Bei den Göttern!

Neues Spielmaterial für neue göttliche Abenteuer! Zuerst einmal finden wir in der Erweiterung 20 neue Karten, die wir uns mit Splittern kaufen können. Die können mit dem Grundspiel gespielt werden, in dem alte Sets gegen die neuen Sets getauscht werden. Aber es wartet noch mehr auf uns! In der Schachtel verstecken sich außerdem zwei weitere Module!
Das Labyrinth der Göttin und Die Rebellion der Titanen – das heißt: Göttin oder Titan – was soll´s sein? Um eine Entscheidung kommt hierbei nicht herum: Nur eine von beiden Modulen kann gleichzeitig gespielt werden, denn Göttin und Titan vertragen sich einfach nicht. Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass die beiden Module unterschiedlich sind und nicht zueinander passen.

Im Wald – das ist ein Teil des Untergrunds, also der Schachtel – warten außerdem noch neue Würfelseiten noch auf uns.

Göttinnenlabyrinth

Zur Göttin gehören vier neue Kartensets und außerdem bekommt jeder Spieler in dem Modul einen Golem, der durchs göttliche Labyrinth geführt werden muss. Auf dem Weg durch das Labyrinth sammelt er Schätze ein, die nicht ohne sind und die einen einen großen Schritt in Richtung Sieg bringen können. Da es nun ein neues Wüfelsymbol gibt, nämlich einen blauen Kreis, kann man damit dafür sorgen, dass sich der Golem bewegt. Er kann verschiedene Wege einschlagen und sich überlegen, was er an welcher Stelle einsammeln möchte. Es kann durch das Labyrinth auch dazu kommen, dass man den neuen himmlischen Würfel werfen darf. Das ist ein “ganz normaler” Holzwürfel, über den man an ordentlich Ressourcen kommen kann. Da kann man aber nix schmieden. Der ist und bleibt so, wie er eben ist.

Die Titanen kommen!

Ja, und da gibt es dann noch das andere Modul, nämlich das der Titanen. Hier warten sechs neue Kartensets und noch ein bisschen mehr Spielmaterial. Denn bei den Titanen wird gerangelt – es geht immer ein bisschen hin und her zwischen der Loyalität zu den Göttern und der Rebellion der Titanen. Und hier wird auch die neue Ressource, die pinken uralten Splitter, wichtig. Denn immer, wenn jemand so einen Splitter erhält, muss er seine Loyalität von den Göttern weg hin zur Rebellion der Titanen anpassen. Auf der anderen Seite steigt die göttliche Loyalität, wenn jemand das Treue-Symbol würfelt (das ist so eine gelbe Sonne). Das Problem an dieser Leiste: Wenn ich mich den Rebellen hinbewege, dann erhalte ich dafür ja pinke Splitter, die ich wie einen Joker für Mond- oder Sonnensteine ausgeben kann. Auf der anderen Seite sorgt das auch dafür, dass ich Minuspunkte generiere, die ich natürlich nicht haben will. Treue zu den Göttern bringt mir Punkte, aber … dann kann ich eben keine uralten Splitter einsammeln.. naaaarf. Immer muss ein Haken dran sein!! Abhängig davon, wo sich der Marker befindet, gibt es auch einen Effekt, der greift, wenn ich meinen Zug durchführe.

Hier kommt ihr zu den Regeln der Erweiterung Rebellion. Ich möchte hier nicht auf jedes Detail eingehen – das wäre auch zu viel. Aber schaut doch mal in der Anleitung vorbei, wenn ihr neugierig seid – dann erfahrt ihr auch noch die weiteren Details.

Goddesses and titans like us!

Zuerst einmal möchte ich auf das Design der Erweiterung eingehen: Ich bin schon wieder begeistert! Das Design der Erweiterung ist so gemacht, dass sich das komplette Spielmaterial komplett ins Bild integrieren lässt. Der Tempel aus dem Grundspiel schließt wunderschön und direkt an den neuen Untergrund bzw. den Wald an, an den wir nun auch die Inseln wieder legen können. Das ist einfach so, so schön! Auch die Schachtel an sich sieht einfach hammer aus – und alleine das anschauen macht schon große Freude.

Aber auch das Spielen ist grandios und macht mir total viel Spaß. Ich finde es toll, dass ich 3 neue Dinge integrieren kann: Entweder nur die neuen Heldentatkarten im Grundspiel, oder das Labyrinth oder die Rebellion. Welches von den beiden neuen Modulen ich besser finde, kann ich gar nicht genau sagen, da mir beide gut gefallen.

mmmmmhhh.

Vielleicht gefällt mir das Titanen-Modul ein bisschen besser, weil man da wirklich abwägen muss, welche Aktionen man ausführt, weil man die Konsequenzen nicht nur erahnen, sondern sogar auf der Leiste sehen kann. Das bringt nochmal einen etwas strategischeren Tatsch hier ins Spiel.

Alles in allem

Diese Erweiterung hat allen Grund, gespielt zu werden! Für mich ist Dice Forge im Grundspiel schon ein sehr abwechslungsreiches Spiel. Mit der Erweiterung jetzt noch mehr. Das ist nicht nur eine Augenweide, sondern auch eine Spieleseelenweide.

Lecker

  • WOW - dieses Design!
  • Und wieder herrscht Ordnung im Karton.
  • Eine wirklich tolle, abwechslungsreiche Erweiterung

Pfui

  • Cool wäre natürlich auch gewesen, wenn man alle Module miteinander kombinieren könnte

Fazit

Kaddy ist auch ein Modul.

  "Mit Dice Forge Rebellion holt ihr euch meiner Meinung nach eine wirklich tolle Erweiterung ins Haus, das für ganz viel Abwechslung und Spielfreude sorgt. Wenn ihr beim Spielen noch ein bisschen epic Musik anmacht und im Hintergrund laufen lasst, dann wird Dice Forge Rebellion eine ganz tolle Erfahrung werden. Manchmal bin ich ja der Meinung, dass Erweiterungen nicht sein müssen. Bei Rebellion ist das ganz und gar nicht so! Ich mag es sehr, sehr und bin sehr froh, dass es die Erweiterung gibt."
8

Absolute Superfritte

0:00
0:00